Eiskunstlauf EM 2016 Bratislava 27.-31.1.2016 Zeitplan

Eiskunstlauf EM 2016 Bratislava 27.-31.1.2016 Zeitplan

Autor(in): | zuletzt aktualisiert am: 27.01.2016

Aljona Savchenko – Bruno Massot – Medaillen-Hoffnung aus Deutschland zur Eiskusntlauf-EM 2016 – Foto: (c) Salsango – Karsten Heimberger

Die Europameisterschaft 2016 Eiskunstlauf in Bratislava findet vom 27.-31. Januar 2016 statt. Hier der Zeitplan für alle Wettbewerbe. Über die deutschen Teilnehmer an der Eiskunstlauf-EM 2016 unter „Führung“ von Aljona Savchenko – Bruno Massot hatten wir bereits berichtet, wie über die Eiskunstläufer aus Österreich, die zur Europameisterschaft nach Bratislava fahren. Die Schweizer Sportler werden wir nicht vergessen…

Auf die internationalen Eiskunstläufer aus anderen Ländern gehen wir dann im Rahmen der Ergebnis-Berichterstattung zur EM 2016 ein. Da ist genug Zeit und Gelegenheit. 

Natürlich ist unsere erste Medaillen-Hoffnung das Eiskunstlauf-Paar Aljona Savchenko – Bruno Massot. Für einen Platz ganz oben auf dem Stockerl könnte es reichen. Das Potential hat das Paar allemal. Aber, es muss schon passen und bei den wenigen Wettbewerben, die das Paar erst gemeinsam absolvieren konnte, sollte kein Eiskunstlauf-Fan enttäuscht sein, wenn noch nicht gleich alle Träume reifen. Gut Ding will Weile haben…

Update: Hier die Ergebnisse Eiskunstlauf EM 2016 in Bratislava.

Zeitplan der Eiskunstlauf Europameisterschaft 2016

Hier die Wettbewerbe zur EM 2016 in Bratislava einer Übersicht. Eine Zeitverschiebung gibt es diesmal nicht:

Wettbewerbe EM 2016 am Mittwoch, 27. Januar 2016

  • 10.15 Uhr – Damen – Kurzprogramm
  • 16.45 Uhr – Eröffnungszeremonie
  • 17.30 Uhr – Herren – Kurzprogramm

Wettbewerbe EM 2016 am Donnerstag, 28. Januar 2016

  • 12.25 Uhr – Eistanz – Kurztanz
  • 17.45 Uhr – Herren – Kür

Wettbewerbe EM 2016 am Freitag, 29. Januar 2016

  • 13.45 Uhr – Eiskunstlauf Paare – Kurzprogramm
  • 18.00 Uhr – Damen – Kür

Wettbewerbe EM 2016 am Samstag, 30. Januar 2016

  • 10.00 Uhr – Eiskunstlauf Paare – Kür
  • 14.30 Uhr – Eistanz – Kür

Wettbewerbe EM 2016 am Sonntag, 31. Januar 2016

  • 14.30 Uhr – Schaulaufen / Gala

Die EM Eiskunstlauf 2015 im Fernsehen

Eurosport überträgt umfangreich die Eiskunstlauf-Europameisterschaft 2016 im Fernsehen und zwar auf Eurosport 1 und auf Eurosport 2. Live übertragen werden das Kurzprogramm der Herren, die Kür der Herren, das Kurzprogramm der Damen, das Kurzprogramm im Eistanz und auch im Paarlauf sowie die Kür im Eistanz und das Schaulaufen. Nur die Kür der Damen und der Paare werden als Aufzeichnung gezeigt. Es gibt aber auch etliche Wiederholungen für alle, die die Wettbewerbe nicht live verfolgen können.

Insgesamt sind das derzeit geplante 25 Eiskunstlauf-Sendungen auf Eurosport 1 und Eurosport 2 allein in den Tagen der EM selbst. Das Programm ganz detailliert mit allen Live-Übertragungen und Aufzeichnungen während der EM in Bratislava finden Sie im Artikel Eiskunstlauf Europameisterschaft 2016 im TV.

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten finden Sie immer unter dem Stichwort vorn oder mehr und allgemeiner unter Sport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *