Eiskunstlauf ISU Junior Grand Prix 2018 Richmond (Kanada) 13.-15.9.2018

Eiskunstlauf ISU Junior Grand Prix 2018 Richmond (Kanada) 13.-15.9.2018

Autor(in): | aktualisiert am: 16.09.2018
Anna Shcherbakova - Favoritin in Richmond beim ISU Junior Grand Prix Kanada 2018

Anna Shcherbakova – Favoritin in Richmond beim ISU Junior Grand Prix Kanada 2018 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Der 4. Eiskunstlauf ISU Junior Grand Prix 2018 findet vom 13.-15. September 2018 in Richmond (Kanada) statt – und es können schon die ersten Entscheidungen in Richtung Grand Prix – Finale fallen. Hier finden Sie den Zeitplan und später die Ergebnisse des ISU Junior Grand Prix in Kanada, der übrigens der einzige in diesem Jahr außerhalb Europas ist. Entsprechend sind leider keine Eiskunstläufer und Eistänzer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dabei.

Auf dem Programm in Richmond stehen alle Wettbewerbe der Eiskunstlauf Herren und Damen und die der Eiskunstlauf-Paare und der Eistanz-Paare. Das wollen wir erwähnen, weil nicht bei allen Junior Grand Prix auch die Eiskunstlauf-Paare am Start sind.

Erste Entscheidungen in Richtung des Grand Prix – Finale im Dezember können fallen, weil diesmal einige Sieger vorangegangener Wettbewerbe dabei sind. Können die in Richmond ihre Wettbewerbe erneut gewinnen, ist ihre Qualifikation für das Finale sicher.

Das sind bei den Damen Anna Shcherbakova aus Russland, die vielleicht sogar Vierfachsprünge wagen wird, nachdem Alexandra Trusova in der letzten Woche diesbezüglich vorgelegt hat (siehe Eiskunstlauf ISU Junior Grand Prix 2018 Kaunas 6.-8.9.2018). Bei den Herren könnte Stephen Gogolev aus Kanada mit einem Sieg alles klar machen für das Finale.

Bei den Eiskunstlauf-Paaren steht diese Entscheidung für Anastasia Mishina – Aleksandr Galliamov aus Russland aus dem “Plan”. Aber auch Apollinariia Panfilova – Dmitry Rylov aus Russland könnten sich mit einem Sieg eine sehr gute Chance sichern, im Finale dabei zu sein. Sie waren allerdings dem erstgenannten Paar schon beim Grand Prix-Auftakt in Bratislava mit fast 10 Punkten unterlegen. Da müssten sie sich doch entscheidend steigern. Vielleicht jedoch könnte man auch mit zwei 2. Plätzen die Qualifikation schaffen. Das bleibe dann abzuwarten…

Bei den Eistanz-Paaren könnten Marjorie Lajoie – Zachary Lagha aus Kanada ihren Heimvorteil in Richmond nutzen und sich mit einem Sieg ein Ticket für das Grand Prix – Finale zu lösen. Sogar ein erneuter 2. Platz könnte reichen. Sie waren nämlich in Linz Zweite geworden.

Zeitplan ISU Junior Grand Prix Richmond (Kanada)  13.-15. September 2018

Hier der Zeitplan der Eiskunstlauf-Wettbewerbe in Richmond. Der Zeitunterschied beträgt 9 Stunden. Folgende Orts-Zeiten sind avisiert:

  • Donnerstag, 13.9.2018 – 11.00 Uhr Damen Kurzprogramm, 15.30 Uhr Eistanz Kurztanz (Rhythm Dance), 17.45 Uhr Herren Kurzprogramm,
  • Freitag, 14.9.2018 – 12.00 Uhr Paare Kurzprogramm, 14.15 Uhr Kür der Damen, 19.15 Uhr Eistanz Kür (Free Dance)
  • Samstag, 15.9.2018 – 12.30 Uhr Herren Kür, 16.10 Uhr Kür der Paare

Ergebnisse Eiskunstlauf ISU Junior Grand Prix 2018 Kanada

Die wichtigsten Ergebnisse dieses ISU Junior Grand Prix in Richmond ergänzen wir wie immer zeitnah im Anschluss an die jeweiligen Wettbewerbe oder einige auch live. Auch Videos werden wir ergänzen, soweit möglich und sinnvoll. Beachten Sie die Zeitverschiebung von 6 Stunden. Die Ergebnisse liegen also erst abends bzw. nachts vor…

Ergebnis Damen ISU Junior Grand Prix Richmond 2018

Anna Shcherbakova konnte das großartige Kurzprogramm von Bratislava nicht ganz wiederholen und auch in der Kür bleibt sie unter der Leistung von vor 3 Wochen. Dennoch ist sie die Beste in Richmond vor ihrer Landsfrau Anastasia Tarakanova, die in beiden Teildisziplinen hinter ihr bleibt.

Die bisher besten Damen in Richmond nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Anna Shcherbakova aus Russland – 195,56 Punkte aus Kür 130,49 (71,87+59,82) + KP 65,97 (36,26+29,81)
  2. Anastasia Tarakanova aus Russland – 190,69 Punkte aus Kür 126,13 (68,01+58,12) + KP 64,56 Punkte (36,30+28,26)
  3. Rion Sumiyoshi aus Japan – 174,96 Punkte, davon Kür 119,89 (64,97+54,92)
  4. Young You aus Südkorea -171,85 Punkte aus Kür 111,19 + KP 60,66
  5. Jihun To aus Südkorea – 164,96 Punkte au Kür 104,22 + KP 60,74
  6. Gabriella Izzo aus den USA – 159,86 Punkte aus Kür 101,72 + KP 58,14

Ergebnis Herren ISU Junior Grand Prix Richmond 2018

Auch Stephen Gogolev konnte bei seinem Heim – Grand Prix den Erwartungen nicht so recht genügen. Dafür holte Petr Gumennik mit Bestleistungen in allen Wertungen einen überlegenen Sieg, nur gefolgt von Tomoki Hiwatashi, dem dieses Kunststück ebenso gelang..

Die besten Herren nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Petr Gumennik aus Russland – 220,04 Punkte aus Kür 150,35 (79,21+71,14) + KP 69,69 – alles pers. Bestleistung
  2. Tomoki Hiwatashi aus den USA – 213,24 Punkte aus Kür 136,43 (65,87+70,56) + KP 76,81 (42,02+34,79) – alles pers. Bestleistungen
  3. Adam Siao Him Fa aus Frankreich – 199,14 Punkte aus Kür 133,29 (70,70+64,22) + KP 65,85
  4. Yuma Kagiyama aus Japan – 194,73 Punkte aus Kür 119,13 + KP 75,60 (42,86+32,74)
  5. Stephen Gogolev aus Kanada – 187,67 Punkte aus Kür 124,04 + KP 63,63
  6. Mavai Vetlugin aus Russland – 184,78 Punkte, davon Kür 125,01

Hier die Videos der besten Kür und des besten Kurzprogramms:

Ergebnis Eistanz ISU Junior Grand Prix Richmond 2018

Einzig Marjorie Lajoie – Zachary Lagha konnten sich von den eingangs genannten “Favoriten” gegenüber ihrem ersten Junior Grand Prix in diesem Jahr steigern – und zwar ganz erheblich.

Die besten Eistanz-Paare nach Kür und Rhythm Dance:

  1. Marjorie Lajoie – Zachary Lagha aus Kanada – 166,52 Punkte aus Kür 100,95 (53,79+47,16) + KP 65,57 (35,37+30,20) – 3 x pers. Bestleistung
  2. Polina Ivanenko – Daniil Karpov aus Russland – 149,39 Punkte aus Kür 90,37 (47,41+42,96) + KP 59,02
  3. Ksenia Konkina – Alexander Vakhnov aus Russland – 147,92 Punkte aus Kür 87,58 (43,36+44,22) + KP 60,34 (31,58+28,76)
  4. Loicia Demougeot – Theo Le Mercier aus Frankreich – 142,96 Punkte aus Kür 84,60 (44,52+40,08) + KP 58,36
  5. Eliana Gropman – Ian Somerville aus den USA – 141,55 Punkte aus Kür 84,25 (43,51+40,74) + KP 57,30

Ergebnis Eiskunstlauf-Paare ISU Junior Grand Prix Richmond 2018

Sowohl Anastasia Mishina – Aleksandr Galliamov als auch Apollinariia Panfilova – Dmitry Rylov konnten sich gegenüber dem Grand Prix zum Auftakt in Bratislava noch einmal verbessern.

Die besten Eiskunstlauf-Paare nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Anastasia Mishinia – Aleksandr Gallimov aus Russland – 187,71 Punkte aus Kür 122,49 (64,69+58,80) + KP 65,22 (37,69+27,54) – pers. Bestleistung
  2. Apollinariia Panfilova – Dmtry Rylov aus Russland – 178,18 Punkte aus Kür 114,26 (58,18+57,08) + KP 63,92 (36,81+27,11) – pers. Bestleistung
  3. Daria Kvartalova – Alexei Sviatchenko aus Russland – 144,32 Punkte aus Kür 89,54 + KP 54,78 Punkte
  4. Riku Miura – Shoya Ichihashi aus Japan – 141,40 Punkte, davon Kür 89,85

Hier die beiden besten Teil-Programme der Sieger:

Allgemeine Nachrichten zum Thema Eiskunstlauf in unseren Eiskunstlauf-Nachrichten oder spezieller unter Eiskunstlauf Nachwuchs.

Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus hiesiger Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.