Buch „Frühstück mit Elefanten: Als Rangerin in Afrika“ von Gesa Neitzel

Autor(in): | aktualisiert am: 16.02.2017
Buch Frühstück mit Elefanten Als Rangerin in Afrika von Gesa Neitzel

Buch Frühstück mit Elefanten Als Rangerin in Afrika von Gesa Neitzel

Die noch junge Geschichte von Gesa Neitzel , die sie in dem Buch „Frühstück mit Elefanten: Als Rangerin in Afrika“ niedergeschrieben hat, ist vielleicht nicht einzigartig, aber beeindruckend. Gesa Neitzel geht von Berlin nach Afrika als Ranger. Sie hat keine Vorkenntnisse, keine Erfahrungen in diesem Bereich, ist weder besonders tierlieb noch als „Natur-Mädchen“ bekannt oder als Backpackerin durch die Welt gereist. Aber, Gesa Neitzel hat Lust etwas Neues und anderes zu erleben. Inzwischen ist sie ausgebildete und geprüfte Rangerin in Afrika.

Über ihre ungewöhnlichen Erfahrungen in Afrika schreibt Gesa Neitzel, die inzwischen dort zu hause ist, nicht nur informativ und gehaltvoll, sondern auch emotional. Dieses Buch ist unbedingt ein Lese-Tipp!

Das Schöne an dem Buch ist, dass Gesa Neitzel keinen „Ratgeber für Aussteiger“ geschrieben hat, oder gutgemeinte Tipps gegeben werden. Vielmehr lädt Gesa Neitzel sie ein, für eine Zeit bei ihr zu sein und Erlebtes zu erinnern. Fragen stellen und Antworten finden, können oder müssen sie selbst – wenn Sie das dann wollen. Die Autorin wird Sie nicht dazu drängen.

Außerdem lernen Sie Afrika aus der Sicht von Gesa Neitzel kennen, nicht als Reise-Bericht oder für Touristen, sondern sehr elementar.

Wir hatten eigentlich auf das Hörbuch gewartet, aber noch gibt es nur broschiert für 14,99 € oder in der Kindle-Edition für 12,99 €.

Bei dem Preis ist das Buch auch ein sehr schönes Mitbringsel als Geschenk zur nächsten Party oder vielleicht auch als Geburtstagsgeschenk für Freunde. Sie werden es ihnen bestimmt danken…

Mehr Buch-Empfehlungen finden Sie in unserer Bücher-Kiste. Haben Sie auch einmal Lust, bei uns ein Buch vorzustellen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@salsango.de. Wir würden uns freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *