Neujahrskonzert 2023 Wiener Philharmoniker am 1.1.2023 mit Dirigent Franz Welser-Möst und 3 Ballett-Tänzen

von: | aktualisiert am: 1.01.2023

Das Neujahrskonzert 2023 Wiener Philharmoniker am 1.1.2023 mit Dirigent Franz Welser-Möst hat heuer sogar 3 Ballet-Tanz-Einlagen – und viel Musik, diesmal vor allem von der Familie Strauß!

Neujahrskonzert 2023 Wiener Philharmoniker am 1.1.2023 mit Dirigent Franz Welser-Möst und 3 Ballett-Tänzen

Neujahrskonzert 2023 Wiener Philharmoniker am 1.1.2023 mit Dirigent Franz Welser-Möst und 3 Ballett-Tänzen – Foto: ORF – Roman Zach-Kiesling

Wie immer kommt das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023 am 1.1.2023 um 11.15 Uhr live aus Wien im ZDF und ORF 2 aus dem Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.

Es tanzen Solisten des Wiener Staatsballetts und ebenfalls beim Neujahrskonzert 2023 aus Wien unter Leitung von Franz Welser-Möst sind die Chöre der Wiener Sängerknaben und der Wiener Chormädchen.

Beim schon 83. Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023 sind neben den vielen Zuschauern live vor Ort im Goldenen Saal des Wiener Musikververeins auch wieder viele Millionen Zuseher in der ganzen Welt dabei. In 90 Länder wird das vielleicht wichtigste Klassik-Konzert der Welt übertragen.

Der ORF schickt die einende Botschaft vom ersten kulturellen Höhepunkt des neuen Jahres zum 65. Mal in die Welt hinaus. Durch das Programm führt das erste Mal die Teresa Vogl vom ORF, statt Barbara Rett wie in vielen Jahren zuvor.

Die Regie hat erneut und zum 10. Mal Michael Beyer, nicht nur für die Live-Übertragung vom Neujahrkonzert aus Wien selbst, sondern auch für die diesmal 3 Ballett-Darbietungen des Wiener Staatsballetts, die bereits im Sommer aufgenommen wurden.


Der Dirigent Franz Welser-Möst beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023

Franz Welser-Möst als Dirigent beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023 ist dem großartigen und berühmten Orchester auch ein „guter Bekannter“ – und im Übrigen selbst Österreicher.

Dirigent Franz Welser-Möst beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023

Dirigent Franz Welser-Möst beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023 – Foto: ORF – Roman Zach-Kiesling

Bereits zum 3. Mal dirigiert Franz Welser-Möst das Orchester beim Neujahrskonzert. Zuvor war er schon 2011 und 2013 mit dem Orchester in dieser Weise verbunden. Dirigent Franz Welser-Möst und die Wiener Philharmoniker kennen sich aber insgesamt schon 25 Jahre lang und immer wieder führt sie die gemeinsame Profession und Leidenschaft für klassische Musik zusammen.

So dirigiert Franz Welser-Möst das Orchester u.a. bei den Salzburger Festspielen seit 9 Jahren schon, immer wieder bei gemeinsamen Tourneen über den Globus und bei Konzerten im heimischen Wien. 2010 war er z.B. Dirigent beim beliebten Sommernachskonzert in Wien vor dem Schloss Schönbrunn.

Franz Welser-Möst ist 62 Jahre alt heuer, wurde geboren am 16.8.1960 in Linz und wuchs in Wels auf, stammt also aus Österreich. Er besuchte das Musik-Gymnasium Linz, studierte Violine und Komposition.

Franz Welser-Möst als Dirigent der Wiener Philharmoniker hier bei der Generalprobe zum Neujahrskonzert 2023

Franz Welser-Möst als Dirigent der Wiener Philharmoniker hier bei der Generalprobe zum Neujahrskonzert 2023 – Foto: ORF – Roman Zach-Kiesling

Der Name „Welser-Möst“ ist ein Künstlername, denn eigentlich heißt er Franz Möst, wie sein Vater. Der Vorsatz „Welser“ soll an seine Heimatstadt Wels erinnern. Ein Unfall durchkreuzte seine Träume vom Instrumentalisten – führte ihn aber auf den Weg des Dirigenten schon als junger Erwachsener.

Franz Welser-Möst leitete bald das Österreichische Jugendorchester, seine erste Anstellung als Dirigent hatte er beim Stadtorchester Winterthur. Er arbeitete in Lausanne und wurde in der Schweiz erst Musikdirektor und später Generealmusikdirektor vom Opernhaus Zürich. Dazwischen leitete er über mehrere Jahre hinweg das London Philharmonic Orchestra.

Diverse Gastspiele führten Franz Welser-Möst u.a. an die Wiener Staatsoper und die Deutsche Oper Berlin. Bei den Wiener Staatsoper war er sogar einige Zeit Generalmusikdirektor, brach die Zusammenarbeit aber nach 4 Jahren trotz verlängertem Vertrag wegen künstlerischer Differenzen ab. Das war im Herbst 2014.

Später dirigierte er mehrfach bei den Salzburger Festspielen, an der Scala in Mailand, die Staatskappelle Dresden und weitere Orchester.

Franz Welser-Möst ist seit 2002 Musikdirektor des Cleveland Orchestra. Der Vertrag läuft noch bis 2027.

Das Musik-Programm beim Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker

Hier nun das Musik-Programm beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023. Dafür hat Dirigent Franz Welser-Möst 14 Musikstücke ausgewählt (von insgesamt 15), die noch nie beim Neujahrskonzert aufgeführt wurden. Die meisten Stücke stammen von Josef Strauß.

Der Dirigent hatte sich in der für öffentliche Konzerte armen Corona-Zeit intensiv mit dem Werk der Familie Strauß beschäftigt. Diese Arbeit führte zu den den nun beim Neujahrskonzert 2023 aufgeführten Stücke – im einzelnen und in der Reihenfolge der Aufführung am 1.1.2023:

  • Wer tanzt mit? Polka schnell, op. 251 von Eduard Strauß
  • Heldengedichte. Walzer, op. 87 von Josef Strauß
  • Zigeunerbaron-Quadrille, op. 422 von Johann Strauß II.
  • In lauschiger Nacht. Walzer, op. 488 von Carl Michael Ziehrer
  • Frisch heran! Polka schnell, op. 386 von Johann Strauß II.
  • Ouvertüre zur Operette „Isabella“ von Franz von Suppè
  • Perlen der Liebe. Walzer, op. 39 von Josef Strauß – mit Ballett-Einlage
  • Angelica-Polka. Polka française, op. 123 von Josef Strauß
  • Auf und davon. Polka schnell, op. 73 von Eduard Strauß – mit Ballett-Einlage
  • Heiterer Muth. Polka française, op. 281 von Josef Strauß
  • For ever. Polka schnell, op. 193 von Josef Strauß
  • Zeisserln. Walzer, op. 114 von Josef Strauß
  • Glocken-Polka mit Galopp aus dem Ballett Excelsior von Josef Hellmesberger (Sohn)
  • Allegro fantastique. Orchesterfantasie, Anh. 26b von Josef Strauß
  • Aquarellen. Walzer, op. 258 von Josef Strauß
  • und die bekannten Zugaben – u.a. „An der schönen blauen Donau“ von Johann Straußmit Ballett-Einlage (PS: Das ist ein neuer ORF-Mitternachts-Tanz jeweils künftig zur Jahreswende)

Mitwirkende am Musik-Programm beim Neujahrskonzert 2023

Neben dem Orchester Wiener Philharmoniker unter Leitung von Dirigent Franz Welser-Möst sind beim Neujahrskonzert 2023 auch die Chöre der Wiener Sängerknaben und der Wiener Chormädchen dabei.

Während die Wiener Sängerknaben als Chor bereits auf eine über 500-jährige Geschichte zurückblicken, hat sich die „Gleichberechtigung“ in Form des Mädchenchors „Wiener Chormädchen“ erst in diesem Jahrtausend durchgesetzt (es gibt diesen Chor seit 2004).

Goldener Saal des Wiener Musik-Vereins -Mitwirkende am Musik-Programm beim Neujahrskonzert 2023

Goldener Saal des Wiener Musik-Vereins -Mitwirkende am Musik-Programm beim Neujahrskonzert 2023 – Foto: ORF – Roman Zach-Kiesling

Ballett-Tänze, Tänzerinnen und Tänzer vom Wiener Staatsballett beim Neujahrskonzert 2023

Zum Neujahrsballett 2023 mit insgesamt 3 Ballett-Einlagen der Solisten vom Wiener Staatsballett beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker haben wir in diesem Jahr leider nicht so viele Informationen, wie in manchen Jahren zuvor, als wir noch ausführlicher über die Mitwirkenden, Kostüme, Choreografen etc. berichten konnten. Aber Fotos der Tänzerinnen und Tänzer haben wir wie gewohnt einige.

Das Neujahrsballett 2023 hat 3 Tänze, zwei Walzer und eine Polka, die während des Neujahrskonzertes bei den entsprechenden Musikstücken gezeigt werden (wie oben im Musikprogramm schon angemerkt).

Der Choreograf vom Neujahrsballett 2023 ist Ashley Page, auch zum dritten Mal nach 2013 und 2014.

Die Kostüme hat Emma Ryott entworfen für die Tänzerinnen und Tänzer beim Neujahrsballett 2023 – genauso zum 3. Mal, wie bereits 2016 und 2020.

Choreograph Ashley Page (rechts) und Kostümbildnerin Emma Ryott (Mitte) mit den Tänzern Ketevan Papava und Marcos Menha

Choreograph Ashley Page (rechts) und Kostümbildnerin Emma Ryott (Mitte) mit den Tänzern Ketevan Papava und Marcos Menha – Foto: ORF – Hubert Mican

Den Walzer zu „Perlen der Liebe“ von Josef Strauss tanzen 4 Tanzpaare auf Schloss Laxenburg, nämlich Aleksandra Liashenko & Marian Furnica, Hyo-Jung Kang & Calogero Failla sowie Davide Dato & Maria Yakovleva und Ketevan Papava & Marcos Menha.

Die Polka „Auf und davon“ von Eduard Strauss tanzt ein einzelnes Paar (Davide Dato & Maria Yakovleva) in der Kulisse vom Gartenpavillon von Stift Melk.

Im Stift Melk ist auch der Tanz zu „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauß mit 5 Tanzpaaren entstanden. (Davide Dato & Sonia Dvorak, Lourenco Ferreira & Maria Yakovleva, Aleksandra Liashenko & Marian Furnica, Olga Esina & Marcos Menha sowie Calogero Failla & Hyo-Jung Kang).

Übrigens wird genau diese Aufnahme des bekannten Strauß-Walzers bzw. dieser Tanz künftig im Wechsel mit anderen vom ORF jeweils um Mitternacht zur Jahreswende 31.12.-1.1. gezeigt.

Hier zur Übersicht vom Neujahrsballett 2023 alle Tänzerinnen und Tänzer vom Wiener Staatsballett:

  • Tänzerinnen: Aleksandra Liashenko, Hyo-Jung Kang, Maria Yakovleva, Olga Esina sowie Sonia Dvorak und Ketevan Papava
  • Tänzer: Calogero Failla, Davide Dato, Lourenco Ferreira, Marcos Menha und Marian Furnica
Neujahrsbalett 2023 Tänzerinnen und Tänzer - hier im Bild Davide Dato und Sonia Dvorak, Lourenco Ferreira und Maria Yakovleva, Aleksandra Liashenko und Marian Furnica, Olga Esina und Marcos Menha, Calogero Failla und Hyo-Jung Kang

Neujahrsbalett 2023 Tänzerinnen und Tänzer – hier im Bild Davide Dato und Sonia Dvorak, Lourenco Ferreira und Maria Yakovleva, Aleksandra Liashenko und Marian Furnica, Olga Esina und Marcos Menha, Calogero Failla und Hyo-Jung Kang – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Neujahrskonzert 2023 Wiener Philharmoniker - vom Ballett hier Hyo-Jung Kang und Calogero Failla

Neujahrskonzert 2023 Wiener Philharmoniker – vom Ballett hier Hyo-Jung Kang und Calogero Failla – Foto: ORF – Günther Pichlkostner

Aleksandra Liashenko und Marian Furnica - Solisten vom Wiener Staatsballett beim Neujahrsballett 2023

Aleksandra Liashenko und Marian Furnica – Solisten vom Wiener Staatsballett beim Neujahrsballett 2023 – Foto: ORF – Hubert Mican

Maria Yakovleva und Davide Dato - Solisten Wiener Staatsballett - Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker

Maria Yakovleva und Davide Dato – Solisten Wiener Staatsballett – Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker – Foto: ORF – Hubert Mican

Davide Dato und Maria Yakovleva vom Wiener Staatsballett - Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker

Davide Dato und Maria Yakovleva vom Wiener Staatsballett – Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker – Foto: ORF – Hubert Mican

Ketevan Papava und Marcos Menha - Solisten Wiener Staatsballett - Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023

Ketevan Papava und Marcos Menha – Solisten Wiener Staatsballett – Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023 – Foto: ORF – Hubert Mican

Das Vorprogramm und der Pausenfilm zum Neujahrskonzert Wiener Philharmoniker 2023

Wie bei jedem Neujahrskonzert zeigt der ORF zuvor schon ein mit dem folgenden Konzert in Verbindung stehendes Vorprogramm. Das sind diesmal am 1.1.2023:

  • um 09.50 Uhr die Dokumentation „Mehrstimmig. Die Wiener Sängerknaben“ – ein Portrait des bekannten Knabenchores, den es in diesem Jahr schon 525 Jahre (!) lang gibt
  • um 10.35 Uhr die Dokumentation der Vorbereitungen „Auftakt zum Neujahrskonzert 2023“ – u.a. mit Aufnahmen vom Dreh der Ballett-Einlagen

Der Pausenfilm beim Neujahrskonzert am 1.1.2023 (wird gezeigt ca. um 11.50 Uhr, eben in der Konzert-Pause) widmet sich dem Thema „150 Jahre Wiener Weltausstellung“. Beginnend im Wiener Muskverein werden einstige Schauplätze der Weltausstellung besucht und mit 3D-Animationen auf eindrucksvolle Weise wieder erweckt.

Wiederholungen Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker

Wiederholungen vom Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker gibt es wie in jedes Jahr mehrere. Wir nennen hier die wichtigsten Wiederholungen, die in einem zeitlichen Zusammenhang mit dem Ereignis selbst stehen:

  • am 1.1.2023 zeigt wie immer ORF III ab 20.15 Uhr das Neujahrskonzert 2023 komplett – die Sendung heißt in diesem Jahr „Erlebnis Bühne mit Barbara Rett“ – ist aber das Konzert selbst; bereits ab 19.40 Uhr läuft der „Auftakt zum Neujahrskonzert 2023“
  • am 6.1.2023 zeigt ORF 2 das Neujahrskonzert ab 09.30 Uhr an zunächst die Dokumentation „Hinter den Kulissen des Neujahrskonzerts“ und dann ab 10.10 Uhr das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023 selbst
  • am 7.1.2023 um 20.15 Uhr zeigt 3sat wie immer um eine Woche versetzt noch einmal das Neujahrskonzert 2023 der Wiener Philharmoniker

CD, Download, DVD, Blu-ray, Vinyl-Patte Neujahrskonzert 2023

Aufnahmen vom Neujahrkonzert 2023 der Wiener Philharmoniker gibt es wie zuletzt gewohnt wieder als CD, als Download, als Vinyl-Schallplatte, als DVD und als Blu-ray.

Neujahrskonzert Wiener Philharmoniker 2023 - Cover CD, DVD, Blu-ray, Vinyl-Schallplatte

Neujahrskonzert Wiener Philharmoniker 2023 – Cover CD, DVD, Blu-ray, Vinyl-Schallplatte

Die Veröffentlichungen dieser Aufnahmen vom Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2023 sind stets terminlich etwas unterschiedlich und im Moment müssen wir noch mehrere Links zu den Produkten legen, was ein bisschen umständlich ist.

Ein Album mit den Tonaufnahmen vom Neujahrskonzert 2023 finden Sie als

Sie können alle Versionen jetzt schon vorbestellen!

Die DVD und Blu-ray vom Neujahrskonzert2023 sind beide auch für den 27. Januar 2023 angekündigt. Sie bekommen

Karten für das nächste Neujahrskonzert Wiener Philharmoniker

Wer Karten kaufen möchte für das nächste Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, erfährt hier, wo man an solche Karten kaufen kann.

Die Gelegenheit, Tickets für das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker kaufen zu können, werden zuerst verlost, bevor die Karten dann tatsächlich gekauft werden können. Das heißt, es gibt keinen einfachen Ticket-Shop, wo man diese Karten kaufen kann.

Das Verfahren läuft so: Sie müssen sich bei den Wiener Philharmonikern anmelden bzw. registrieren in einem bestimmten Zeitraum. Später werden dann aus allen Interessenten die ausgelost, die Karten kaufen können.

Karten für das nächste Neujahrskonzert Wiener Philharmoniker - hier im Bild der Goldene Saal des Wiener Musik-Vereins mit den Wiener Philharmonikern bei einer Voraufführung vom Neujahrskonzert

Karten für das nächste Neujahrskonzert Wiener Philharmoniker – hier im Bild der Goldene Saal des Wiener Musik-Vereins mit den Wiener Philharmonikern bei einer Voraufführung vom Neujahrskonzert – Foto: ORF – Roman Zach-Kiesling

Eine weitere Information ist noch wichtig:

Es gibt nicht nur Karten für das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker selbst. Es gibt außerdem Karten für die Voraufführung am 30. Dezember 2023 (11.00 Uhr), dann für das Silvesterkonzert am 31.12.2023 (19.30) und schließlich für das Neujahrskonzert am 1. Jänner 2024. Das musikalische Programm ist gleich.

Es gibt eine Begrenzung der Anzahl der Tickets, die gekauft werden können. Für das Neujahrskonzert kann man 2 Karten kaufen. Für die beiden anderen Konzerte kann man jeweils 4 Karten kaufen.

Die Neujahrskonzert-Tickets kosten unterschiedlich zwischen 1200 € für die besten Plätze und 35 €. Beim Silvesterkonzert zwischen 860 € und 25 € und bei der Voraufführung zwischen 495 € und 20 €. Das sind die gleichen Preise, wie im letzten Jahr…

Die Anmeldung bzw. Registrierung für die Verlosung ist jedoch erst vom 1.-28. Februar 2023 möglich. Wir werden rechtzeitig hier einen Link zur Anmeldung legen und vielleicht, wie im letzten Jahr, einen eigenen Artikel dazu.

Hinweise Neujahrskonzert Wiener Philharmoniker in Salsango

Salsango begleitet dieses außergewöhnliche Konzert aus Wien schon einige Jahre engagiert. Unsere Artikel über die Neujahrskonzerte der letzten Jahre finden Sie im Stichwort .

Mehr solcher Artikel allgemeiner finden Sie in unserer Kategorie Klassik, unter dem Stichwort Ballett oder allgemeiner unter Unterhaltung.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert