Alles richtig, Howard Carpendale! Die neue CD „Viel zu lang gewartet“

von: | aktualisiert am: 19.03.2014

Die neue CD von Howard Carpendale ist abseits vom Schlager-Einerlei anderer

Howard Carpendale - Neue CD 2013 "Viel zu lang gewartet"

Howard Carpendale – Neue CD 2013 „Viel zu lang gewartet“

Howard Carpendale veröffentlicht seine neue CD „Viel zu lang gewartet“.

Es macht allerdings den Eindruck, Howard Carpendale hätte alles richtig gemacht und keineswegs diese CD zu früh oder gar zu spät veröffentlicht.

Viele Titel auf „Viel zu lang gewartet“ sind sehr angenehm in bester Tradition alter und neuer deutscher Rockmusik und gar nicht so sehr in der des deutschen Schlagers.

Wenn nicht der unverwechselbare Klang der Stimme von Howard Carpendale wäre, könnte man gut vermuten, man hätte eine CD mit vertrauten Melodien unserer alten oder jungen Rock-Barden auf dem Ohr.

Das aber liegt nicht an der Ähnlichkeit der Songs mit denen anderer, sondern an der Art der Kompositionen, den Arrangements und den Instrumenten – die lediglich ein bisschen weicher gespielt und eingesetzt werden, als das u.U. Rockmusiker täten.

Ich schau in den Spiegel. Alles verändert sich.“ – singt Howard Carpendale in einem Song. Ja, das hier ist ein toller Howard Carpendale!

Gleich „In diesem Moment“ höre ich in guter Rockmusik-Tradition und auch „Lang nicht mehr gemacht„- ein Song über alte Freunde und dass man sich manchmal aus den Augen verliert, aber nie vergisst – ist so.

Das bereits vorab zu hörende „Teilen“ geht vielleicht das erste Mal stärker in die Schlager-Richtung, die nach kurzem Intermezzo von „Das Leben ist ein Mosaik“ dann endgültig erreicht ist.

Bedingungslos“ ist ein Titel ganz in der Manier der alten Howie-Hits. Ich meine sogar, Ähnlichkeiten mit einem seiner früheren Schlager zu entdecken.

Ab jetzt ist’s kurz ein wenig weichgespülter, aber keineswegs altbacken und immer noch weit weg von den aktuellen Schlager-Veröffentlichungen anderer Interpreten.

Etliche Songs von den insgesamt 13 gehen gut ins Ohr und schon nach wenigen Durchgängen schälen sich Favoriten heraus. Nur exemplarisch sei das sehr hymnische und eingängige z.B. ist „Wie viel sind eine Billion„, das Howard Carpendale mit 5 anderen Interpreten singt.

Dieser Song ist aber auch ein weiterer Schnitt im Album.

Jetzt wird es gefühlt jünger und weiblicher. „Unterwegs“ ist viel frischer als der Mitteilteil der CD – könnte auch ein Lied für eine unserer jungen und erfolgreichen Rock-Ladies sein. Auch „Du warst da“ geht in diese Richtung oder „Kannst mir noch immer in die Augen sehn„. Hier hört man sehr deutlich, dass sich Howard Carpendale mit jungen Leuten zusammen getan hat.

Das abschließende „Die Musik bleibt“ mixt das bisher gehörte – wie zur Erinnerung – noch einmal zu einem neuen Cocktail zusammen.

Viel zu lang gewartet“ ist ein Album, das Spaß macht! Sehr schön gelungen ist dieser Mix aus Lebenserfahrung in den Texten und junger Musik – aus vielen neuen Tönen und den vertauten von Howard Carpendale.

Leider hat uns die CD nicht rechtzeitig erreicht. Ich habe also nur die mp3-Version und weiß nicht, wer welches Lied und welchen Text geschrieben hat. Was ich hier schreibe, ist rein mein musikalischer Eindruck.

Meine Gratulation an Howard Carpendale, Hut ab vor diesem Weg sich mit anderen zusammen zu tun und meine Verbeugung vor alle jenen, die da im Hintergrund mitgewirkt, gewerkelt, gebastelt, geschrieben, gemischt und gemastert haben. Scheint ein tolles Team gewesen zu sein. Und das Ergebnis lässt sich hören! Weiter so!

Fazit: Ganz klare Kaufempfehlung!

PS: Übrigens geht Howard Carpendale 2014 auf Konzert-Tour (mehr siehe im Artikel dort).

Mehr aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Schlager findet Ihr in unserer Kategorie oder in den Stichworten, die unter jedem Artikel stehen. Unbedingt empfehlen wollen wir Euch jedoch unser neues Schlager-Magazin, eine eigene Magazin-Seite innerhalb von Salsango.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.