Brasilianisches Feuerwerk beim 1. Art Dance Festival

von: | aktualisiert am: 16.05.2019

@21. Mai: Das Artdance Festival Berlin musste aus technischen Gründen leider abgesagt werden. Wenn es neue Pläne gibt, werden wir hier darüber informieren!

Ailton Silva will bei seinem Art Dance Festival in Berlin vom 21.-24. Mai 2009 ein Feuerwerk der brasilianischen und lateinamerikanischen Tänze zünden. Möge es ihm gelingen!

Artdance Festival Berlin

Artdance Festival Berlin

Und er hat gemeinsam mit seinen Partnern bei der Artdance Company eine Vision: Die Veranstaltung soll die größte Versammlung von Tanzprofis, Studenten und Förderern werden, die jemals in Deutschland stattfand. Nun, da wünschen wir ihm alles Gute und hoffentlich einen langen Atem für die Folgeveranstaltungen in den nächsten Jahren – denn solche Projekte brauchen doch oft Zeit.

In diesem Jahr hat er an den 4 Tagen 30 Workshops in allen möglichen Tanzstilen und 4 Party-Nächte organisiert. Alles aufzuzählen, würde den Rahmen hier sprengen – Samba in zig Spielarten, Forró, Zouk, Lambazouk, Salsa, Bolero usw. – am besten auf die Webseite des Artdance Festivals schauen! Eigentlich sollte für jeden etwas dabei sein!

Lobenswert finden wir den Service, eine Kinderbetreuung für die anzubieten, die ihren Filius nicht anderweitig unterbringen können oder wollen, aber trotzdem die vielfältigen Workshop-Angebote nutzen möchten.

Ich weiß, dass Preise immer ein wenig die Archilles-Ferse der Veranstalter sind – oft müssen sie sich für ein Modell entscheiden. Trotzdem will ich auch hier etwas dazu schreiben. Die Preise sind teilweise sehr moderat – teilweise aber auch ganz schön gepfeffert.

Die Partys beispielsweise kann man einzeln buchen – und sind mit 5 € nicht weiter zu kommentieren. Die Samstagsparty finde ich mit 25 € dagegen schon happig. Das kann man verlangen, wenn die entsprechende Leistung dahinter steht! Hoffen wir das!

Die Workshops kann man leider nicht einzeln buchen, sondern nur den Tagespass nutzen. Das ist eigentlich schade, denn es gibt bestimmt Manche, die nun nicht gleich den ganzen Tag Samba und Co. lernen wollen. Vielleicht heute einen Kurs – morgen einen anderen? Vielleicht nur mal schnuppern und abends zur Party? Vielleicht nur den einen Tanz – andere aber nicht? Geht leider nicht – schade! Und knapp unter 100 € oder gar mehr für zwei/drei Stunden Samba o.ä., finde ich dann ein wenig übertrieben. Vielleicht ist eine Änderung noch eine Idee, die sich kurzfristig realisieren lässt – oder eben dann für das nächste Jahr…

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert