Gut gekleidet ist halb getanzt: Das perfekte Ballkleid

Autor(in): | aktualisiert am: 21.10.2018

Hilfe, ich bin zu einem Ball eingeladen: Was ist das richtige Ballkleid? Was zieht der Mann an?

Gut gekleidet ist halb getanzt: Das perfekte Ballkleid

Gut gekleidet ist halb getanzt: Das perfekte Ballkleid – Foto: (c) fotogestoeber auf fotolia.de

Wer zu einem Ball eingeladen wird, steht sicherlich als erstes vor der Frage nach dem richtigen Outfit zum Event. Vor allem für alle, die das erste Mal oder nicht so oft zu einem Ball gehen, stellt sich die Wahl der richtigen Kleidung als besonders schwierig heraus. Dabei ist es gar nicht so schwer, das perfekte Ballkleid zu finden, wenn man ein paar Regeln kennt.

Insofern soll es hier nicht um das perfekte Ballkleid gehen für jene, die regelmäßig auf dem roten Teppich oder bei großen Tanzbällen zu Gast sind. Die wissen meist ganz genau, was von ihnen erwartet wird oder welche Anforderungen sie an ein Ballkleid haben und an wen sie sich wenden können.

Nicht umsonst haben viele der besten und bekanntesten Designer oft auch Abend- und Ballkleider in ihren aktuellen Kollektionen und in Ländern wie Österreich, wo die Ball-Kultur viel ausgeprägter ist als in Deutschland, gibt es auf Abendgarderobe spezialisierte Designer und Maßschneidereien, die ihren Kundinnen oft über viele Jahre hinweg treue Begleiter sind.

Auch Männer haben ein vergleichsweise einfaches Los, denn mit der wichtigsten Frage vor einem Ball, ist die Antwort für sie nach der perfekten Garderobe schnell gefunden.

Diese Frage ist die nach dem Dresscode! Oft wird bei einem Ball auf der Einladung ein Dresscode angegeben. Ist das so, muss man ihn nur noch verstehen und mit Leben füllen. Fehlt eine solche Angabe, sollten Sie sich unbedingt beim Veranstalter erkundigen, was genau denn gewünscht wird.

Empfehlenswert ist es auch, sich mit anderen Eingeladenen abzusprechen. Sind Freundinnen dabei, wird das vermutlich sogar selbstverständlich sein. Sind die anderen Gäste fremd, gibt es aber vielleicht die Möglichkeit, jemanden zu fragen, der schon einmal auf dem Ball zuvor Gast war. Denkbar dafür sind z.B. Einladungen von Firmen – ihrer eigenen, die ihres Mannes -, von Organisationen mit denen sie auf irgendeine Weise verbunden sind. Über irgendeinen Weg muss die Einladung ja zu Ihnen gekommen sein. Den können Sie auch gehen, wenn Sie herausfinden möchten, welcher Dresscode für den großen Abend angemessen ist.

Der förmliche Dresscode

Finden Sie auf der Einladung die Bezeichnung “White Tie” oder “große Abendgarderobe“, trägt der Herr Frack und die Dame ein “richtiges”, aufwändiges, langes Abend- oder Ballkleid – das auch schon mal etwas teurer sein kann – aber nicht unbedingt muss. Es kommt nicht auf den Preis an, sondern auf den Begriff “große Abendgarderobe“, der eigentlich alles beschreibt. Ein paar Beispiele dafür finden Sie bei uns hier im Salsango-Magazin unter dem Stichwort Abendkleider. Solche Einladung werden Ihnen aber vergleichsweise selten begegnen.

Schon häufiger ist die Bezeichnung “Black Tie” oder auch “Kleiner Gesellschaftsanzug“. Der Mann hat es erneut leicht: Er trägt Smoking! Frau trägt ein dazu passendes, elegantes Abendkleid, das auch wieder lang sein sein sollte, aber inzwischen nicht immer sein muss. Doch sind Sie mit einem langen Ballkleid auf der sicheren Seite.

Wie oben schon erwähnt, hilft es oft, noch einmal nachzufragen. Gerade Mädchen oder junge Frauen tragen inzwischen auch schon mal ein (etwas kürzeres) Cocktailkleid – aber wie der Name schon sagt, sind die eigentlich für andere Anlässe gedacht. Ein paar Beispiele für passende Ballkleider finden Sie online hier bei Lodenfrey.

Einiges gäbe es bei den genannten Dresscodes auch noch zu den Schuhen, dem Schmuck und anderen Accessoires und den Frisuren anzumerken. Aber das wäre jetzt ein neues Thema.

Tanzbälle ohne förmlichen Dresscode

Es gibt jedoch immer mehr Tanzbälle, bei denen auf solche Formalitäten gar nicht so viel Wert gelegt wird. Manchmal steht dann vielleicht auf der Einladung “Elegante Abendgarderobe” oder auch gar nichts.

Hier möchte man oft auch, dass sie gut und angemessen gekleidet kommen, aber für Männer genügt ein dunkler Anzug mit Krawatte und für die Dame ein elegantes Kleid, das gern auch ein “richtiges Abendkleid” sein darf, aber nicht unbedingt sein muss. Hier finden Sie eine Auswahl unterschiedlicher Kleider für viele mögliche und denkbare Anlässe.

Wer zu einem nicht ganz so förmlichen Ball oder an einem Tanzabend mit Ball-Charakter eine heiße Sohle auf’s Parkett legen will, sollte zusätzlich beachten, dass das Kleid auch „tanztauglich“ ist. Wenn Sie viel tanzen, werden Sie selbst am besten wissen, was dabei zu beachten ist. Wenn Sie ohnehin nicht so die Dancing Queen sind, kommt es darauf auch nicht unbedingt an.

Natürlich gibt es auch Damen, die sich für Ballkleider weniger begeistern lassen und nach einer Alternative suchen. Ist keine der oben genannten Formvorschriften als Dresscode genannt, kann zu eher ungezwungenen Anlässen immer auch ein elegantes Cocktailkleid, ein eleganter Hosenanzug oder Jumpsuit getragen werden. Auf Kombinationen aus Rock, Oberteil und vielleicht Blazer sollten Sie bei Bällen aber lieber verzichten.

Schnitte, Stoffe und Farbe

Grundsätzlich gilt einerseits, dass hier kaum Grenzen gesetzt sind, wenn Sie sich z.B. in die Hände eines Maßschneiders begeben oder ein Modell einer der bekannten Marken bzw. Designer wählen. Die haben überwiegend einen sicheren Geschmack und wissen, was gerade modern und angesagt ist.

Können oder wollen Sie das nicht, wählen Sie am besten eine gedeckte Farbe und klassische Stoffe für Abend- oder Ballkleider. Das gilt auch für die Schnitte. Man muss nicht unbedingt viel Geld für ein gutes Kleid ausgeben. Doch entscheiden Sie sich dann am besten immer für eine eher konservative Variation. Später, wenn Sie sicherer sind, können Sie immer noch spielen und sich auch einmal an ein etwas unkonventionelleres Outfit wagen.

Mehr solche Artikel finden Sie bei uns unter unseren Ratgebern oder auch in Stichworten wie z.B. Tanzmode.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.