Tango-Marathon in München vom Silvester 2010 bis 2. Januar 2011 im Lo de Laura

Autor(in): | aktualisiert am: 16.05.2019

München. Erst mit Tango-Freunden Silvester feiern und anschließend nach Lust und Laune am 1. und 2. Januar 2011 weiter Tango tanzen. Das geht im Lo de Laura München! Tango-Marathon nennen das die Veranstalter, bei denen sich die DJ’s abwechseln und so für Abwechslung auch bei der Musik sorgen. Los geht es Silvester um 19.45 Uhr. Schluss ist am Sonntag, den 2. Janaur 2011 ggen 16.00 Uhr – und natürlich darf man jederzeit auch mittanzen, wenn man nicht gute 45 Stunden am Stück durchhält.

Das Silvesterprogramm ist sicher weitgehend klar und bedarf keiner weiteren Erläuterung, oder? Am Samstagvormittag wird dann gegen 11.00 Uhr gemeinsam mit den Verbliebenen oder Wiedergekommenen gebruncht und weiter getanzt, über ein Kaffeekränzchen – quasi bis zum nächsten Brunch am Sonntagmorgen, bevor der Marathon am Nachmittag ausklingt. Wie auf Schiffen üblich, gibt es auch immer eine Mitternachtssuppe.

Der Eintritt ist entweder für alle Tage oder für jeden Tag einzeln zu bezahlen. Alles zusammen kostet 42 €. Das reduziert sich pro Mahlzeit, zu der man selbst Beiträgt um 4 oder 5 €. Die Tage einzelen kosten Silvester 19 € (- 4 € für Fingerfood), Neujahr 16 € (oder wer nach 20.00 Uhr kommt 10 €), Sonntag 8 €.

Man kann sich auch am Veranstaltungsort aufs Ohr hauen, wer dann dort schlafen mag. Das kostet auch nichts, als Überwindung.

Das Lo de Laura ist im Breiteranger 15 im Rückgebäude, natürlich in München.

Wenn Ihr Euch speziell für einzelne DJ’s interssiert, findet Ihr auf der Webseite des Lo de Laura uch einen Timeline und einen Beschreibung der DJ’s.

Mehr aktuelle Informationen auch in unserer Kategorie Tango München.

Habt Ihr Tipps, Informationen oder Erfahrungen, die Ihr mit uns und unseren Lesern teilen wollt? Dann schreibt uns und helft mit, unser Magazin noch interessanter zu gestalten. Wir freuen uns auf Eure Post!

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.