Ballett » Seite 4

Tipps der Redaktion: Unten stehen die Artikel zum Thema in chronologischer Reihenfolge, die sich mit der Zeit sammeln. Sollten Sie hier keine passenden Informationen finden, nutzen Sie bitte auch die leistungsfähige Suchfunktion, die Sie unter Hilfe und Suchen finden.

Wenn Sie Tipps oder Fragen zu Ballett haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an redaktion@salsango.de! So können Sie auch am leichtesten auf eine Veranstaltung oder ein Thema aufmerksam machen.




Meldungen zu Ballett » Seite 4

Tanzfilm Pina – Film über Pina Bausch von Wim Wenders – für Oscar vorgeschlagen

Film Pina für Oscar vorgeschlagen - hier Damiano Ottavio Bigi und Silvia Farias Heredia

Der Tanzfilm „Pina“ über die legendäre Tänzerin, Choreographin, Regisseurin und Ballett-Direktorin Pina Bausch von Wim Wenders wurde von einer deutschen Jury der Oscar-verleihenden „Academy of Motion Picture Arts and Sciences“ für eine Oscar-Nominierungvorgeschlagen. Das teilt das ZDF in einer Pressmitteilung mit, das diesen Film ko-produziert hatte.

Gleichwohl steht damit noch nicht fest, ob der Film auch eine der begehrten Oscar-Nominierungen erhält.

Wir drücken die Daumen, vorsorglich auch schon für die Verleihung dann – für Pina Bausch und alle an diesem grandiosen Film Beteiligten!

weiter lesen...

Rhythm is it – Film über die Arbeit von Royston Maldoom und Sir Simon Rattle auf arte

Rhythm is itEine Liebeserklärung an die tanzenden Teenager und die Musik – so ähnlich beschreibt Arte den Film, der die Arbeit von Royston Maldoom und den Berliner Philharmonikern unter Leitung von Sir Simon Rattle in einem einmaligen Projekt mit 250 Berliner Kids aus aller Welt dokumentiert, die ein Ballett vertanzen, ohne je vorher eine solche Ausbildung genossen zu haben. Den preisgekrönten Film zeigt Arte am Donnerstag, den 28. Oktober 2010 um 21.45 Uhr im Fernsehen. Die Wiederholung läuft am 17. November 2010 um 03.00 Uhr.

weiter lesen...

Nurejew – der beste Tänzer der Welt…

Rudolf Nurejew gehört unbestritten zu den ausdrucksstärksten und beeindruckensten Tänzern unserer jüngeren Vergangenheit. Es gibt viele, die meinen, Nurejew sei der Beste! Sein äußergewöhnliches Talent und sein Können jedoch ist weltweit unbestritten.

Rudolf Nurejew absolvierte seine Ballettausbildung in Leningrad unter Alexander Puschkin. 1961 ging er mit 22 Jahren in den Westen. Bald lernte er die 20 Jahre ältere Primaballerina Margot Fonteyn kennen, mit der er eine inzwischen legendäre künstlerische Partnerschaft einging. Beide wurden gemeinsam Superstars mit Wirkung über die Tanzwelt an sich hinaus…

Der ZDF-Theaterkanal widmet dem Startänzer Rudolf Nurejew am Samstag, den 2. Oktober 2010 einen Themenabend mit Filmen, Dokumentationen und Ballett-Choreografien, der 1993 im Alter von nur 54 Jahren an AIDS verstarb. Das sollte sich kein Tänzer entgehen lassen, denn es gibt nicht viele Dokumente dieses außergewöhnlichen Künstlers.

weiter lesen...

Royston Maldoom – Tanz um Dein Leben – oder: Jeder kann tanzen

Royston MaldoomTanz um Dein Leben: Royston Maldoom ist einer der großen Choreografen unserer Zeit und bewunderswert vor allem, weil er eine ganz untypische Karriere genommen hat und dies aber auch als eine Art Lebensauftrag begriffen hat. Erst mit 20 Jahren kam der 1943 in London geborene Royston Maldoom zum Tanz
Richtig bekannt wurde Royston Maldoom spätestens durch die Zusammenarbeit mit Sir Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern in Berlin. In Berlin erarbeitete er gemeinsam mit 250 Kindern aus 25 verschiedenen Nationen die Choreografie zu einem klassischen Ballett von Strawinsky. Das Ergebnis ging als Film „Rhythm is it“ um die Welt….

weiter lesen...
Mehr Nachrichten: Seite