Abba-Fans feiern Abba-Party mit “Peter and the Wolvettes” im Berliner Meistersaal

Autor(in): | aktualisiert am: 10.09.2012
Peter and the Wolvettes zur Abba-Party in Berlin

Peter and the Wolvettes zur Abba-Party in Berlin

Berlin. Zur Abba-Party gestern hatten sich jede Menge Abba-Fans im Berliner Meistersaal zum Feiern eingefunden. 40 Jahre Bandjubiläum waren der Anlass.

Die Webseite ABBA.de hatte gerufen, Radio B 2 geholfen, wie viele andere Fleißige, die Party erst bekannt zu machen und dann einen Erfolg werden zu lassen.

Höhepunkt des Abends, neben dem fröhlichen Miteinander, war sicher der Auftritt von “Peter and the Wolvettes“, einer Gruppe, die ABBA-Hits a capella singt.

ABBA-Fans im "Original"-Kostüm

ABBA-Fans im “Original”-Kostüm

Erst zierten sich die anwesenden Abba-Fans etwas – beim Tanzen (natürlich nach Abba-Musik). Sonst waren nämlich alle von Beginn an gut gelaunt. Vielleicht hatte man sich einfach nur so viel zu erzählen? Kann sein! Die Gelegenheiten, in dieser Gemeinschaft zusammen zu kommen, sind ja nicht so häufig.

Auch kamen auffallend Wenige in “echten” Abba-Kostümen. Das ist entweder schade, weil man sich doch so wunderbar verkleiden kann – oder der Unbequemlichkeit des adäquaten Schuhwerks geschuldet (Plateau-Sohlen). Die Abba-Fans sind ja mehrheitlich keine 20 mehr… Andererseits gehen Berliner auch unkostümiert zum Karneval. Also, kein Grund zum Wundern.

So mussten “The Wolvettes” die anwesenden Abba-Fans erst auf ihre Seite ziehen, was ihnen aber mit sauberem und geschickt arrangiertem Satzgesang bekannter Abba-Hits bald gelang. Spätestens, als Peter in einer Umziehpause der Damen eine Kostprobe seines Beatbox-Könnens hören ließ, war das “Eis” endgültig gebrochen.

Henriette Groth, Jennifer Kothe und Stefanie Polster v.l.n.r. mit Abba-Hits a capella

Henriette Groth, Jennifer Kothe und Stefanie Polster v.l.n.r. mit Abba-Hits a capella

Peter Wehrmann agiert sonst angenehm im Hintergrund und rundet den Sound der Kapelle ab.

Die drei Damen teilen sich die Aufmerksamkeit des Publikums in salomonischer Weise, wobei der glockenklare Klang der Stimme von Jennifer Kothe (im Bild Mitte) noch einmal heraus sticht.

Das soll aber die Leistung Stefanie Polster (im Bild rechts) und Henriette Groth (im Bild links) gar nicht herabsetzen.

Die Arrangements geben jeder Dame Platz, abwechselnd mal führend zu sein und mal in den Hintergrund zu treten. Die ABBA-Kompositionen bieten dafür eine wohl dosierte Grundlage.

Alain Barthel von Abba.de - Initiator und Veranstalter der Abba-Party in Berlin

Alain Barthel von Abba.de – Initiator und Veranstalter der Abba-Party in Berlin

Wer nicht zu sehr von der Magie der Abba-Songs verzaubert ist, hat bald große Freude an der Entdeckung der geschickt über-, neben- und ineinander gesetzten Stimmen. Toll!

Nach diesem Auftritt von “Peter and the Wolvettes” gab es für die anwesenden ABBA-Fans kein Halten mehr. Die Tanzfläche gehörte ihnen und den unvergesslichen Hits ihrer Idole.

Wie lange gefeiert wurde, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen…

Alain Barthel, Kopf und Initiator von ABBA.de, und seine Mitstreiter können zufrieden sein!

Angenehme, freundliche Menschen überall, unaufgeregte Organisation, stimmiges Umfeld (viele ABBA-Devotionalien im Meistersaal und seinen Wandelgängen).

So wünscht man sich das. Eigentlich gibt es viel zu selten solche Partys!

Wer jetzt neugierig geworden oder auf den Geschmack gekommen ist, kann sich über die Links unten über die Protagonisten weiter informieren.

Wer Lust hat, selbst einmal eine Abba-Party zu organisieren, findet in ihnen gute Partner!

Zum Schluß: Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie in Salsango zum Thema 40 Jahre ABBA.

Solltet Ihr Abba-Geschichten haben, die zu erzählen, interessant ist, schreibt uns!

Hier noch ein Hörprobe von “Peter and the Wolvettes“. Setzt Euch Kopfhörer auf. Es lohnt sich!

Quellen und Weblinks:

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.