Dancing with the Stars 28.11.2023 Halbfinale: Meinung, Kommentare, Fakten, Videos, Punkte

von: | aktualisiert am: 30.11.2023

Dancing with the Stars am 28.11.2023 ist schon das Halbfinale von DWTS 2023. Hier die Tänze und Songs, Punkte, Videos, Kommentare.

Dancing with the Stars 28.11.2023 Halbfinale Alle Fakten - später Videos und Kommentare

Dancing with the Stars 28.11.2023 Halbfinale Alle Fakten – später Videos und Kommentare – Foto: Dustin Tramel auf Unsplash

Bei Dancing with the Stars am 28. November 2023 tanzen alle Tanzpaare zwei Tänze, also zwei Einzel-Tänze.

Zwei Tänze haben die Paare schon seit Woche 6 (Halloween) vor der Brust, nur waren es in den 4 Folgen seit dem Gruppen- oder spezielle Tänze, wie Staffel, Duelle und Marathon. Genug Übung sollten die Tanzpaare nun haben, sich zwei Choreografien zu merken.

Dass DWTS am 28.11.2023 schon das Halbfinale ist, hat mich überrascht. Vorheriges Nachzählen der Paare hätte zweifellos geholfen, wenn nun heute nur noch 5 Paare tanzen.

Sehr angenehm finde ich, dass es kaum Dopplungen der Tänze bei DWTS 28.11.2023 gibt. Bei 10 Tänzen werden nur Jive und Langsamer Walzer doppelt getanzt.

Wer ist augeschieden bei Dancing with the Stars 28.11.2023

Überraschenderweise ist bei DWTS 28.11.2023 niemand ausgeschieden. Alle 5 Paare gehen ins Finale und dürfen dort tanzen…

Das ist ein ziemlicher Quark – zumal die Jury eine klare Reihenfolge ermittelt hat und auch recht eindeutig ist, nicht erst heute, wer von der tänzerischen Qualität nicht ins führende Quartett gehört! Dann hätte man sich das „Halbfinale“ auch sparen können.

Nächste Woche werden ja wohl ohnehin Paare zuerst ausscheiden müssen und nicht alle um den Sieg tanzen? Wenn doch, würde die Entscheidung von heute wenigstens Sinn machen! Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil :-)


Punkte bei Dancing with the Stars am 28.11.2023

Die Punkte-Vergabe der Jury ergab bei Dancing with the Stars am 28.11.2023 eine klare Reihenfolge. Das ist fast schon ungewöhnlich für eine Tanz-Show-Jury – aber sehr angenehm!

  1. Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy60 Punkte, je 3×10 für beide Tänze
  2. Charity Lawson & Artem Chigvintsev59 Punkte, Rumba 29 (10+9+10), Quickstep 3×10
  3. Ariana Madix & Pasha Pashkov58 Punkte, Jive 28 (9+9+10), Slowfox 3×10
  4. Jason Mraz & Daniella Karagach57 Punkte, WW 27 (9+9+9), Paso d. 3×10
  5. Alyson Hannigan & Sasha Farber51 Punkte, Jive 25 (9+8+8), LaWa 26 (8+9+9)

Meinung – Kommentare zu den Tänzen DWTS 28.11.2023

Diesmal meine Meinung und Kommentare zu den Tänzen und Paaren bei DWTS 28.11.2023 hier oben zusammengefasst und nicht wie zuvor einzeln bei den Tänzen unten.

Dafür gibt es einen Grund, genauso dafür, dass ich diesmal etwas länger gebraucht habe: Ich wollte mir nämlich insgesamt eine Meinung bilden und die auch einmal etwas länger durchdenken, als sonst meistens Zeit bleibt.

Im Finale nächste Woche wird es dazu vermutlich nicht die Gelegenheit geben, weil es meiner Meinung dann keinen rechten Sinn mehr macht, zu sagen, ich hätte diesem oder jenem Paar eher den Sieg gegeben oder eine Platzierung. Die Entscheidungen nächste Woche sind dann so, wie sie sein werden und daran möchte ich dann auch nicht mehr rütteln.

Für mich haben sich Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy an die Spitze getanzt –  nicht nur in der Sendung hier getanzt, sondern auch insgesamt. Dass dieses Paar über die Staffel hinweg inzwischen auch die meisten Punkte bekommen hat, verstehe ich da nur als eine Bestätigung meiner Meinung.

Xochitl Gomez ist oder war für mich mit mehr Abstand die beste Tänzerin, als sich das in Punkten diesmal ausdrückt. Dabei hätte ich vermutlich bei der Samba nicht zur vollen Punktzahl gegriffen. Im Vergleich mit den anderen Paaren ist das aber in Ordnung.

Der Samba-Song war vermutlich etwas „langsamer gedreht“ – zumindest im Vergleich mit dem Ursprungssong „Conga“ – etwas, das ich mir ja schon häufiger auch bei Let’s dance z.B. gewünscht hatte. Hier wäre es mir allerdings schneller lieber gewesen. Aber lieber so, als beim Tanzen verhaspelt…

Die Schritte waren manchmal etwas zu groß, was vermutlich am Abstand der beiden Partner in der jeweiligen Situation lag. Ob das anders einstudiert war oder so geplant, kann ich noch nicht einmal mutmaßen.

Der Langsame Walzer hingegen war eine Wucht. Allein für die erste Position nach dem Auftakt hätte ich 30 Punkte vergeben. Wunderschön!

Charity Lawson ist heute verdient auf Platz 2 – insgesamt sehe ich sie nur auf Platz 4. Es hat heute gepasst für sie.

Artem Chigvintsev hat eine passende Rumba-Choreo entworfen, in der Charity das zeigen konnte, was sie gut beherrscht. Er hat es aber vermieden, eine typische Rumba zu tanzen. Vielleicht hatte er Gründe dafür?

Besser gefallen hat mir bei Charity & Artem auch der 2. Tanz, der Quickstep. Ich kann mich gar nicht erinnern, ob Charity überhaupt schon einmal so viel getanzt hat, wie in diesem Tanz. Und das war gut, Charity war gut, da gibt es nichts herumzumeckern.

Wenn alle Gute zueinander kommt, könnte sie auch nächste Woche wieder für den 2. Platz reichen. Von den tänzerischen Fähigkeiten sehe ich Charity hinter Ariana und Jason – ausgehend von dem, was wir in den letzten Wochen beobachten konnten. Es wird jedoch nicht nur auf die Umstände und das Gelingen im Finale ankommen, sondern auch, welche Art zu tanzen den TV-Zuschauern besser gefällt.

Ich finde nämlich, Ariana Madix & Pasha Pashkov tanzen „sehr erwachsen“ oder wie eine erwachsene Frau. Das klingt vielleicht komisch, aber ich habe eine Weile vergeblich nach einem anderen Ausdruck gesucht und nicht gefunden.

Da ist nicht immer alles perfekt – im Jive z.B. fand ich sie manchmal etwas zu langsam und manchmal zu ungestüm. Aber es passt alles zusammen, zu ihr, zu ihrer Art, zu der Persönlichkeit, die sie auf’s Parkett stellt. Das muss anders aussehen, als bei der nur halb so alten Xochitl, steht Ariana aber ausgesprochen gut!

Das war von der Art her im Slowfox ganz ähnlich. Bei einem Profi-Tanzwettbewerb würde ich hier vielleicht einges kritisieren, in so einer Tanz-Show nicht. Natürlich sehe ich die Unterschiede zu eben z.B. Xochitl und deren Langsamen Walzer. Für Ariana Madix jedoch fand ich den Slowfox sehr gelungen. Sie ist bei DWTS meine Nummer 2.

Jason Mraz hatte die staffel DWTS 2023 sehr stark und routiniert begonnen, ist dann aber zwischendurch irgendwann – so vor 3-4 Sendungen –  stehengebleiben in seiner Entwicklung oder konnte sich nicht mehr weiter steigern. Trotzdem ist er heute zu Recht auf dem 4. Platz und insgesamt meine Nummer 3 DWTS 2023.

Im Wiener Walzer war er „zu klein“ in seiner Haltung, da hat die Streckung im Körper gefehlt, das Aufrechte, Erhabene – will ich fast sagen. Das war so auch im Paso doble zu beobachten, wie überhaupt zuletzt schon.

Jason Mraz kann seine Choreos, tanzt gut – alles in Ordnung. Es fehlt ihm aber der Glanz und die Brillanz, das Fesselnde, das Besondere.

Im Paso doble kam dazu, dass Daniella Karagach ihn leicht übertanzt hat, selbst zu gut, zu schnell und exakt war – was aus ihrer Sicht zunächst in Ordnung scheint, aber im Zusammenspiel mit Jason Harmonie im Paar kostet. Das kann aber nächste Woche schon ganz anders aussehen…

Alyson Hannigan ist mir total sympathisch, aber sie gehört tänzerisch nicht ins Finale. Zu groß ist der Abstand zu den anderen 4 Paaren.

Sie wird da auch nicht mehr hineintanzen können. Warum man sie ins Finale mitgenommen hat, ist mir noch unverständlich. Vielleicht ist sie beim Publikum sehr beliebt – und wenn sie gewinnt, würde ich ihr das auch gönnen!

Beim Jive hier in dieser Sendung zu „Footloose“ bin ich vielleicht etwas voreingenommen, weil der Zufall es wollte, dass ich mich gerade erst mit einer Line Dance – Choreo dazu beschäftigt habe. Vor dem Hintergrund fehlte mir der Kick beim Jive von Alyson Hannigan & Sasha Farber.

Abgesehen von verschenkten Möglichkeiten in der Choreografie fand ich Alyson nicht leichtfüßig genug, zu „stampfend“ – manchmal sogar einen Hauch tolpatschig. Und für die Figur, in der Sasha Alyson anspringt, bekommt der von mir einen Minuspunkt extra. Das ist wenig gentlemanlike und bringt für den Tanz überhauot nichts.

Im Langsamen Walzer fand ich Alyson Hannigan recht reserviert oder zurückhaltend. Dann rutschen die Schultern hoch und alles wirkt nicht so flüssig und leicht, wie erhofft.

So viel von mir zu den Tänzen und der Situation bei DWTS 2023 insgesamt!

Videos, Tänze und Songs Dancing with the Stars 28.11.2023

Hier die Videos, Tänze und Songs bei Dancing with the Stars am 28.11.2023, wobei wir die Tanzpaare inzwischen in der Reihenfolge sortiert haben, die sich aus heute vergebenen Punkten ergibt.

Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy bei DTWS 28.11.2023

Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy tanzen Samba zum Song „Samba“ von Gloria Estefan und Langsamer Walzer zum Song „La Vie en Rose in der Version von Lady Gaga – beide für 30 Punkte.

Hier die Videos in der o.g. Reihenfolge:

Charity Lawson & Artem Chigvintsev bei DTWS 28.11.2023

Charity Lawson & Artem Chigvintsev tanzen Rumba zum Song „Love the Way You Lie (Part III)“ von Skylar Grey und Quickstep zu dem Song „Boss“ von Fifth Harmony für 29 und 30 Punkte.

Hier die Videos in der o.g. Reihenfolge:

Ariana Madix & Pasha Pashkov bei DTWS 28.11.2023

Ariana Madix & Pasha Pashkov tanzen Jive zum Song „Runaway Baby“ von Bruno Mars und Slowfox zu dem Song „Trampolin“ von Shaed & Zayn für 28 und 30 Punkte.

Hier die Videos in der o.g. Reihenfolge:

Jason Mraz & Daniella Karagach bei DTWS 28.11.2023

Jason Mraz & Daniella Karagach tanzen Wiener Walzer zum Song „I Won’t Giv Up“ von Jazon Mraz und Paso doble zu dem Song „Diablo Rojo“ von Rodrigo y Gabriela für 27 und 30 Punkte.

Hier die Videos in der o.g. Reihenfolge:

Alyson Hannigan & Sasha Farber bei DTWS 28.11.2023

Alyson Hannigan & Sasha Farber tanzen Jive zum Song „Footloose“ von Kenny Loggins und Langsamer Walzer zu dem Song „Come Away with Me“ von Norah Jones für 25 und 26 Punkte.

Hier die Videos in der o.g. Reihenfolge:

Hinweise zu Dancing with the Stars im Salsango-Magazin

Alle Artikel zur diesjährigen, 32. DWTS-Staffel (Season 32), sammeln wir unter einem eigenen Stichwort Dancing with the Stars 2023. Dort finden Sie auch eine Übersicht über die bisher insgesamt vergebenen bzw. erhaltenden Punkte der Tanzpaare und wer bisher schon ausgeschieden ist.

Die Artikel über diese Tanz-Show in den USA auch aus den vergangenen Jahren finden Sie bei uns unter dem Stichwort Dancing With The Stars.

Mehr solche Artikel sammeln wir in den Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert