Welchen Schmuck kann man beim Tanzen tragen?

Autor(in): | aktualisiert am: 20.09.2018
Welchen Schmuck kann man beim Tanzen tragen

Welchen Schmuck kann man beim Tanzen tragen – Foto: Pete Bellis auf Unsplash

Schmuck beim Tanzen zu tragen, verdient besondere Überlegungen. Denn, wenn man tanzen geht, macht man sich meist passend zum Anlass schick. Das soll auch so sein und kann jede(r) grundsätzlich so halten, wie er oder sie es für richtig hält.

Eine Ausnahme sind vielleicht Partys oder andere Tanzveranstaltungen, bei denen ein Dress-Code vorgegeben wird. Manchmal gibt auch der Anlass bzw. die Art der Veranstaltung eine bestimmte “Kleiderordnung” vor. Dann werden sich die meisten von uns aus Höflichkeit dem Gastgeber gegenüber an die Konventionen halten. Denken Sie an Motto-Partys, Tanz-Bälle oder gar Hochzeiten. Dahin wird man bestimmt anders angezogen gehen, als zu einer Salsa-Party oder einer Milonga. Die meisten von uns zumindest.

Ist die Kleiderfrage geklärt, vervollständigt Schmuck oft unser Outfit. Frauen sind da in der Regel etwas sorgfältiger in der Auswahl und vielleicht auch vorausschauender, indem sie schon vorher daran denken, welchen Schmuck sie tragen könnten – prüfen, ob sie den schon haben oder ob sie nochmal shoppen müssten. Aber, es gibt auch Männer, denen Schmuck wichtig ist.

Vorbereitung für einen unvergesslichen Tanzabend

Vorbereitung für einen unvergesslichen Tanzabend – Foto: Philipe Cavalcante auf Unsplash

Ein typischer Schmuck für Männer sind Uhren. Derzeit finde viele große, ausladende Uhren schick – bei Männern und bei Frauen. Die sollten sie u.U. besser nicht tragen, wenn Sie tanzen gehen. Natürlich hängt auch hier viel vom Anlass ab.

Bei einem Tanzball, bei dem es wohl geordnet zugeht, ist dieses Thema sicher noch zu vernachlässigen. Wenn Sie aber erwarten, dass es beim Tanzen auch einmal etwas ungestüm und leidenschaftlich zugeht, lassen Sie eine solche Uhr besser zu hause.

Wie schnell ist es bei einer Drehung der Dame passiert, dass Sie mit der Uhr oder dem Armband Ihre Tanzpartnerin verletzen. Es muss ja nicht gleich bluten. Es reicht schon, wenn Sie ihr weh tun. Oder wenn ihre Tanzpartnerin ihre langen Haare offen trägt, verfangen die sich auch einmal an einer Uhr. Das möchten Sie bestimmt nicht!

Und wenn Sie gar nicht verzichten können, wählen Sie eine Uhr mit Lederarmband oder stellen sie ein Metallarmband wenigstens eng ein, damit die Uhr sich an ihrem Arm nicht bewegt.

Ähnlich gilt das auch für Armbänder oder Armreifen und für beide Geschlechter. Lederarmbänder oder enge Armreife sind meist unproblematisch. Aber werfen Sie lieber einen besonderen Blick auf Verschlüsse oder auch Ketten-Armbänder und angehängte bzw. eingearbeitete Steine oder Figuren, ob davon nicht eine “Gefahr” ausgehen, etwas daran hängen bleiben könnte.

Ein typischer Schmuck für Frauen sind Ohrringe. Selbstverständlich gehören Ohrringe für viele Frauen zu einem gut abgestimmten Outfit dazu, bei jedem Anlass. Nur ein paar Tipps aus unserer Sicht sollten Sie bedenken: Fast alle Ohrstecker z.B. sind unproblematisch, wenn sie keine größeren Anhänger haben. Ein schlicht aufgebauter Ohrstecker ist oft die perfekte Wahl für’s Tanzen.

Clips können bei einer Drehung wegfliegen oder sonst im Verlauf des Tanzabends im Gedränge verloren gehen. Und ob Sie das schöne Schmuckstück dann wiederfinden, hängt wohl davon ab, ob sie das sofort bemerken. In großen Creolen kann sich leicht ein Knopf am Anzugärmel ihres Tanzpartners oder auch ein Manschettenknopf verfangen. Das kann auch bei langen Hängern passieren.

Manchmal könnte es auch ein kleiner Finger sein, der sich verfängt. Deshalb hilft vielleicht unsere “Finger-Formel“: Alles lieber zu hause lassen, wo ein Finger durchpasst oder wo etwas hängen bleiben kann. Das gilt für Männer und Frauen generell, die Schmuck beim Tanzen tragen möchten.

Verlobungsring

Verlobungsring – Foto: Alexandra Gorn auf Unsplash

Auch Ketten und Ringe werden gern getragen, gehören unbedingt zum perfekten Auftritt dazu. Es muss auch niemand auf die schöne Perlenkette, den Verlobungsring oder das Erbstück verzichten! Beim entsprechenden Anlass kommt das auch gar nicht in Frage. Aber, während man sich beim Tanzball weniger Sorgen machen muss, hat man vielleicht bei einer Hochzeit ein Behältnis dabei, in dem man das geliebte Stück zum Tanzen verstauen kann, wenn es dann zu späterer Stunden ausgelassener wird.

Ringe, die zu sehr aufbauen, können beim Tanzen sehr weh tun und lange, wallende Ketten könnten auch leicht zerreißen. Das wäre doch schade und deshalb empfehlen wir, das Tragen solcher Schmuckstücke beim Tanzen besonders bedenken.

Unser Tipp: Sie sollen beim Tanzen schön sein, unbedingt! Der passende Schmuck vervollständigt Ihr Outfit und ihr Auftreten. Die meisten von uns machen sich deshalb Gedanken, bevor sie tanzen gehen, was sie anziehen. Schenken Sie etwas Zeit auch der Überlegung, ob der von Ihnen ausgewählte Schmuck zum Abend bzw. zum Tanzen passt und vermeiden Sie so ungewollte Pannen.

Mehr solche Artikel finden Sie bei uns unter unseren Ratgebern.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.