Eiskunstlauf ISU Grand Prix Japan 2017, NHK Trophy 10.-12.11.2017

Autor(in): | aktualisiert am: 12.11.2017
Eiskunstlauf ISU Grand Prix Japan 2017, NHK Trophy 10.-12.11.2017

Eiskunstlauf ISU Grand Prix Japan 2017, NHK Trophy 10.-12.11.2017 –
Photo by JJ Ying on Unsplash

Osaka. Die NHK Trophy 2017 in Japan ist die 4. Station des ISU Eiskunstlauf Grand Prix 2017. Vom 10.-12.11.2017 laufen in Osaka wieder einige der besten Eiskunstläufer der Welt auf. Dabei können wir uns sicher besonders von den Herren einen spannenden Wettbewerb erhoffen. Am Start ist u.a. Yuzuru Hanyu.

Aber auch Tessa Virtue – Scott Moir sind bei den Paaren in Osaka und aus Österreich sind Miriam Ziegler- Severin Kiefer dabei. Bei den Damen Evgenia Mevedeva, Alena Leonova, Carolina Kostner. Im Eistanz können wir uns u.a. auf Ksenia Stolbova – Fedor Klimov freuen, Anna Capellini – Luca Lanotte aus Italien starten das erste Mal beim ISU Grand Prix 2017.

Hier finden Sie den Zeitplan, die Fernsehübertragungen und die Ergebnisse des ISU Grand Prix NHK Trophy 2017 in Japan.

Zeitplan NHK Trophy – ISU Grand Prix 2017 Osaka

Beachten Sie bitte die Zeitverschiebung von 8 Stunden zwischen Osaka und Deutschland. Die Angaben hier sind in Ortszeit, bei uns also früher!

Wettbewerbe am Freitag, den 10. November 2017:

  • 14.20 Uhr Kurzprogramm der Eiskunstlauf-Paare
  • 16.10 Uhr Kurzprogramm Eiskunstlauf Damen
  • 19.05 Uhr Kurzprogramm der Herren

Wettbewerbe am Samstag, den 11. November 2017:

  • 12.45 Uhr Kurztanz der Eistanz-Paare
  • 14.45 Uhr Kür der Paare
  • 16.40 Uhr Kür der Damen
  • 19.30 Uhr Kür der Herren

Sonntag, 12. November 2017

  • 11.45 Uhr Kür im Eistanz
  • 15.00 Uhr Schaulaufen – Gala

TV-Übertragungen der Eiskunstlauf-Wettbewerbe aus Japan

Der Eiskunstlauf Grand Prix 2017 wird von Eurosport live im Eurosport-Player übertragen (bitte beim Anbieter über die Details informieren). Es gibt alle Wettbewerbe und Zusammenfassungen aber auch im Fernsehen auf Eurosport 1 oder Eurosport 2.

Im ISU Kanal des Eurosport-Player werden alle Wettbewerbe live übertragen. Außerdem im Fernsehen am

  • Freitag, den 10.11.2017 auf Eurosport 2 – 08.00-09.45 Uhr Damen Kurzprogramm (live), 09.45-11.00 Uhr Paare Kurzprogramm (Aufzeichnung), 11.00-12.30 Uhr Herren Kurzprogramm (live) – und abends ab 18.00 Uhr ff. alles nochmal als Aufzeichnung, Eurosport 1 Aufzeichnung 16.45-17.45 Uhr – Paare Kurzprogramm
  • Samstag, 11.11.2017 auf Eurosport 1 Aufzeichnung 18.15-19.10 Uhr Kür der Damen; auf Eurosport 2 Aufzeichnung morgens von 00.30-08.45 Uhr alle Kurzprogramme, teils doppelt
    live 08.45-10.30 Uhr  Damen Kür, 10.30-11.30 Uhr Eistanz Kurzprogramm (Aufzeichnung), 11.30-13.00 Uhr Herren Kür, 13.00-14.00 Uhr Paare Kür (Aufzeichnung) – anschließend noch weitere Wiederholungen
  • Sonntag, 12.11.2017 auf Eurosport 1 Aufzeichnung 20.30-22.00 Uhr Schaulaufen; auf Eurosport 2 Aufzeichnungen ab 01.30-10.15 Uhr diverse Wiederholungen, 10.15-11.30 Uhr Eistanz Kür (Aufzeichnung), 11.30-13.00 Uhr Schaulaufen (Aufzeichnung)
  • Zusammenfassungen auf Eurosport 1 – Montag, 13.11.2017 16.45-18.45 Uhr – Dienstag, 14.11.2017 23.35-01.30 Uhr
  • Es gibt auf Eurosport 2 weitere Zusammenfassungen und auch Aufzeichnungen vom Schaulaufen.

Ergebnisse ISU Grand Prix 10.-12.11.2017 in Japan

Hier bei uns in Salsango gibt es wieder die Ergebnisse des ISU Grand Prix Eiskunstlauf live oder zeitnah.  Wir veröffentlichen die Ergebnisse aller Paare und Einzel-Sportler, so dass Sie spätestens vor jedem Kurzprogramm auch nachlesen können, wer genau (noch) am Start ist.

Ergebnis Eiskunstlauf Paare bei der NHK Trophy 2017 in Osaka

Ähnliche Abstände wie bei den Damen (siehe unten) auch für die ersten 3 Paare bei diesem ISU Grand Prix. Hier muss man wirklich die Kür abwarten. Erstmal nur das Ergebnis unten…

End-Ergebnis nach dem Kurzprogramm und der Kür:

  1. Wenjing Sui – Cong Han aus China – 234,53 Punkte aus Kür 155,10 (78,54+76,56) + KP 79,42 (41,74+37,69)
  2. Ksenia Stolbova – Fedor Klimov aus Russland – 222,74 Punkte aus Kür 147,69 (72,56+75,13) + KP 75,05 (38,02+37,03)
  3. Kristina Astakhova – Alexei Rogonov aus Russland – 203,64 Punkte aus Kür 133,17 (67,24+65,93) + KP 70,47 (38,32+32,15)
  4. Julianne Seguin – Charlie Bilodeau aus Kanada – 194,37 Punkte aus Kür 130,39 + KP 63,98
  5. Alexa Scimeca Knierim – Chris Knierim aus den USA – 192,51 Punkte aus Kür126,55 + KP 65,86
  6. Miriam Ziegler – Severin Kiefer aus Österreich – 171,13 Punkte aus Kür 108,52 (53,54+56,98) + KP 62,61 (33,27+29,34)
  7. Sumire Suto – Francis Boudreau-Audet aus Japan – 156,52 Punkte aus Kür 104,83 + KP 51,59
  8. Miu Suzaki – Ryuichi Kihara aus Japan – 139,98 Punkte aus Kür 95,15 + KP 44,83

Ergebnis Eiskunstlauf Damen bei der NHK Trophy 2017 in Osaka

Evgenia Medvedeva wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und erreichte für diese Saison eine neue Bestleistung. Carolina Kostner und Polina Tsurskaya folgen mit respektvollem Abstand und haben ihrerseits einen solchen gegenüber den Verfolgerinnen.

Endstand nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Evgenia Medvedeva aus Russland – 224,39 Punkte aus Kür 144,40 (70,70+74,80) + KP 79,99 (41,71+38,28)
  2. Carolina Kostner aus Italien – 212,24 Punkte aus Kür 137,67 (62,67+75,71) + KP 74,57 (37,25+37,32)
  3. Polina Tsurskaya aus Russland – 210,19 Punkte aus Kür 140,15 (74,38+65,77) + KP 70,04 (38,78+31,26) – 3 x pers. Bestleistung
  4. Mirai Nagasu aus den USA – 194,46 Punkte aus Kür + KP 129,29 + 65,17
  5. Satoko Miyahara aus Japan – 191,80 Punkte aus Kür 126,75 + KP 65,05
  6. Alena Leonova aus Russland – 190,95 Punkte aus Kür 127,34 + KP 63,61
  7. Rika Hongo aus Japan – 187,83 Punkte aus Kür 122,00 + KP 65,83
  8. Yuna Shiraiwa aus Japan – 171,94 Punkte aus Kür 114,00 + KP 57,34
  9. Mariah Bell aus den USA – 166,04 Punkte aus Kür 108,79 + KP 57,25
  10. Nicole Rajicova aus der Slowakei – 159,78 Punkte aus Kür 106,42 + KP 53,36
  11. Alaine Chartrand aus Kanada – 159,79 Punkte aus Kür 109,76+ KP 49,60
  12. Soyoun Park aus Südkorea – 135,79 Punkte aus Kür 84,25 + KP 51,54

Ergebnis Eiskunstlauf Herren bei der NHK Trophy 2017 in Osaka

Yuzuru Hanyu konnte wegen einer Verletzung nicht an den Start gehen. Er hatte sich am Donnerstag im Training am rechten Fuß verletzt. Die Ärzte haben versucht, den Favoriten noch fit zu bekommen, ihm aber letztlich von einem Start heute abgeraten. Sergei Voronov nutze die Gunst der Stunde und setzte sich souverän an die Spitze. Allerdings sind bei den Punkte-Summen der Herren in der Kür 5 Punkte schnell wieder aufgebraucht.

Das Ergebnis aus der Kür der Herren werden wir erst im Verlauf des Tages oder sogar erst am Sonntag nachtragen können.

End-Ergebnis nach Kür und dem Kurzprogramm:

  1. Sergei Voronov aus Russland – 271,12 Punkte aus Kür 181,06 (94,34+86,72) + KP 90,06 (49,18+40,88)
  2. Adam Rippon aus den USA – 261,99 Punkte aus Kür 177,04 (91,46+85,58) + KP 84,95 (43,16+41,79)
  3. Alexei Bychenko aus Israel – 252,07 Punkte aus Kür 166,55 + KP 85,52 (45,84+39,68)
  4. Jason Brown aus den USA – 245,95 Punkte aus Kür 160,69 + KP 85,36 (40,58+44,78)
  5. Keegan Messing aus Kanada – 235,80 Punkte aus Kür 155,67 + KP 80,13 (42,37+38,76)
  6. Deniss Vasiljevs aus Lettland – 234,80 Punkte aus Kür 158,29 + KP 76,51
  7. Kazuki Tomono aus Japan – 231,93 Punkte aus Kür 152,05 + KP 79,88
  8. Dmitri Aliev aus Russland – 223,45 Punkte aus Kür 145,94 + KP 77,51
  9. Michal Brezina aus Tschechien – 220,45 Punkte aus Kür 144,21 + KP 76,24
  10. Nam Nguyen aus Kanada – 214,51 Punkte aus Kür 148,69 + KP 65,82
  11. Hiroaki Sato aus Japan – 199,20 Punkte aus Kür 123,25 + KP 75,95

Ergebnis Eistanz-Paare bei der NHK Trophy 2017 in Osaka

Endstand nach Kür und Kurztanz – leider haben wir von der Kür derzeit keine Einzelheiten zu den Punkten:

  1. Tessa Virtue – Scott Moir aus den USA – 198,64 Punkte aus Kür + KP 80,92 (42,28+38,84)
  2. Madison Hubbel – Zachary Donohue aus den USA – 188,35 Punkte aus Kür 76,31 (40,30+36,01)
  3. Anna Cappellini – Luca Lanotte aus Italien – 186,56 Punkte aus Kür + KP 75,87 (39,45+36,42)
  4. Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov aus Russland – 177,15 Punkte aus Kür + KP 72,49 (37,18+35,31)
  5. Laurence Fournier Beaudry – Nikolaj Sörensen aus Dänemark – 164,40 Punkte aus Kür + KP 65,34
  6. Alexandra Nazarova – Maxim Nikitin aus der Ukraine – 160,88 Punkte aus Kür + KP 63,33
  7. Penny Coomes – Nicholas Buckland aus Großbritannien –  158,15 Punkte aus Kür + KP 65,64
  8. Marie-Jade Lauriault – Romain Le Gac aus Frankreich – 157,62 Punkte aus Kür + KP 62,79
  9. Kana Muramoto – Chris Reed aus Japan – 156,41 Punkte aus Kür + KP 61,82
  10. Misato Komatsubara – Timothy Koleto aus Japan – 132,41 Punkte aus Kür + KP 58,83

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie immer unter dem Stichwort vorn. Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus hiesiger Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.