Interview mit Tara (Xenia Goodwin) von der Dance Academy (ZDF, Kika)

Interview mit Tara (Xenia Goodwin) von der Dance Academy (ZDF, Kika)

Autor(in): | aktualisiert am: 18.10.2011
Tara - Xenia Goodwin - An der Dance Academy erfüllen sich die Träume der Nachwuchstänzer

Tara - Xenia Goodwin - An der Dance Academy erfüllen sich die Träume der Nachwuchstänzer

Xenia Goodwin spielt die Tara in der Jugendserie Dance Academy – Tanz Deinen Traum, die derzeit parallel im ZDF und im Kika ausgestrahlt wird. Im Rahmen der Berichterstattung hat das ZDF ein Interview mit der Tänzerin und Schauspielerin geführt.

Xenia Goodwin wurde am 7. Februar 1994 geboren. Mit neun Jahren begann sie an der Valerie Jenkins Academy of Ballet in Woollahra, New South Wales ihre Tanzausbildung. Seit 2009 studiert sie Tanz an der Tanya Pearson Classical Coaching Academy, wo sie ihre Cecchetti Ballet Prüfung mit Auszeichnung bestand. Neben Ballett hat Xenia Erfahrung in zeitgenössischem Tanz, Charaktertanz, spanischem Tanz und Jazztanz. 2008 nahm sie außerdem an der Sydney School Dance Competition teil.

“Mit der Figur ‘Tara’ verbindet mich die Liebe zum Tanz”

Xenia, in der Serie spielst du die Hauptfigur Tara Webster, wie würdest du ihren Charakter beschreiben?

Ich würde Tara als ehrlich, naiv und ein bisschen ungeschickt be-zeichnen, aber mit einer unglaublichen Leidenschaft fürs Tanzen.

Tara ist ein eher zurückhaltender Charakter, der vom Land in die Großstadt Sydney kommt. Gibt es Ähnlichkeiten zwischen dir und Tara?

Tatsächlich haben wir viele Gemeinsamkeiten! Obwohl ich nicht auf dem Land aufgewachsen und nie von zu Hause weggezogen bin, sind wir uns in unserer Liebe zum Tanzen sehr ähnlich. Ich sehe Tara als eine etwas eigene und ungeschickte Person, und das bin ich definitiv auch. Vielleicht könnte man sogar sagen, ein bisschen uncool.

Eine Voraussetzung für die Rolle war, dass jeder Schauspieler gut tanzen konnte. Wie lange tanzt du schon?

Als ich neun Jahre alt war, habe ich mit dem Balletttanzen angefan-gen. Aber ich durfte erst, nachdem ich meine Mutter jahrelang ange-bettelt hatte. Das Lustige daran ist, dass ich nach der ersten Stunde schon wieder aufhören wollte, weil ich es gehasst habe, herumkom-mandiert zu werden. Mittlerweile bin ich aber froh, dass ich weitergemacht habe.

Du hast für die Rolle der Tara an dem Casting teilgenommen. Wie hast du dieses Casting erlebt?

Das Casting hat vor allem sehr lange gedauert. Ich habe an so vielen Castingrunden teilgenommen, dass ich gar nicht mehr genau weiß, wie viele es eigentlich waren. Aber es hat Spaß gemacht. Ich hatte ja nie erwartet, dass ich eine echte Chance haben würde, deshalb ging ich ganz locker in das Casting, einfach mit dem Wunsch etwas zu lernen.

Was war für dich die größte Herausforderung?

Besonders anstrengend waren die Szenen, in denen ich gleichzeitig tanzen und sprechen musste. Ich bin nicht sehr koordiniert, weshalb ich echte Probleme damit hatte, meinen Text zu sagen und dabei im Takt zu bleiben und auf der richtigen Stelle zu tanzen. Das war definitiv eine Herausforderung! Dazu kommt noch, dass es nicht nur ein paar Sätze waren, sondern richtig viel Text. Ich glaube, die Autoren wollten sich da einen Spaß mit mir erlauben.

Xenia Goodwin - Tara bei der Dance Academy, Foto: ZDF und Ian Barry; Werner Film Productions

Xenia Goodwin - Tara bei der Dance Academy, Foto: ZDF und Ian Barry; Werner Film Productions

Seit 2009 studierst du an der Tanya Pearson classical coaching Academy. Zeichnet die Serie “Dance Academy” ein realistisches Bild vom Leben und Lernen an einem Konservatorium?

Ja, die Serie ist ziemlich realistisch. Ich hatte einige Lehrer, die ge-nauso waren wie Miss Raine. Und ich habe an den Tanzschulen viele “Abigails” und “Kats” getroffen.

Hast Du einen Lieblings-Tanzfilm?

“Strictly Ballroom” von Baz Luhrmann! Diesen Film habe ich jeden Feiertag bei meiner Großmutter geschaut, es war wie ein Ritual. Und jetzt habe ich sogar zusammen mit der Hauptdarstellerin aus “Strictly Ballroom” in “Dance Academy” gedreht. Tara Morice spielt Miss Raine. Das erste Mal, als ich sie getroffen habe, habe ich kein Wort heraus-gebracht, so aufgeregt war ich.

Welche Tanzrichtung magst du am liebsten – Ballet, Hip-Hop oder etwas ganz anderes?

Ich liebe alle Tanzrichtungen, aber vor allem liebe ich es, neue Stile auszuprobieren. Ich habe zum Beispiel eine Weile Flamenco getanzt, was wirklich toll war. Oder die Hip-Hop-Stunden. Darin bin darin zwar nicht so gut, aber es macht einfach Spaß. Meine absolute Leiden-schaft gilt jedoch nach wie vor dem Ballett.

Hast du vor Dance Academy schon einmal geschauspielert?

Nein, habe ich nicht. Ich habe an der High School einen Schauspiel-kurs belegt, aber nie professionell gespielt. Schauspiel war aber mein absolutes Lieblingsfach in der Schule, da habe ich viel Energie hin-eingesteckt.

Siehst du dich eher als Schauspielerin oder eher als Tänzerin?

Schwer zu sagen, ich mag beides. Ich glaube, es ist das Darstellerische, was ich liebe und das findet sich sowohl im Tanz als auch im Schauspiel. Langfristig kann ich mir gut vorstellen wieder zu schau-spielern. Im Moment konzentriere ich mich lieber aufs Tanzen.

—–

Mehr aktuelle Informationen findet Ihr in unserer Kategorie Tanzen im Fernsehen oder unter dem Stichwort Dance Academy.

Quellenangabe: Das Interview wurde vom ZDF geführt und im Rahemn der Berichterstattung zur Serie veröffentlicht. Alle Rechte liegen dort.

Foto: An der Dance Academy erfüllen sich die Träume der Nachwuchstänzer: Tara (Xenia Goodwin). ZDF und Ian Barry; Werner Film Productions

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
1

Ich bin meiner meinung nach dein größter Fan. :-)