Kizomba & Zouk im Estudio Sudamerica Berlin-Mitte März 2012

Autor(in): | aktualisiert am: 16.05.2019

Berlin. Das Estudio Sudamerica in Berlin-Mitte hat seine Kizomba- und Zouk-Kurse und -Partys neu organisiert. So gibt es Einsteiger-Workshops zum Kennenlernen der Tänze – das nächste Mal am Sonntag, den 4. März 2012, immer freitags einen Aufbau-Tanzkurs für Fortgeschrittene und gelegentlich Partys, wie die Kizomba-Party am 24. März 2012.

Tanzen “a la africana” in Berlin

Das Estudio unterrichtet schon seit 4 Jahren mehrere afrikanische und karibische Paartänze. Zu Ihnen gehören Kizomba, Semba, Compa, Morna, Zouk und Funaná.

Die Hochburgen dieser Tänze in Europa sind derzeit Lissabon und Paris, denn dort leben viele Afrikaner und Caribeños, die aus den ehemaligen Kolonien zugewandert sind. Mit Ihren sinnlichen Tänzen faszinieren sie die Europäer und machen sie neugierig. Jedes Jahr finden in diesen Städten große Festivals statt. Das größte aber ist wohl das Compas-Festival in Miami, das jedes Jahr bis zu 50.000 Gästen zählt.

Auch in Berlin hat sich inzwischen eine kleine Szene begeisterter Tänzer gebildet. Die Mischung von Schwarz und Weiß, die hier zur pulsierenden Afro-Musik tanzt, ist zudem gelebte Völkerverständigung.

Kizomba und Zouk in Berlin lernen

Um den Tänzern, die diese Tänze bisher noch nicht kennen, den Einstieg zu erleichtern, gibt es jetzt im Estudio jeden Monat ein Einsteiger-Workshop. In diesem Monat sind der 4. März 2012 und später noch der 31. März 2012 geplant.  Jeweils von 11.00 – 14.00 Uhr könnt Ihr für 24 € pro Person Kizomba und Zouk lernen.

Anmelden könnt Ihr Euch auf der Webseite des Estudio, oder Ihr ruft an unter 030-2823952 oder Ihr schreibt eine Mail an infoservice@estudiosudamerica.de (bitte so früh, wie möglich!). Dort könnt Ihr übrigens auch Salsa oder Tango lernen.

Für alle, die schon erste oder weitergehende Fertigkeiten haben, ist jeden Freitag ab 20.00 Uhr eine “Aufbaugruppe” und ab 21.00 Uhr ein Kurs für die Fortgeschrittenen. Hier könnt Ihr jederzeit einsteigen! Ihr könnt Einzeltermine buchen oder Sammelkarten mit unterschiedlich vielen Terminen (4,6,8,10) oder Ihr entscheidet Euch gleich für eine s.g. “Flatrate”, also einen Monatsbeitrag. Das ist angenehm flexibel und sollte für jeden Tänzer eine Variante bieten.

Kizomba-Partys in Berlin

Tanzfeste gibt es manchmal mit Paulo in der Golf-Lounge und im Estudio Sudamerica mit Juan und Mónica. Hier treffen sich dann die Liebhaber dieser Musik und der Tänze. Die nächste Kizomba-Party im Estudio steigt am Samstag den 24. März 2012 ab 21.00 Uhr.

Ihr findet das Estudio Sudamerica in Berlin-Mitte in der Brunnenstr. 181 – über den Durchgang auf den Hinterhof, dort ist es dann ausgeschildert. Vielen Dank an Juan vom Estudio für die textliche Zuarbeit!

Habt Ihr interessante Tipps und Hinweise, wo man in Berlin tanzen oder tanzen lernen kann? Dann schreibt uns und helft mit, unser Magazin noch interessanter zu gestalten. Wir freuen uns auf Eure Post!

 

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.