Tango-Tanzlehrer-Treffen in Erfurt vom 29. Februar – 4. März 2012 mit Unterrichtshilfen und öffentlichem Tango-Ball

von: | aktualisiert am: 11.01.2012

Erfurt. Schon zum 3. Mal organisiert der Tango Argentino e.V. Erfurt ein Tango-Tanzlehrer-Treffen, in diesem Jahr vom 29. Februar – 4. März 2012. Neben Unterrichtshilfen für Tango-Lehrer gibt es dabei auch s.g. „offene Klassen„, an denen alle Tango-Tänzer teilnehmen können – sowie verschiedene Gelegenheiten, Tango zu tanzen, wie z.B. den Tango-Ball am Samstag, den 3. März 2012.

Die Initiative von Sabine Zubarik und dem Tango Argentino e.V. ist dankenswert, denn es gibt kaum Ausbildungen zum Tango-Lehrer. Hier ist meist viel und teure Eigeninitiative gefragt und vielleicht das Glück, bei einem berühmten Tango-Lehrer, z.B. in Buenos Aires, als eine Art „Meisterschüler“ assistieren zu dürfen. Viele Tango-Lehrer sind auch regelmäßig in z.B. Buenos Aires, um vor Ort von den Besten zu lernen und um das dann an ihre Tanzschüler weitergeben zu können. Da ist so ein Tanzlehrer-Treffen doch ein vergleichsweise preiswerter Einstieg…

Der ADTV bietet zwar für seine Mitglieder oder in einer ADTV-Tanzschule Beschäftigte eine zweistufige Ausbildung zum Tango-Tanzlehrer an. Doch sind die meisten auf Tango spezialisierten Tanzschulen eben nicht Mitglied im ADTV. Das zu diskutieren ist jedoch nicht Zweck dieses Artikels.

Wer sich für das Programm des Tango-Tanzlehrer-Treffens oder den öffentlichen Tango-Ball interessiert, schaue bitte auf die eigens eingerichtete Webseite.

Die Preise sind sehr angenehm, wenn Ihr Euch für ein umfassendes Paket entscheidet. Sie staffeln sich, je nachdem, wann und was Ihr bucht.

Mehr aktuelle Meldungen findet Ihr immer auf unserer neuen Themen-Seiten Tango. Dort stehen allgemeine Artikel und die aktuellsten regionalen Tango-Meldungen. Außerdem empfehlen wir Euch die Startseite unseres Salsango-Magazins, die der Ausgangspunkt für Eure Entdeckungsreise durch unser Magazin sein kann.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert