Eiskunstlauf ISU 4CC – Four Continents Championships 2016

Autor(in): | aktualisiert am: 23.02.2016

Eiskunstlauf – Grafik: © pdesign – Fotolia.com

Zu den Four Continents Championships 2016 (4CC) kamen vom 16.-21. Februar 2016 die besten Eiskunstläufer außerhalb Europas nach in Taipei. Der 4CC – Wettbewerb ist im Eiskunstlauf das Pendant zu unserer Europameisterschaft – zugleich aber auch ein letzter prominenter Test vor der Eiskunstlauf-WM, die erst in knapp einem Monat stattfindet.

In Taipei waren wieder Eiskunstläufer und Eistänzer aus Afrika, Amerika, Asien, Australien und Ozeanien dabei. Wie immer bei derartigen Meisterschaften sind die Startplätze pro Land begrenzt, so dass von einigen Ländern nicht alle Sportler starten können, die in Frage kämen. Manchmal setzen auch die Sportler selbst in ihrem Saison-Aufbau unterschiedliche Prioritäten und verzichten von selbst auf den Start bei einigen Wettbewerben, um sich besser auf nachfolgende Meisterschaften vorbereiten zu können.

Wir haben uns für diese Four Continents Championships 2016 einen Vorbericht gespart, weil dieser Eiskunstlauf-Wettbewerb hier bei uns nur begrenzt auf Interesse stößt. Die 4CC-Ergebnisse gehören aber unbedingt in die Reihe unserer Nachrichten über das Eiskunstlaufen.

Ergebnisse ISU Four Continents Championships 2016

Ergebnis Eiskunstlauf Herren 4CC 2016

  1. Patrick Chan aus Kanada – 290,21 Punkte aus Kür 203,99 (106,85+97,14) + KP 86,22 (41,15+45,07)
  2. Boyang Jin aus China – 289,83 Punkte aus Kür 191,38 (110,66 + 80,72) + KP 98,45 (58,41+40,04)
  3. Han Yan aus China – 271,55 Punkte aus Kür 181,98 (96,26+85,72) + KP 89,57 (47,92+41,65)
  4. Shoma Uno aus Japan – 269,81 Punkte aus Kür 176,82+ KP 92,99
  5. Takahito Mura aus Japan – 268,43 Punkte aus Kür 179,35 + KP 89,08
  6. Keiki Tanaka aus Japan – 222,70 Punkte aus Kür 147,88 + KP 74,82

Ergebnis Eiskunstlauf Damen 4CC 2016

  1. Satoko Miyahara aus Japan – 214,91 Punkte aus Kür 142,43 (74,89+67,54) + KP 72,48 (39,88+32,60)
  2. Mirau Nagasu aus den USA – 193,86 Punkte aus Kür 127,80 (66,01+61,79) + KP 66,06 (35,05+31,01)
  3. Rika Hongo aus Japan – 181,78 Punkte aus Kür 117,51 (58,00+60,51) + KP 64,27 (34,81+29,46)
  4. So Youn Park aus Korea – 178,92 Punkte aus Kür 116,43 + KP 62,49
  5. Gracie Gold aus den USA – 178,39 Punkte aus Kür 121,13 + KP 57,26
  6. Kaetlyn Osmond aus Kanada – 175,63 Punkte aus Kür 119,49 + KP 56,14

Ergebnis Eiskunstlauf-Paare 4CC 2016

Meagan Duhamel – Eric Radford aus Kanada sind zur Kür nicht mehr mehr angetreten.

  1. Wenjing Sui – Cong Han aus China – 221,91 Punkte aus Kür 143,40 (72,10+72,30) + KP 78,51 (42,93+35,58)
  2. Alexa Scimeca – Chris Knierim aus den USA – 207,96 Punkte aus Kür 140,35 (73,90+66,45) + KP 67,61 (36,79+30,82)
  3. Xiaoyu Yu – Yang Jing aus China – 187,33 Punkte aus Kür 122,34 + KP 64,99
  4. Tarah Kayne – Daniel O Shea aus den USA – 182,02 Punkte aus Kür 122,30 + KP 59,72
  5. Lubov Iliushechkina – Dylan Moscovitch aus Kanada – 179,67 Punkte aus Kür 117,70 + KP 61,97
  6. Marissa Castelli – Mervin Tran aus den USA – 175,08 Punkte aus Kür 113,74 + KP 61,34

Ergebnis Eistanz-Paare 4CC 2016

  1. Maia Shibutani – Alex Shibutani aus den USA – 181,62 Punkte aus Kür 108,76 (54,92+54,84) + KP 72,86 (37,20+35,66)
  2. Madison Chock – Evan Bates aus den USA – 174,64 Punkte aus Kür 107,59 (52,49+55,10) + KP 67,05
  3. Kaitlyn Weaver – Andrew Poje aus Kanada – 173,85 Punkte aus Kür 101,43 + KP 72,42 (35,36+37,06)
  4. Madison Hubbel – Zachary Donohue aus den USA – 172,29 Punkte aus Kür 102,93 + KP 69,36
  5. Piper Gilles – Paul Poirier aus Kanada – 162,19 Punkte aus Kür 98,27 + KP 63,92
  6. Elisabeth Paradis – Francior-Xavier Ouellette aus Kanada – 146,94 Punkte aus Kür 86,79 + KP 60,15)

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten finden Sie immer unter dem Stichwort vorn oder mehr und allgemeiner unter Sport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *