Elina Garanca veröffentlicht CD ‘Meditation’

Autor(in): | aktualisiert am: 17.05.2019

Gänsehaut Momente mit Elina Garanca

Elina Garanca CD Meditation veröffentlicht

Elina Garanca CD Meditation veröffentlicht

Elina Garanca meldet sich aus ihrer Babypause mit der CD ‘Meditation’ zurück. Mit diesem neuen Album beschreitet Elina Garanca nicht den bequemen Weg populären, klassischen Liedgutes und auch nicht der Präsentation eines Einzelwerkes. Vielmehr spannt sie einen zeitlich riesigen Bogen mit Liedern und Stücken, die irgendwie ins Jenseits weisen, ohne das dies ausdrücklich religiös besetzt sein muss, wie sie selbst auch betont.

Das beginnt bei Gregorio Allegri Mitte des 17. Jahrhunderts, geht über Mozart, Bizet und Puccini und reicht bis in die in die heutige Zeit. Besonders ist die Geschichte des ‘Ave Maria‘ von William Gomez. Es ist seine letzte Komposition, bevor er einem Krebsleiden erlag. Als er es komponierte, wusste er bereits, dass er unheilbar krank ist – und hörte es nie, denn er starb just am Tag der Uraufführung. Das war im Jahr 2000.

Nur einer von vielen Gänsehaut Momenten auf dieser CD!

Unten ein Video mit Elina Garanca mit diesem ‘Ave Maria’ – allerdings nicht in der Version, die auf der neuen CD vorliegt, sondern hier aus dem Wiener Konzerthaus. Die CD Version ist mächtiger, mit monumentalen Chören.

Man muss sich einlassen auf diese CD und sollte sich Zeit nehmen und sich trauen, die Lautsprecher laut aufzudrehen (oder zum Kopfhörer zu greifen). Erst später, wenn man die CD entdeckt hat, kann sie auch am Sonntagvormittag bei diversen Verrichtungen nebenbei laufen. Geübten Klassik-Hörern wird das leichter fallen. Wer noch nicht so geübt ist, hat allerdings die Chance, ganz neue Dimensionen mit Elina Garanca zu entdecken.

Gerade in der kommenden dunklen Herbst- und Winterzeit wird diese CD eine Bereicherung der heimischen ‘Plattensammlung’sein. Und im Advent wird sich vielleicht mancher über die besondere Stimmung des Albums freuen, um nicht immer gleich zu ausgesprochener Weihnachtsmusik greifen zu müssen, die sich naturgemäß  wiederholt.

Neben Elina Garanca hört man auf dem Album die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern unter Leitung von Karel Mark Chichon, der entschiedenen Anteil am Entstehen der CD hatte, und den Lettischen Radio Chor. Die CD kostet 16,99 €. Den mp3 Download gibt es schon für 8,49 €.

Mehr solcher Nachrichten finden Sie in unserer Kategorie Klassik oder allgemein in einer Übersicht im Bereich Unterhaltung. Unbedingt empfehlen wollen wir Ihnen auch die CD “Best of Elina Garanca” aus dem letzten Jahr oder vielleicht ihr Buch “Wirklich wichtig sind die Schuhe”.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.