Salsa- und Line-Dance Wochenende in Meißen vom 26. – 28. März 2010

von: | aktualisiert am: 15.03.2010

Tanzwochenenden – s.g. Weekender werden wohl immer beliebter. Ein Salsa- und Line-Dance-Wochenende in Meißen wird von Freitag, dem 26. März bis Sonntag, den 28. März 2010 im Hotel Burgkeller angeboten.

Wie passen Salsa und Line Dance zusammen? Eigentlich gar nicht! Allerdings gibt es inzwischen erste Salsa-Line-Dance-Tanzkurse, die die Rhythmen, Tanzschritte und Figuren der Salsa mit der Art des Tanzens beim Line Dance zusammenführen. Doch um ein solches Angebot handelt es sich hier nicht.

Hier geht es tatsächlich um ein Angebot für Salsa-Tänzer, eben Salsa, aber auch Line Dance, den Westerntanz lediglich zeitlich und örtlich miteinander zu kombinieren – oder eben auch anders herum, Linedancern die Salsa näher zu bringen. Fast ein bisschen schade, aber auch gut, denn Line Dance macht großen Spaß! Na, und Salsa sowieso!

Line Dance ist ein Westerntanz, oder Country – obwohl ich Countrymusik schon noch etwas anders definieren würde, erst recht moderne Countrymusik. Aber das ist in erster Linie nicht wichtig. Eben Linie: Line Dance tanzt man gemeinsam mit anderen auf einer oder mehreren Linien – und nicht im Paar – entstanden als eine Art „Ersatz“ der Cowboys und Goldschürfer, mangels Frauen. Das gab es im Tango auch – mit ganz anderen Folgen, wie wir wissen.

Beim Line Dance kommt es also mehr auf das Gruppenerlebnis an. Ob der Nachbar ein Mann, eine Frau, ein Kind oder Rentner ist, hat lediglich Auswirkungen auf den Ausblick bei seitlichen Drehungen :-), nicht auf die Sache selbst. Dabei kann es natürlich nicht ungeordnet zugehen. Deshalb gibt es auch eine Art „El Cantante“, einen Vorsinger, Vortänzer, der die Figuren, die immer aus mehreren unterschiedlichen Schritten, Drehungen oder sonstigen Bewegungen bestehen, vorgibt bzw. ansagt.

Eingefleischte Linedancer haben die Choreos im Kopf und es reichen die ersten Takte eines beliebten Songs, damit sich die Tanzfläche rasch füllt und alle Beteiligten sich schnell in den Linien finden und genau wissen, was zu tun ist.

Zu dieser Perfektion werden es die Linedance-Novizen in Meißen sicher nicht bringen. Muss man aber auch nicht – da ist ja noch El Cantante, der hier eine Frau ist – nämlich Anja Rother.

Im Preis von 295 € sind 2 Übernachtung im Hotel Burgkeller oder im Hotel Am Markt Residenz mit Frühstück und Abendmenüs enthalten, am Sonntag mittags noch ein Buffett, insgesamt 8 Stunden Tanzunterricht und eine Tanz-„Gala“-Nacht am Samstag.

Das genaue Programm erfahrt Ihr auf der Webseite des Veranstalters. Ansprechpartnerin dort ist Frau Niehoff.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert