Männerfrisuren Sommer 2016

Autor(in): | aktualisiert am: 30.07.2016
Männerfrisuren Sommer 2016

Männerfrisuren Sommer 2016 – Foto: © Аrtranq – Fotolia.com

Ungewöhnlich viele Männerfrisuren kennt der Sommer 2016 – ob im “Clean-Look” recht ordentlich oder im “Ethno-Look” etwas wilder. So nämlich nennt der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks seine verschiedenen Stylings der Frisuren der Herren, die einerseits Vielseitigkeit und andererseits die recht einfache Verwandlung ermöglichen sollen.

So spiegeln die neuen Männerfrisuren 2016 ganz individuell das Lebensgefühl und verschiedene Facetten der Persönlichkeit des modernen Mannes wieder. Auch für die Herren der Schöpfung wird die Frisur also immer mehr Ausdruck der Individualität und (Under-)Statement!

Beim s.g. Clean-Look dominiert der „pure Cut“ in perfekter Handwerkstechnik. Dabei sieht man reduzierte, gerade Linien. Der Ethno-Look dagegen ermöglicht das freie Spiel mit Formen und Strukturen und wirkt deshalb etwas frecher oder lässiger. So hat der Mann die Möglichkeit, die passende Frisur für jede Gelegenheit zu wählen.

Wir hatten bereits vor einiger Zeit über die aktuellen Frisuren 2016 Frühjahr-Sommer 2016 berichtet. Die Artikel findet Ihr in unserer Kategorie Frisuren.

Folgende Schnitte und Stylings für die aktuellen Frisuren für Männer hatte der ZV des Deutschen Friseurhandwerks für den Sommer 2016 vorgestellt:

Gentleman ist eigentlich eine Frisur für Männer mit vollem und voluminösen Haar. Auch hier bestimmen klare Konturen das Erscheinungsbild. Die Scheitelung ermöglicht jedoch auch Herren, bei denen die Haare oben lichter werden, manche Zeiterscheinung geschickt zu verdecken. Die Konturen werden im Nacken und hinterm Ohr clean und kurz angeschnitten, der Hinterkopf wird durch eine uniforme Stufung geprägt. Der Übergang ins Deckhaar erfolgt ansteigend gestuft.

Gentlemen - kurze Herrenfrisur 2016 - sauber und ordentlich

Gentlemen – kurze Herrenfrisur 2016 – sauber und ordentlich

Die Frisur Weltenretter ist etwas für Männer, die schon morgens im Bad schnell zur Sache kommen wollen. Doch der lässige Undone-Look fußt auf einem klar konturierten Basis-Cut. Das längere Deckhaar sucht sich seinen Weg immer selbst und fällt, wie es will.

Weltenretter - Männerfrisuren 2016 Frühjahr-Sommer 2016

Weltenretter – Männerfrisuren 2016 Frühjahr-Sommer 2016

His Coolness nennt sich ein Clean-Look in der Frisuren-Mode 2016 für Männer. Die ausgesprochene Überlänge des oberen Deckhaars und verschiedene Schnitttechniken sorgen für eine kraftvoll-dynamische Wirkung. An den Seiten und am Nacken wird eine schmale uniforme Stufung erarbeitet, die langen Strähnen des Deckhaars inklusive Stirnmotiv werden ausgesliced und diagonal gesetzt. Dieser Schnitt erfordert eine saubere englische Linienführung.

His Coolness - Frisuren 2016 Männer - Popper-Pony in Reinkultur

His Coolness – Frisuren 2016 Männer – Popper-Pony in Reinkultur

Wildlife ist der gleiche Schnitt und doch das ganze Gegenteil – braucht am besten volleres und am besten lockiges Haar. Die “wilde Mähne” ist aber kein Zufallsprodukt, sondern ein gekonnter Mix aus verschiedenen Texturen von Locken bis crunch hair.

Wildlife - Männerfrisuren Sommer 2016

Wildlife – Männerfrisuren Sommer 2016

Der Rebell geht in die gleiche Richtung. Die Haare werden für diesen Look einfach aus dem Gesicht gestylt und aufgestellt.

Rebell - Frisur für Männer Sommer 2016

Rebell – Frisur für Männer Sommer 2016

New Beatles ist wohl eher etwas für mutige, junge Männer, die sonst nicht viel mit ihrem Haar anfangen können, weil es eher dünn und glatt ist. Diesen Pilzkopf dominiert das schwere, gerade Stirnmotiv. Klare Konturen heben die auffällige Formgebung noch zusätzlich hervor.

New Beatles - Männer im Beatles-Look Frisuren 2016

New Beatles – Männer im Beatles-Look Frisuren 2016

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hatte rechtzeitig die aktuellen Frisuren 2016 Frühjahr-Sommer 2016 vorgestellt. Verantwortlich für die neuen Frisuren 2016 vom Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks waren Anna-Maria Bannert, Dominik Busch, Attila Can, Anna Eismann, Mario Lupo, Tanja Piontek, Christian Siferlinger, Julian Wagner, Nico Wolfram, Sebahat Yilmaz-Bader unter Leitung des Mode-Teams des Zentralverbandes durch Art Director Roberto Laraia und Ansgar Bannert.

Mehr solche Artikel findet Ihr in unserer Kategorien Lifestyle, Mode oder Frisuren oder Ihr klickt auf die Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.

Quellenangabe: Die Frisuren-Fotos im Artikel stammen (bis auf das erste ganz oben) alle vom (c) Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks. Alle Rechte liegen dort. Auch die Texte haben wir von dort zum Teil übernommen, wo wir es nicht besser ausdrücken konnten bzw. als Basis für unseren Text verwendet.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.