Eiskunstlauf: Olympische Jugendspiele Winter 2016

Autor(in): | aktualisiert am: 17.02.2016

Annika Hocke für Deutschland bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2016 – Foto: Salsango- Karsten Heimberger

Die Olympischen Jugend-Winterspiele 2016 sind vom 12.-21. Februar 2016 in Lillehammer. Dabei Eiskunstläuferin Annika Hocke aus Berlin und das Eistanz-Paar Charise Matthaei – Maximilian Pfisterer aus Berlin und München. Herren und Eiskunstlauf-Paare starten bei den Olympischen Jugendspielen 2016 für Deutschland nicht. Aus Österreich und der Schweiz sind leider keine Eiskunstläufer oder Eistänzer dabei.

Die Olympischen Jugend-Winterspiele 2016 in Norwegen sind die 2. Spiele dieser Art. Sie sollen das Programm der Olympischen Spiele insgesamt ergänzen für Sportler im Alter von 14-18 Jahren und parallel zu den Olympischen Spielen der Erwachsenen stattfinden. Die Ausrichtung ist genau versetzt dazu, also in einem Jahr Olympische Sommerspiele – Olympische Jugendspiele Winter und 2 Jahre später Olympische Winterspiele – Olympische Jugendspiele Sommer.

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2016 in Norwegen sind 1100 Sportler aus 70 Ländern dabei. Deutschland konnte auch schon die ersten Medaillen feiern. Gold gab es z.B. für Juliane Frühwirt im Biathlon.

Im Eiskunstlauf bzw. Eistanz sind für Annika Hocke sowie Charise Matthaei – Maximilian Pfisterer sind Medaillen derzeit aber noch keine Option.

Annika Hocke konnte sich in der Kür erheblich steigern und kletterte mit neuen Bestwerten in der Kür und insgesamt noch auf Platz 11. Herzlichen Glückwunsch dazu! So bekam Annika Hocke in Lillehammer in der Kür und als Gesamt-Ergebnis bessere Wertungen als zuletzt z.B. noch bei den Deutschen Nachwuchs-Meisterschaften 2016. Da war sie Deutsche Vize-Meister geworden.

Für Charise Matthaei – Maximilian Pfisterer aus Deutschland bleib es Platz 11 insgesamt, wie nach dem Kurzprogramm. Die Aufregung, bei einem so großen Wettbewerb dabei zu sein, hat dem jungen Eistanz-Paar das Herz vielleicht noch zu hoch schlagen lassen, so dass sie leider ihre Ergebnisse von der DNM 2016 nicht wiederholen konnten (auch sie wurden dort Deutsche Vize-Meister, übrigens und zum Vergleich mit der Tabelle unten mit 113,69 Punkten) und deshalb einen besseren Platz verpasst haben, der „locker“ drin gewesen wäre.

Ergebnisse Eiskunstlauf Olympische Jugendspiele Winter 2016

Ergebnis Eiskunstlauf Damen Olympische Winter-Jugendspiele 2016

Die Kür-Ergebnisse der Eiskunstlauf-Damen wirbelte das Tableau noch einmal ordentlich durcheinander. Die Gold-Medaille gewann Polina Tsurskaya aus Russland mit einem doch recht beeindruckendem Ergebnis, vor Maria Sotskova aus Russland auf dem Silber-Rang und Elizabet Tursynbaeva aus Kasachstan mit Bronze.

Annika Hocke aus Deutschland erreichte Platz 11 von 16 jungen Damen, die am Start waren. Insgesamt bekam sie 125,20 Punkte aus Kür 83,68 (41,13+43,55) + KP 41,52 (21,12+20,40).

  1. Polina Tsurskaya aus Russland – 186,04 Punkte aus Kür 127,39 (69,46+57,93) + KP 58,65
  2. Maria Sotskova aus Russland – 169,50 Punkte aus Kür 116,10 + KP 53,40
  3. Elizabet Tursynbaeva aus Kasachstan – 167,88 Punkte aus Kür 108,77 + KP 59,11
  4. Yuna Shiraiwa aus Japan – 166,66 Punkte aus Kür 105,79 + KP 60,87 (35,44+25,43)
  5. Diana Nikitina aus Lettland – 165,60 Punkte aus Kür 106,79 + KP 58,81
  6. Koari Sakamoto aus Japan – 155,23 Punkte aus Kür 98,98 + KP 56,25

Ergebnis Eistanz-Paare Olympische Winter-Jugendspiele 2016

Charise Matthaei – Maximilian Pfisterer aus Deutschland bekamen insgesamt 96,40 Punkte aus Kür 57,11 (29,61+27,50) + KP 39,29 (21,21+18,08). Das war Platz 11 von 12 Eistanz-Paaren, die am Start waren.

  1. Anastasia Shpilevaya – Grigory Smirnov aus Russland – 141,88 Punkte aus Kür 83,95 (41,65+43,30) + KP 67,93 (29,93+28,00)
  2. Cloe Lewis – Logan Bye aus den USA – 136,37 Punkte aus Kür 81,30 + KP 55,07
  3. Anastasia Skoptcova – Kirill Aleshin aus Russland – 134,62 Punkte aus Kür 76,87 + KP 57,75
  4. Marjorie Lajoie – Zachary Lagha aus Kanada – 125,87 Punkte aus Kür 74,81 + KP 51,06
  5. Anzhelika Yurchenko – Volodymyr Byelikov aus der Ukraine – 114,96 Punkte aus Kür 66,96 + KP 48,00
  6. Emilia Kalehanava – Uladzislau Palkhouski aus Weißrussland – 108,12 Punkte aus Kür 60,24 + KP 47,88

Die Ergebnisse der Herren und der Paare ohne deutsche Beteiligung tragen wir der Vollständigkeit halber morgen noch nach. Am Samstag ist dann noch der Team-Wettbewerb der Nationen.

Wer sich erinnert: In Lillehammer hatten auch schon die Olympischen Winterspiele 1994 stattgefunden.

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie immer unter dem Stichwort vorn oder spezieller unter Eiskunstlauf-Nachwuchs.

Quellenangabe: Das Foto oben von Annika Hocke stammt nicht aus Lillehammer, sondern aus unserem Archiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *