Lambada

Lambada ist ein kreolischer Musik- und Tanzstil, der durch den Hit Lambada der Band Kaoma Ende der 1980er-Jahre weltweit, besonders aber in Europa bekannt wurde.

 

Lambada ist eine Art Vorläufer des bekannten Zouk, heute vorwiegend als brasilianischer Tanz bekannt und ein gewisser Trend in den Tanzschulen und lateinamerikanischen Diskotheken (auch in Europa), weshalb oft auch von Lambada/Zouk oder Lambazouk die Rede ist. Mit dem Aufkommen von Kizomba sind die brasilianischen Tänze aber etwas in den Hintergrund getreten.

Wenn heute von Lambada die Rede ist, meint man auch tatsächlich die medienbekannte Variante. Sie finden unten in den Meldungen spezielle Artikel zur Geschichte und Entwicklung der oder des Lambada und auch Videos dazu.

Weitere Nachrichten sammeln wir in der Kategorie Brasil, Zouk, Samba, Forro.

Tipps der Redaktion: Unten stehen die Artikel zum Thema in chronologischer Reihenfolge, die sich mit der Zeit sammeln. Sollten Sie hier keine passenden Informationen finden, nutzen Sie bitte auch die leistungsfähige Suchfunktion, die Sie unter Hilfe und Suchen finden.

Wenn Sie Tipps oder Fragen zu Lambada haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an redaktion@salsango.de! So können Sie auch am leichtesten auf eine Veranstaltung oder ein Thema aufmerksam machen.




Meldungen zu Lambada

Zouk- und Samba-Kongress Moskau 29. Juni – 1. Juli 2012

Moskau. In der Zeit vom 29. Juni – 1. Juli 2012 findet der 1. Zouk- und Samba-Kongress Moskau statt. Das ist wahrlich nicht ganz selbstverständlich – andererseits nicht überraschend, kennen wir doch die Tanz-Affinität dort. Zu Gast sind viele internationale Gäste – vermutlich die größte Ansammlung bekannter Zouk- und Samba-Lehrer, mindestens in Europa? Neben der schönen und traditionsreichen Stadt gibt es in Moskau diverse Brasil-Partys, einen „brasilianischen“ Straßenkarneval und Workshops,mit viel Lambada, in 4 Hallen gleichzeitig.

weiter lesen...
Michael Telo - neue CD "Na Balada" veröffentlicht

Michel Telo – neue CD „Na Balada“ veröffentlicht

Michel Teló veröffentlicht seine CD „Na Balada“ auf dem deutschen Markt und will damit sicher an den überraschenden Erfolg von (Nossa Nossa) Ai Se Eu Te Pego (Assim você me Mata) anknüpfen.

Das wird ihm hierzulande sicher nicht so leicht fallen, wenngleich seine brasilianischen Fans bestimmt begeistert sein werden.

Michael Teló hat auch überwiegend nicht etwa Balladen auf auf der CD „Na Balada“, wie man ja vermuten könnte.

weiter lesen...
Michel Teló mit (Nossa Nossa) Ai Se Eu Te Pego (Assim você me Mata)

Michel Teló mit (Nossa Nossa) Ai Se Eu Te Pego (Assim você me Mata) aus dem Dschungel-Camp in die Charts

Michel Teló stürmt mit (Nossa Nossa) Ai Se Eu Te Pego (Assim você me Mata) die deutschen Charts. Es ist doch immer wieder erstaunlich…

Vom brasilianischen Fußballplatz aus eroberte sich der Titel des Brasilianers Michel Teló die Herzen der Fans (und wie man im Video unten sehen kann auch das attraktiver junger Frauen). Dann übt sich ein verdienter, brasilianischer Fußballstar Deutschlands ausgerechnet im „Dschungel-Camp“ auf RTL in „Entwicklungshilfe“ für seinen brasilianischen Buddy…

Wenig später ist Michel Teló mit (Nossa Nossa) Ai Se Eu Te Pego (Assim você me Mata) in den Charts allerorten auch hier angekommen.

weiter lesen...

Angst vor zu viel Nähe – zum Beispiel Ruedaritis und Bachata mit Figurkombinationen

Aus aktuellem Anlass möchte ich mich hier einmal der Nähevermeidung widmen, z.B. in der Form der um sich greifenden Ruedaritis – oder der „Unsitte“, den Bachata zum Bachatafox zu ruinieren, indem fleißig alle möglichen Figuren und Figurkombinationen eingebaut werden.

Allerdings möchte ich auch gleich betonen, dass ich Gruppen- und Linientänze aller Art sehr schätze!

weiter lesen...

Lambada – Erfolgsgeschichte zwischen Kommerz und Erotik

Lambada: Das ist Sommer, Sonne, Strand, Erotik, Tanz, eine eingängige Melodie und schöne Frauen in kurzen Röckchen mit Tanga-Slips. Was assoziiert Ihr, wenn Ihr dieses Wort hört? Um mich so recht einzustimmen, trällert hier im Hintergrund das Lambada-Video (Link unten) und schon seit der ersten Recherche zu diesem Artikel und dem Strand-Thema in Salsango immer wieder. So richtig kann man sich dem Zauber nicht entziehen. Es gibt aber so viel zu erzählen, dass ich gar nicht weiß, womit ich beginnen soll…

weiter lesen...

Lambada – Strandgefühl zwischen Salsa, Tango und Zouk

Lambada – wer kennt ihn nicht, diesen Tanz bei dem wir sofort Strand, Sonne und einen extra Schuss Erotik assoziieren? 1989 wurde der Titel Lambada von Kaoma in Europa zum Nr. 1-Hit und hielt sich in den Charts über viele Wochen, fast ein halbes Jahr und bescherte den Tanzschulen landauf landab neuerlich einen enormen Zulauf (nach Dirty Dancing). Doch was hat Lambada mit Salsa, Tango oder Zouk zu tun? Damit werden wir uns in dieser Woche besonders beschäftigen, einige Hintergründe beleuchten und aktuelle Bezüge aufzeigen.

Von berühmten Musikern und wie das damals war mit Kaoma oder Grace Jones Tango werden wir berichten, wie man Lambada tanzt; das Zouk sich aus dem Lambada entwickelt hat und wo man so tanzen lernen kann; CD’s, mp3-Downloads und Filme, open-air-Tanzveranstaltungen, Tanz-Reisen, Tanz-Boote und Salsa-Schiffe…

weiter lesen...

Lambada – Das Video zum Kaoma-Hit

Lambada ist gewissermaßen ein Vorläufer des Zouk, der heute hier vornehmlich als brasilianischer Tanz gekannt ist und ggw. Aufwind auf Partys und in Tanzschulen erlebt. Lambada ist auch Thema in unserem Magazin, wir gehen auf Lamada näher ein und verweisen auch auf weitere Artikel hier im Magazin, zeigen, was Lambada mit Salsa und Tango gemeinsam hat und beleuchten Hintergründe.

Dazu hier das passende Lambada-Video von Kaoma.

weiter lesen...

Tango zwischen St. Tropez, Paris und Berlin am 16. April 2010

Tango-Berlin darf einen besonderen Gast begrüßen: Juan José Mosalini mit seinem Quinteto Mosalini. Der berühmte Bandoneon-Spieler ist in der internationalen Szene der Tango-Musiker seit vielen Jahren eine feste Größe und tourt um die halbe Welt, derzeit bevorzugt zwischen St. Tropez und Paris.

Juan José Mosalini ist mindestens in Europa sogar einem breiten Publikum bekannt, wenn nicht sogar der überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung; allerdings kaum als Name, sondern als Instrumentalist – mit einer Melodie, die kein Tango ist: Lambada von Kaoma.

Am Freitag, den 16. April 2010 ist Juan José Mosalini ab 20.00 Uhr zu Gast in der Passionskirche am Marheinekeplatz in Berlin-Kreuzberg (U7-Bhf. Gneisenaustraße)

weiter lesen...

Wochenend-Salsa-Kurs Anfänger – München – November 2009

Einen neuen Wochenend-Salsa-Kurs für Anfänger in München bietet die “Fachakademie für karibische Tänze” – oder Club de los Salseros con Chispa – an. Und zwar am 07. und 08.November 2009, jeweils von 18.00 – 22.00 Uhr.

Die Salsa-Kurse dort sind in ein ausgeklügeltes System eingebunden. Wer nach dem Salsa-Workshop also Lust hat, weiter dort regelmäßig Salsa zu lernen, wird dort eine Heimat finden. Im Kurs-Angebot sind immer wieder auch andere Tänze, so z.B. Lambada oder die Michael-Jackson-Thriller-Choreo.

weiter lesen...

Latinofestival im MiSalsa in Berlin

Vom 30. April bis zum 03. Mai findet im Berliner Latinoclub „MiSalsa“ das 1. Latinofestival Berlin statt. Über 50 Künstler präsentieren sich in Tanz-Veranstaltungen, Workshops und Shows. Es gibt Party und Live-Musik satt, viele verschiedene Musik- und Tanzstile (auch z.B. Lambada, Cumbia, Afro) und Sub-Kulturen sind integriert, und natürlich kulinarische Spezialitäten, wie oft im MiSalsa. Alle sind willkommen, keiner soll ausgegrenzt werden!

weiter lesen...