Marie Fredriksson (Roxette): Listen to my heart – Biografie

Autor(in): | aktualisiert am: 23.12.2016

Marie Fredriksson (Roxette) Listen to my heart – Biografie

Listen to my heart – Meine Liebe zum Leben“ nannte Marie Fredriksson ihr autobiografisches Buch, das vor kurzem in deutscher Übersetzung erschienen ist. Der Buchtitel ist an einen der großen Hits des schwedischen Erfolgsduos Roxette „Listen to your heart“ angelehnt. Denn Marie Fredriksson ist bzw. war die Stimme von Roxette.

Mit „Listen to my heart – Meine Liebe zum Leben“ legt Marie Fredriksson auf 239 Seiten ihre Biografie vor, die sie gemeinsam mit der Autorin Helena von Zweigbergk verfasste. Allein schaffte sie das nicht mehr, denn im Jahr 2002 wurde bei ihr ein Hirntumor diagnostiziert. Marie Fredriksson nahm den Kampf auf. Nach 14 Jahren voller OPs und Therapien geht es ihr weitestgehend gut, allerdings blieben Behinderungen. Genau darüber und aus dem Leben mit Einschränkungen erzählt Marie Fredriksson in ihrem Buch. Sie will Mut machen, dass man den Krebs auch überleben kann. Neben dem Krankheitsverlauf erfahren wir in dem Buch aber auch einiges aus Maries Familie, ihrem künstlerischen Schaffensweg bis hin zu Geschichten über Roxette.

Roxette, das waren Marie Fredriksson und Per Gessle. Beide waren bereits vor ihrem Zusammenschluss erfolgreiche Künstler in Schweden – sie solistisch, er mit der Band Gyllene Tider.

Sehr früh, schon in ihrer Kindheit, wusste Marie Fredriksson, dass sie auf die Bühne wollte. Als eines von fünf Kindern wuchs sie in ärmlichen Verhältnissen in der schwedischen Provinz auf. Trotz dieser Umstände und des Alkoholismus des Vaters war sie glücklich, fühlte sich durch häusliche Wärme, Gesang und Musik geborgen. Zielstrebig verfolgte sie als junge Frau ihre künstlerische Laufbahn, sang eigene Kompositionen auf Schwedisch und wurde in den 1980ern zum nationalen Star.

Und dann entstand der Song „The Look“, der Roxette im Jahr 1990 in die internationalen Charts katapultierte. Eine Weltkarriere begann, die 2002 jäh unterbrochen wurde. Marie brach daheim zusammen, ein Hirntumor war die Ursache. Erst heute kann Marie Fredriksson selbst darüber sprechen. Anfänglich war sie nur auf Abwehr gepolt und verschloss sich in der Ungewissheit des Überlebens. Die Vorbereitung auf den eventuellen Tod fiel ihr äußerst schwer. Sie beschreibt in ihrer Biografie, woran das lag.

Noch während ihrer Krankheit arbeiteten Roxette an einer neuen CD. Diese Arbeit im Studio, sowie die Liebe und Treue ihrer Familie und der Fans weltweit, trugen zu Maries Genesung bei. Roxette konnte sogar wieder auf Tournee gehen. Die Behinderung am Bein und ihre Gleichgewichtsstörungen wurden für Marie Fredriksson allerdings immer beschwerlicher, so dass Roxette im Februar 2016 ihr letztes Konzert gaben und das Ende der Band verkündeten.

Das Buch „Listen to my heart – Meine Liebe zum Leben“ von Marie Fredriksson ist vielleicht nicht als Geschenk unter jedermanns Weihnachtsbaum geeignet, weil es die ernste Seite des Lebens widerspiegelt. Es passt aber sehr gut in die besinnliche Zeit. Und es macht Mut zu kämpfen.

Mehr Buch-Empfehlungen finden Sie in unserer Bücher-Kiste.

Haben Sie auch einmal Lust, bei uns ein Buch vorzustellen? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@salsango.de. Wir würden uns freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *