Eiskunstlauf: ISU World Team Trophy 2019 11.-14. April 2019

Autor(in): | aktualisiert am: 13.04.2019

Ergebnisse, Zeitplan und TV-Übertragungen aus Japan

Nathan Chen zur World Team Trophy 2019 mit Team-Kollegen aus den USA, die sich über den 1. Platz im Kurzprogramm freuen

Nathan Chen zur World Team Trophy 2019 mit Team-Kollegen aus den USA, die sich über den 1. Platz im Kurzprogramm freuen – Foto: © International Skating Union

Die Eiskunstlauf World Team Trophy 2019 der ISU vom 11.-14. April 2019 in Fukuoka (Japan) ist der letzte große Eiskunstlauf-Wettbewerb dieser Saison. Sie finden hier die Ergebnisse, den Zeitplan und die TV-Übertragungen von der World Team Trophy Eiskunstlauf 2019.

Qualifiziert sind Russland, die USA, Japan, Frankreich, Italien und Kanada – genau in dieser Reihenfolge. Das waren also die besten Länder in dieser Eiskunstlauf-Saison, wobei die Platzierungen der jeweils besten Sportler je Land in den wichtigsten Wettbewerben summiert und für die Auswahl herangezogen wurden.

An den Start bei der ISU World Team Trophy 2019 gehen die Nationalmannschaften dieser 6 Länder mit jeweils 2 Damen und Herren, einem Eiskunstlauf-Paar und einem Eistanz-Paar.

Die Wettbewerbe werden in auch in diesen Disziplinen ausgetragen und die Ergebnisse summiert. Eine Besonderheit ist, wenn wir es richtig verstanden haben, dass die Kurz- und Kür-Programm jeweils einzeln gewertet und zur Ermittlung der Sieger- und platzierten Mannschaften herangezogen werden.

Bei den Damen und Herren bekommt jeder Sportler in jedem Einzel-Wettbewerb Punkte in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung – also Platz 1 bekommt 12 Punkte, Platz 12 noch einen Punkt. Bei den Paaren gibt es für Platz 1 ebenso 12 Punkte. Weil aber hier nur jeweils 6 Paare starten, bekommt der letzte, 6. Platz 7 Punkte.

Welche Sportler von den Ländern in den Wettbewerb geschickt werden, benennen wir konkret, wenn die Wettbewerbe beginnen. Es gibt zwar bereits Nominierungen, oft aber auch mehrere und wer dann tatsächlich an den Start geht, daran kann sich immer noch etwas ändern so spät am Ende der Saison.

Interessant vielleicht schon im Vorfeld, dass z.B. Yuzuruh Hanyu aus Japan von vorn herein nicht für die ISU World Team Trophy nominiert ist. Auch Alina Zagitova aus Russland ist nicht nominiert.

Zeitplan ISU World Team Trophy 2019 11.-14.4.2019 Japan

Hier der Zeitplan der Eiskunstlauf-Wettbewerbe der ISU World Team Trophy 2019. Die Angaben hier sind in Ortszeit. Fukuoka ist uns um 7 Stunden voraus.

Am Donnerstag, 11 April 2019 sind:

  • 15.15 Uhr Eistanz – Rhythm Dance
  • 16.35 Uhr Damen Kurzprogramm
  • 18.40 Uhr Herren Kurzprogramm

Am Freitag, 12. April 2019 sind:

  • 16.00 Uhr Eiskunstlauf-Paare – Kurzprogramm
  • 17.25 Uhr Eistanz Kür
  • 19.00 Uhr Kür der Herren

Am Samstag, 13. April 2019 sind:

  • 15.15 Uhr Kür der Paare
  • 16.50 Uhr Kür der Damen

Am Sonntag, 14. April 2019 ist dann um 14.00 Uhr die Gala bzw. das Schaulaufen.

TV-Übertragungen der ISU World Team Trophy 2019 11.-14. April 2019

Vor längerer Zeit waren TV-Übertragungen von diesem Eiskunstlauf-Wettbewerb von Eurosport avisiert. Derzeit ist aber nichts dergleichen Programm zu finden. Hoffentlich werden wenigstens im Eiskunstlauf-Kanal vom Eurosport-Player die Wettbewerbe gezeigt. Aber auch darauf haben wir im Moment keine Hinweise.

Auch der “Eiskunstlauf-Kanal” der ARD One zeigt vermutlich doch lieber Serien-Wiederholungen und olle Kamellen, als Eiskunstlauf. Jedenfalls konnten wir auch da im Programm nichts finden.

Es gibt einen Live-Stream der ISUhttps://www.eurovisionsports.tv/isu/

Ergebnisse ISU World Team Trophy 2019 Japan

Hier die Ergebnisse der World Team Trophy 2019.

Gesamtergebnis der World Team Trophy 2019

Hier der Endstand aus Japan nachdem alle Wettbewerben (siehe weiter unten) gelaufen sind:

  1. Team USA – 117 Punkte
  2. Team Japan – 104 Punkte
  3. Team Russland – 102 Punkte
  4. Team Frankreich – 75 Punkte
  5. Team Kanada – 73 Punkte
  6. Team Italien – 69 Punkte

Teil-Ergebnis Eistanz Rhythm Dance World Team Trophy 2019

Eiskunstlauf ISU World Team Trophy 2019 11.-14. April 2019 - hier Victoria Sinitsina - Nikita Katsalapov zur WM 2019

Eiskunstlauf ISU World Team Trophy 2019 11.-14. April 2019 – hier Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov zur WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

  1. Gabriella Papadakis – Guillaime Cizeron aus Frankreich – 87,31 (48,06+39,25) – 12 Punkte
  2. Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov aus Russland – 84,57 (46.52+38,05) – 11 Punkte – pers. Bestleistung
  3. Madison Hubbell – Zachary Donohue aus den USA – 82,86 (45,32+37,54) – 10 Punkte
  4. Charlene Guignard – Marco Fabbri aus Italien – 80,25 (44,25+36,00) – 9 Punkte
  5. Kaitlyn Weaver – Andrew Poje aus Kanada – 79,60 (42,60+37,00) – 8 Punkte
  6. Misato Komatsubara – Tim Koleto aus Japan – 60,93 (33,25+27,68) – 7 Punkte

Teil-Ergebnis Eistanz Free Dance World Team Trophy 2019

  1. Gabriella Papadakis – Guillaime Cizeron aus Frankreich – 135,82 (76,34+59,48) – 12 Punkte – pers. Bestleistung
  2. Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov aus Russland – 130,63 (72,64+57,99) – 11 Punkte – pers. Bestleistung
  3. Madison Hubbell – Zachary Donohue aus den USA – 127,11 (70,44+56,67) – 10 Punkte
  4. Kaitlyn Weaver – Andrew Poje aus Kanada – 124,18 (68,79+55,39) – 9 Punkte – pers. Bestleistung
  5. Charlene Guignard – Marco Fabbri aus Italien – 122,29 (67,99+54,30) – 8 Punkte – pers. Bestleistung
  6. Misato Komatsubara – Tim Koleto aus Japan – 99,31 (56,61+42,70) – 7 Punkte – pers. Bestleistung

Teil-Ergebnis Damen Kurzprogramm World Team Trophy 2019

Elizaveta Tuktamysheva zur World Team Trophy 2019

Elizaveta Tuktamysheva zur World Team Trophy 2019 – Foto: © International Skating Union

  1. Rika Kihira aus Japan – 83,97 (48,17+35,80) – 12 Punkte – pers. Bestleistung
  2. Elizaveta Tuktamysheva aus Russland – 80,54 (45,86+34,68) – 11 Punkte
  3. Kaori Sakamoto aus Japan – 76,95 (40,95+36,00) – 10 Punkte – pers. Bestleistung
  4. Bradie Tennell aus den USA – 74,81 (40,10+34,71) – 9 Punkte – pers. Bestleistung
  5. Mariah Bell aus den USA – 70,89 (37,23+33,66) – 8 Punkte
  6. Sofia Samodurova aus Russland – 68,61 (37,07+31,54) – 7 Punkte
  7. Gabrielle Dalemann aus Kanada – 64,33 – 6 Punkte
  8. Laurine Lecavelier aus Frankreich – 62,53 – 5 Punkte
  9. Marina Piredda aus Italien – 60,33 – 4 Punkte – pers. Bestleistung
  10. Mae Berenice Meite aus Frankreich – 59,45 – 3 Punkte
  11. Alaine Chartrand aus Kanada – 52,36 – 2 Punkte
  12. Roberta Rodeghiero aus Italien – 48,45 – 1 Punkt

Teil-Ergebnis Kür der Damen World Team Trophy 2019

Das Ergebnis aus der Kür der Damen steht bei uns in der “Warteschlange”. Hier vorab aber schon die Platzierungen:

  1. Elizaveta Tuktamysheva aus Russland – 12 Punkte
  2. Bradie Tennell aus den USA – 11 Punkte
  3. Kaori Sakamoto aus Japan – 10 Punkte
  4. Sofia Samodurova aus Russland – 9 Punkte
  5. Rika Kihira aus Japan – 8 Punkte
  6. Mariah Bell aus den USA – 7 Punkte
  7. Marina Piredda aus Italien – 6 Punkte
  8. Mae Berenice Meite aus Frankreich – 5 Punkte
  9. Laurine Lecavelier aus Frankreich – 4 Punkte
  10. Gabrielle Dalemann aus Kanada – 3 Punkte
  11. Roberta Rodeghiero aus Italien – 2 Punkte
  12. Alaine Chartrand aus Kanada – 1 Punkt

Teil-Ergebnis Herren Kurzprogramm World Team Trophy 2019

  1. Nathan Chen aus den USA – 101,95 (54,69+47,26) 12 Punkte
  2. Vincent Zhou aus den USA – 100,51 (57,30+43,21) – 11 Punkte – pers. Bestleistung
  3. Shoma Uno aus Japan – 92,78 (47,67+45,11) – 10 Punkte
  4. Keiji Tanaka aus Japan – 89,05 (48,59+40,96) – 9 Punkte – pers. Bestleistung
  5. Andrei Lazukin aus Russland – 88,96 (60,56+38,50) – 8 Punkte – pers. Bestleistung
  6. Matteo Rizzo aus Italien – 87,64 (46,24+41,40) – 7 Punkte
  7. Nam Nguyen aus Kanada – 87,57 (46,85+40,72) – 6 Punkte – pers. Bestleistung
  8. Kevin Aymoz aus Frankreich – 85,22 – 5 Punkte
  9. Keegan Messing aus Kanada – 79,75 – 4 Punkte
  10. Daniel Grassl aus Italien – 79,68 – 3 Punkte
  11. Adam Siao Him Fa aus Frankreich – 72,56 – 2 Punkte
  12. Alexander Samarin aus Russland – 71,84 – 1 Punkt

Teil-Ergebnis Kür der Herren World Team Trophy 2019

  1. Nathan Chen aus den USA – 199,49 (105,91+93,58) 12 Punkte
  2. Vincent Zhou aus den USA – 198,50 (110,14+88,36) – 11 Punkte – pers. Bestleistung
  3. Shoma Uno aus Japan – 189,46 (100,88+89,58) – 10 Punkte
  4. Keegan Messing aus Kanada – 178,04 (89,84+88,20) – 9 Punkte
  5. Matteo Rizzo aus Italien – 172,89 (88,27+84,62) – 8 Punkte – pers. Bestleistung
  6. Keiji Tanaka aus Japan – 169,79 (85,79+84,00) – 7 Punkte – pers. Bestleistung
  7. Nam Nguyen aus Kanada – 164,40 (84,10+80,30) – 6 Punkte – pers. Bestleistung
  8. Andrei Lazukin aus Russland – 160,37 (80,31+80,06) – 5 Punkte
  9. Alexander Samarin aus Russland – 158,53 – 4 Punkte
  10. Kevin Aymoz aus Frankreich – 153,83 – 3 Punkte
  11. Daniel Grassl aus Italien – 148,68 – 2 Punkte
  12. Adam Siao Him Fa aus Frankreich – 132,11 – 1 Punkt

Teil-Ergebnis Eiskunstlauf-Paare Kurzprogramm World Team Trophy 2019

  1. Natalia Zabiiako – Alexander Enbert aus Russland – 75,80 (41,60+34,74) – 12 Punkte – pers. Bestleistung
  2. Vanessa James – Morgan Cipres aus Frankreich – 73,48 (38,47+35,01) – 11 Punkte
  3. Nicole Della Monica – Matteo Guarise aus Italien – 69,77 (36,87+32,90) – 10 Punkte
  4. Kirsten Moore-Towers – Michael Marinaro aus Kanada – 68,38 (35,24+33,14) – 9 Punkte
  5. Ashley Cain – Timothy Leduc aus den USA – 66,91 (35,02+31,89) – 8 Punkte
  6. Riku Miura – Shoya Ichihashi aus Japan – 44,93 (21,05+23,88) – 7 Punkte

Teil-Ergebnis Kür der Paare World Team Trophy 2019

  1. Vanessa James – Morgan Cipres aus Frankreich – 152,52 (76,39+76,13) – 12 Punkte – pers. Bestleistung
  2. Natalia Zabiiako – Alexander Enbert aus Russland – 141,32 (70,70+70,62) – 11 Punkte
  3. Kirsten Moore-Towers – Michael Marinaro aus Kanada – 131,84 (65,50+67,34) – 10 Punkte
  4. Nicole Della Monica – Matteo Guarise aus Italien – 130,85 (64,64+66,21) – 9 Punkte
  5. Ashley Cain – Timothy Leduc aus den USA – 125,24 (61,50+64,74) – 8 Punkte
  6. Riku Miura – Shoya Ichihashi aus Japan – 92,98 (45,75+48,23) – 7 Punkte – pers. Bestleistung

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten finden Sie immer unter dem Stichwort vorn oder mehr und allgemeiner unter Sport.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: