Dancing Stars 2012 – Show 2 – Albert Fortell raus – Marco Ventre on top

von: | aktualisiert am: 30.09.2012

Frenkie Schinkels tanzt bei den Dancings Stars 2012 Show 2 trotz Zahn-OP

Dancing Stars 2012 - Show 2: Frenkie Schinkels tanzt mit Roswitha Wieland trotz Zahn-OP - Foto: (c) ORF - Ali Schafler

Dancing Stars 2012 – Show 2: Frenkie Schinkels tanzt mit Roswitha Wieland trotz Zahn-OP – Foto: (c) ORF – Ali Schafler

Dancing Stars 2012 – Show 2: Diese Show war ein Fest! Marco Ventre und Babsi Koitz tanzen sich mit einer tollen Rumba zu Favoriten auf den Dancing Stars – Titel 2012!

Frenkie Schinkels tanzt mit Roswitha Wieland trotz Zahn-OP und dicker Backe, die sichtlich glüht. Das hat einen extra Punkt Respekt verdient!

Brigitte Kren zeigt, für mich völlig unerwartet, eine sensationelle Salsa in der Gruppe!

Nur Albert Fortell konnte seinen Körper vom Typ „hochgewachsener Nord-Europäer“ nicht zur Rumba überreden – und fliegt raus. Das ist ein bisschen schade, denn mit einem Standardtanz zu Beginn hätte er bestimmt besser ausgesehen.

Die Jury bekommt von mir glatte 10 Punkte! Pointiert, kritisch im Positiven, wie im Negativen, bestens im Ausdruck und den Bildern und immer auch mit einem Schuss Ironie ob der Leistungen der Tänzer oder sich selbst gegenüber. Zielsicher bei den Punkten.

Ein Extra Lob in der Runde noch für Balacz Ekker, obwohl ihm Nicole Burn-Hansen, Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal nicht nachstehen. Aber er ist der „Neue“ und macht das wirklich erfrischend und ehrlich! Das macht Spaß!

Nicht zuletzt die Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger. Da hört man einfach gern zu, freut sich schon auf die nächste Spitze, die aber nie zu plump ist. Man wird bestens unterhalten und durch den Abend geführt. Mirjam Weichselbraun macht das freundlich verbindlich, rührend bis witzig – mal mit tröstenden Worten ohne sich im Schleim zu verfangen – mal mit spitzer Zunge, ohne den Respekt zu verlieren.

Wenn Ihr wüsstet, wie ich bei der aktuellen Staffel Let’s dance 2012 zuweilen leide… Da sollten Moderatoren und Jury mal bei den Dancing Stars hospitieren kommen. Nur Joachim Llambi kann mithalten.

Doch nun, wie immer, im Einzelnen

Die Tänzer und Tänze in Show 2 der Dancing Stars 2012

Hier sollen zuerst noch einmal Frenkie Schinkels und Roswitha Wieland genannt sein. Der Fußball-Trainer hat mit seiner Zahn-Geschichte gezeigt, dass er ein echter Profi ist! Das ist überhaupt nicht selbstverständlich! Wir kennen alle Zahnschmerzen und wissen, dass die so ziemlich das Schlimmste sind, was uns heimsuchen kann (wenn wir sonst gesund sind).

Auf der Tanzfläche waren die Ansätze ganz gut. Ein echter Kerl auch da. Ich bin mir nur nicht sicher, ob er überhaupt den „Anstoßkreis“ verlassen hat? War das wenige Tanzen dem Weisheitszahn geschuldet, sei ihm verziehen. Beim nächsten Mal muss Frenkie Schinkles aber zeigen, dass er auch mit Partnerin tanzen kann. Da hat das Paar diesmal Punkte verschenkt!

Dann müssen Marco Ventre und Babsi Koitz genannt werden. Letzte Woche hat Marco Ventre in der Gruppen-Salsa wohl noch ein bisschen gefremdelt, denn bei dieser Rumba war er wirklich top! Das war ein runder Vortrag. Vieles hat schon gepasst! Ein ganzer Mann, mit geschmeidigen Bewegungen und toller Tanzpartnerin (was nicht überrascht). Klar kann man manches verbessern. Aber hier Kritik zu üben, wäre der falsche Ort. Wir sind beim ersten Einzel-Auftritt der Herren…

Überrascht hat mich auch David Heissig, der mit Kathrin Menzinger tanzt. Die Beiden haben viel getanzt und hatten sichtlich Spaß dabei. Das war erfrischend! Dass man beim Quickstep als ungeübter Tänzer schon mal vergeblich den Rhythmus sucht, kann ich verstehen. Da ist noch Luft nach oben. Und dass der Mann keine schwarzen Socken hat und Ringelsocken zur Abend-Gardobe trägt, kann man einmal mit einem Augenzwinkern durchgehen lassen. Passt ja zum Rest.

Wolfram Pirchner und Anna Chalak-Bock haben sich redlich durchgetanzt. Auch hier ist der Quickstep sicher nicht der ideale Einstieg gewesen. Das lässt auf die nächsten Shows hoffen. Anna-Chalack Bock ist sichtlich hungrig nach gutem Tanzen und wird Herrn Pirchner wohl noch anständig Beine machen.

Michael Schönborn nimmt es mit Humor und Bescheidenheit, dass er wahrscheinlich kein Tanz-Gott mehr wird. Mehr Spannung und Anspannung würde ihm sicher helfen, nicht gar zu lax daher zu kommen. Darauf muss seine Tanzpartnerin Maria Jahn unbedingt achten, soll es weiter gehen. Hannes Nebdal hat es auf den Punkt gebracht: „Da ist noch etwas Training nötig“.

Schließlich Albert Fortell und Lenka Marosiová: Ja… Was soll man schreiben? Schade eigentlich! Bei einem Walzer wären die Beiden wohl weiter gekommen. Aber alles Wenn, Hätte und Aber nützt ja nichts. Die „Rumba-Hüfte“ war die Latte, die zu hoch lag. Albert Fortell nimmt sein Ausscheiden sportlich. Ich hätte gern mehr von dem Tanzpaar gesehen, auch wenn das Aus bei der Leistung gestern vollkommen in Ordnung geht.

Zuletzt die Gruppe der Promi-Damen, die Salsa getanzt haben. Wie oben schon erwähnt, hat Brigitte Kren (mich) überrascht. Das hatte Pepp und Rhythmus, war richtig gut. Auf der anderen Seite des Spektrums hopste Dolly Buster, dass es einem fast leid tun konnte. Es müsste ein kleines Wunder her…

Aber, es gibt soviel Potential in diesen Dancing Stars 2012. Ich bin sicher, niemanden muss Bange werden um gute Unterhaltung in den nächsten Shows.

Habt Ihr eine Meinung zur Sendung oder einzelnen Tänzern oder Promis? Schreibt uns, wir freuen uns!

Alle Beiträge zur Sendung fassen wir unter dem Stichwort Dancing Stars zusammen. Wenn Ihr also schauen wollt, was es in 2012 schon zu melden gab oder Euch noch einmal an die Sendungen des Vorjahres erinnern wollt, klickt vorn. Oder Ihr schaut mal in die Stichworte, die unter jedem Artikel stehen.

Quellenangabe: Das Foto oben stammt vom ORF, Fotograf Ali Schafler. Alle Recht liegen dort. Beim ORF könnt Ihr auch Euch auch die einzelnen Tänze noch einmal anschauen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.