Klassik

Klassik: Musik und Tanz wären ohne Klassik unvollständig. Deshalb wiesen wir immer wieder auch auf klassische Musik oder klassischen Tanz und Ballett hin, ohne ein ausgewiesenes Fach-Magazin für Klassik werden zu wollen. Derzeit jedenfalls nicht – was auch an unseren redaktionellen Möglichkeiten liegt.

Wir verstehen im Moment unsere Beiträge hier in der Kategorie Klassik als sinnvolle Ergänzung zu unserer übrigen Berichterstattung und freuen uns über jeden, der daran mittun möchte!

Nachrichten und Artikel in der Kategorie Klassik werden für eine bessere Unterscheidung noch mit verschiedenen Stichworten versehen. Dazu gehören Klassik Musik, die ihrerseits noch mit Klassik CD und Klassik mp3-Download oder wenn es um Live-Musik geht mit Klassik Konzerte noch spezieller kategorisiert wird. Zur Klassik können aber auch Nachrichten aus der Kategorie Ballett gehören.

Mehr solcher Nachrichten finden Sie in unserer übergreifenden Kategorie Unterhaltung.

Tipps der Redaktion: Unten stehen die Artikel zum Thema in chronologischer Reihenfolge, die sich mit der Zeit sammeln. Sollten Sie hier keine passenden Informationen finden, nutzen Sie bitte auch die leistungsfähige Suchfunktion, die Sie unter Hilfe und Suchen finden.

Wenn Sie Tipps oder Fragen zu Klassik haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an redaktion@salsango.de! So können Sie auch am leichtesten auf eine Veranstaltung oder ein Thema aufmerksam machen.




Meldungen zu Klassik

Album vom Neujahrskonzert 2017 der Wiener Philharmoniker veröffentlicht

Album vom Neujahrskonzert 2017 der Wiener Philharmoniker

Seit heute, dem 9.1.2017, gibt es nun auch das Album vom Neujahrskonzert 2017 der Wiener Philharmoniker, als CD, Download, Stream und Vinyl. Wir hatten bereits ausführlich über dieses Konzert der Wiener Philharmoniker berichtet, das traditionell am Neujahrstag in Wien stattfindet und vom ORF in viele Länder der Erde übertragen wird. Tradition sind auch die wechselnden Dirigenten. Diesmal stand am Pult der Wiener Philharmoniker beim Neujahrskonzert Gustavo Duhamel.

Die Auswahl der Stücke ist immer sehr traditionell geprägt, variiert dennoch angenehm und im Rahmen der Möglichkeiten abwechlungsreich.

weiter lesen...

Neujahrskonzert 2017 Wiener Philharmoniker, Walzer, Sisi-Schloß-Ballett

Neujahrskonzert 2017 Wiener Philharmoniker - Dirigent Gustavo Dudamel

Wien. Das Neujahrskonzert 2017 der Wiener Philharmoniker am 1.1.2017 dirigiert Gustavo Dudamel, dazu Walzer und Ballett vom Wiener Staatsballett. Das gibt es einiges zu erzählen! Doch zuerst das Wichigste: Das Neujahrskonzert 2017 der Wiener Philharmoniker mit dem Wiener Staatsballett wird live übertragen am 1. Januar 2017 ab 11.15 Uhr im Fernsehen im ZDF und ORF 2, im Radio bei Ö1 und in Deutschland von einigen Kulturradios. Es gibt auch ein paar Wiederholungen des Neujahrkonzertes und begleitende Sendungen. Darauf gehen wir unten noch ausführlicher ein.

Die Wiener Philharmoniker spielen wieder im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins. Mit Gustavo Dudamel steht der jüngste Dirigent am Pult des traditionsreichen Wiener Neujahrskonzertes, das im letzten Jahr 75. Jubiläum feierte und in 90 Länder auf der ganzen Welt übertragen wird.

weiter lesen...

Jackie Evancho – Modernes Klassik-Weihnachts-Album „Someday at Christmas“

Jackie Evancho Modernes Klassik-Weihnachts-Album Someday at Christmas

Jackie Evancho ist mit ihrem modernen Klassik-Weihnachts-Album „Someday at Christmas“ derzeit auf Platz 1 der Billboard-Charts – bei den Klassik-Alben! Ein Grund mehr, auf das Album aufmerksam zu machen. Keine Frage, dass es zur Zeit passt, so kurz vor Weihnachten. Auf dem Album sind teils bekannte Weihnachtslieder, teils solche, die nicht so bekannt sind. An der Seite sind Jackie Evancho sind Größen wie Placido Domingo, Vittorio Grigolo, die italienische Klassik-Boy-Band „Il Volo“ oder Peter Hollens. Das ist also schon „großes Besteck“, was hier aufgefahren wird und Jackie Evancho auf dem steilen Weg nach oben… Da wird uns bestimmt noch viel erwarten – auch wenn die erst 16-Jährige hierzulande noch wenig bekannt ist!

Jackie Evancho ist eine Sängerin, die auf sehr interessante Weise auf dem schmalen Grat zwischen Klassik und Pop mit erstaunlicher Sicherheit wandelt. Bekannt wurde Jackie Evancho in den USA erstmals durch ihre Teilnahme an der Casting-Show „America’s got Talent“. Damals, als sie dort Platz 2 belegte, war Jackie erst 10 Jahre alt. Heute singt sie 16-jährig mit Placido Domingo, ist die jüngste Künstlerin, die mit Platin ausgezeichnet wurde und führt die Billboard Charts an. Leute, Leute…

weiter lesen...

Empfehlenswert: Il Volo Klassik-CD „Notta Magica“

Il Volo Klassik-CD Notta Magica

Das Album von Il Volo heißt vollständig „Notta Magica – A Tribute to The Three Tenors„. Das lässt auf ein besonderes Klassik-Vergnügen hoffen. Vielleicht noch mehr, als dass Placido Domingo mit dabei war in der „Notta Magica„, die es tatsächlich gab, denn es ist ein Live-Album. 25 Stücke sind dort verewigt, bekannte Arien aus der Klassik sowie einige Lieder aus Musicals (West Side Story) und der Pop-Geschichte (z.B. My Way). Das klassische Repertoire ergibt sich schon aus dem Beinamen „A Tribute to The Three Tenors„.

Großmeister Placido Domingo singt aber selbst nur bei „Non ti scordar di me“ mit, steht ansonsten abwechselnd mit Marcello Rota als Dirigent vor dem Orchester des Teatro Massimo aus Palermo. Die „Notta Magica“ war in Florenz auf dem Platz vor der frühgotischen Franziskanerkirche Santa Croce.

weiter lesen...

Andre Rieu: Romatisches Album „Falling in love“ veröffentlicht

Andre Rieu - neues Album Falling in love

Andre Rieu ganz romantisch, so klingt jedenfalls Andre Rieu auf dem neuesten Album „Falling in Love“, wie es bezeichnender Weise heißt. Sein Johann Strauss Orchester kann sich auf dem Album „Falling in love“ einmal von einer Seite zeigen, die man nicht so oft von Andre Rieu hört. Nicht, dass er die romantische Seite sonst vernachlässigt. Nicht, dass das Johann Strauss Orchester die leisen und sanften Töne nicht schon vorher beherrscht hätte. All das können die Damen und Herren von Orchester und vom Chor natürlich! Doch ihr Meister drängt sie doch häufig ins Schwungvolle und manchmal (leider) auch eher einheitliche Klangbild.

weiter lesen...

Elina Garanca: Neues Album „Revive“ veröffentlicht

Elina Garanca neues Album Revive

Elina Garanca hat nun also ihr neues Album „Revive“ veröffentlicht – und macht es damit nicht sich selbst und nicht ihren Fans ganz leicht. Man muss sich schon Zeit nehmen für Elina Garanca und ihr neues Album oder wenigstens das passende Ambiente wählen. Es sei denn, man ist Kenner der Klassik und bewandert in dieser Musik. Dann nimmt man das neue Album „Revive“ vielleicht leichter, als andere.

Über die Qualität der „neuen“ Elina Garanca sagt das allein aber noch nichts aus. Da muss man jedoch keine Sorge haben!

weiter lesen...

Jonas Kaufmann CD Dolce Vita: Nicht süß und nur selten Leben

Jonas Kaufmann Neue CD Dolce Vita

Diese CD von Jonas Kaufmann „Dolce Vita“ ist für mich kein Glanzpunkt seiner Karriere. Dabei hatte ich mich vom Fach her darauf gefreut. Aber wohl auch gründlich getäuscht… Irgendwie fehlt Jonas Kaufmann, von einigen Liedern abgesehen, hier bei deisem Album die italienische Leichtigkeit. Gerade das, was man von „Dolce Vita“ erwartet, ist weitgehend nicht da.

Ja, einige Lieder sind auch gelungen. Natürlich! Hier stand ja kein Greenhorn vorm Mikrofon. Und selbstverständlich sind das alles italienische Lieder, die man kennt und die man mag. Aber genau deshalb ist der Anspruch eben auch besonders hoch. Doch selbst, wenn man die immerhin 18 Stücke auf der CD nicht von anderen Sängern kennen würde, aber Kaufmann, reibt man sich verwundert die Ohren.

weiter lesen...

Lang Lang – CD „New York Rhapsody“ zwischen Klassik und Pop

Lang Lang neue CD New York Rhapsody

Über die neue Lang Lang – CD „New York Rhapsody“, die zwischen Klassik, Film, Jazz und Pop changiert, kann man unterschiedlicher Ansicht sein. Streiten kann man darüber eigentlich nicht. Man mag solche Cross-Over-Projekte oder eben auch nicht. Wer Lang Lang als Klassik-Pianisten mag, ist vielleicht enttäuscht. Gut möglich. Wer sich daneben für Lang Lang allgemein interessiert, oder auch gern genre-übergreifende Musik hört, wird sich vermutlich an dem Album „New York Rhapsody“ erfreuen.

Der Titel „New York Rhapsody“ verrät es ja eigentlich schon deutlich, dass Lang Lang hier einen anderen, als den streng klassischen Weg geht.

weiter lesen...

Anna Netrebko veröffentlicht neues Klassik-Album „Verismo“

Anna Netrebko veröffentlicht neues Klassik-Album Verismo

Anna Netrebko beeindruckt auf ihrem neuen Album „Verismo neben Yusif Eyvazov mit ihrer Stimme, die hörbar eine Entwicklung erfahren hat. Es ist doch immer wieder schön, wenn man überrascht wird. Anna Netrebko überrascht auf diesem Album durchaus mit ihrer „neuen“ Stimme – und sehr angenehm. Es macht einfach Freude, Ihr zuzuhören!

Bei den insgesamt 16 Stücken, die Anna Netrebko für das Album „Verismo“ ausgewählt hat, sind die meisten von Puccini. In 6 Stücken wird sie von ihrem Ehemann Yusif Eyvazov im Duett begleitet – meist aus der Oper „Manon Lescaut“ von Puccini. Zu hören ist Anna Netrebko darüber hinaus allein bei Ausschnitten aus berühmten Werken

weiter lesen...

Zwischen Klassik und Tango: CD „Fantaisies Lyriques“

Zwischen Klassik und Tango CD Fantaisies Lyriques

Die CD „Fantaisies Lyriques“ von Paul Meyer und Pascal Contet ist wieder eine zwischen Tango und Klassik. Dabei gehen Paul Meyer und Pascal Contet den genau umgekehrten Weg der zuletzt beschriebenen CD „Hora Cero“ von den 12 Cellisten der Berliner Philharmoniker.

Obwohl ihre Instrumente, die Klarinette und das Akkordeon, in dieser Kombination förmlich und ganz laut „Tango“ rufen, liegt der Schwerpunkt hier auf klassischen Stücken. Mit „Adagio„, „Volver“ und „Por Una Cabeza“ sind nur 3, allerdings weltbekannte, Tango-Lieder dabei. Die anderen Stücke sind von Verdi (5), Schubert, Bach und anderen. Teils aber auch sehr schön tanzbar! Vielleicht eine Entdeckung für Tango-Tänzer?

weiter lesen...
Mehr Nachrichten: Seite