Dancing with the Stars 5.12.2023: Finale, o-ho! Sieger, Plätze, Meinung, Videos, Tänze und Songs

von: | aktualisiert am: 7.12.2023

Dancing with the Stars am 5.12.2023 ist das Finale von DWTS 2023. Hier Tänze, Songs & Meinungen, später die Sieger-Gewinner und Videos.

Dancing with the Stars 5.12.2023 - Finale, o-ho! Meinung, Tänze und Songs - später Sieger-Gewinner und Videos

Dancing with the Stars 5.12.2023 – Finale, o-ho! Meinung, Tänze und Songs – später Sieger-Gewinner und Videos – Foto: Dustin Tramel auf Unsplash

Im Finale Dancing with the Stars am 5. Dezember 2023 tanzen 5 Tanzpaare, was ungewöhnlich und möglich ist, weil in der letzten Sendung überraschend kein Paar ausscheiden musste.

Sieger Dancing with the Stars 2023, Ergebnis im Finale

Puh, da bin ich aber froh! Der Ergebnis im Finale ist genauso, wie ich die Plätze vor dem Finale auch vergeben hätte.

Sieger-Gewinner von Dancing with the Stars 2023 sind Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy!

Hier das Ergebnis im DWTS-Finale am 5.12.2023:

  1. Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy
  2. Jason Mraz & Daniella Karagach
  3. Ariana Madix & Pasha Pashkov
  4. Charity Lawson & Artem Chigvintsev
  5. Alyson Hannigan & Sasha Farber

Ich hab aber die Tänze im Finale noch nicht gesehen. Die kommen immer erst zum Frühstück…

Punkte im Finale DWTS am 5.12.2023

Hier aber schon mal die Jury-Punkte im Finale DWTS am 5.12.2023:

  1. Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy – 30+30=60 Punkte
    Jason Mraz & Daniella Karagach – 30+30=60 Punkte
  2. Ariana Madix & Pasha Pashkov – 29+30=59 Punkte
    Charity Lawson & Artem Chigvintsev – 29+30=59 Punkte
  3. Alyson Hannigan & Sasha Farber – 25+28=53 Punkte

Aus den Jury-Punkten kann man ablesen, dass sich Jury und Publikum weitgehend einig waren bei der Beurteilung – und dass die Jury-Bewertung wohl keinen rechnerischen Einfluss auf das Ergebnis des Publikums-Votings hatte.

Meine Meinung vor dem Finale DWTS am 5.12.2023

Am Ende der Staffel DWTS 2023 liegen 4 Paare über alle Sendungen rein numerisch gesehen in etwa gleichauf, addiert man alle Punkte. Nur ein Paar fällt entscheidend ab.

Betrachtet man die zuletzt gezeigten Leistungen, sieht das etwas anders aus – und ist sicher auch subjektiv, mindestens teilweise.

Für mich liegen tänzerisch Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy (346 Punkte) vorn, mit einigem Abstand. Sie waren zuletzt das beste Tanzpaar!

Dahinter kommen für mich Ariana Madix & Pasha Pashkov (336 Punkte) sowie Jason Mraz & Daniella Karagach (334 Punkte) gleichauf, die über alle Sendungen jedoch konstanter Leistungen gezeigt haben, nur zuletzt Xochitl & Val nicht Paroli bieten konnten.

Charity Lawson & Artem Chigvintsev sind für mich eine „Wundertüte“ – die mit 330 Punkten insgesamt zwar nicht nennenswert hinter den anderen drei Paaren liegen, aber unterschiedlich gute Leistungen gezeigt haben – und für meinen Geschmack manchmal auch zu wohlwollend bewerten worden waren.

Wenn Charity ein Tanz liegt, kann das sehr schön aussehen. Wenn nicht, werden Defizite deutlich, dass es ihr noch an Tanzerfahrung und -Fertigkeiten fehlt (das englische „Skills“ beschreibt es besser).

Alyson Hannigan & Sasha Farber sind das Paar, das meiner Meiung nach deutlich abfällt in der tänzerischen Klasse – sowohl nominal (272 Punkte) als auch von mir zuletzt so wahrgenommen.

Nun kann sich das in einem Finale alles anders darstellen. Jazon Mraz z.B. bringt viel Bühnenerfahrung mit, Ariana und Alyson können mit ihrer Persönlichkeit überzeugen und auch Charity, die vielleicht eher das jüngere Publikum anspricht (eine Vermutung).

Ich schätze, da muss Xochitl tänzerisch eine ganze Klasse besser sein als die anderen Finalisten, um sich durchzusetzen. Das traue ich ihr durchaus zu, weiß allerdings auch, dass im Freestyle (also der finalen Kür) sich alle Tanzpaare sicher bestmöglich und von ihrer Schokoladenseite präsentieren.

Allerdings oder zusätzlich wissen wir aus vielen anderen Final-Sendungen solcher Tanz-Shows, dass ein wichtiger Teil der Überzeugungskraft der Tanzpaare im Finale auch dem Thema und der Umsetzung dr Kür durch den Tanz-Profi geschuldet ist.

So eine Kür kann berauschend gut sein oder belanglos bleiben. Wie das heute im Finale von Dancing with the Stars am 5.12.2023 sein wird, können wir noch nicht wissen.

Und Vorschusslorbeeren an die Profis möchte ich nicht verteilen, weil das bei 5 Profitänzern entweder sehr differenziert zu betrachten wäre oder zu oberflächlich bleibt.

Abschließend: Ich weiß nicht, wie das Ergebnis im Finale DWTS 5.12.2023 ermittelt wird. Ich wünsche mir aber, wenn nun schon 5 Paare tanzen, dass das Tanzpaar Sieger-Gewinner von DWTS 2023 wird, für das die meisten Zuschauer abstimmen. Das entspräche meiner Idee von solchen TV-Tanz-Shows!


Die Videos sind inzwischen unten eingefügt. Meine Meinung zu den Final-Tänzen werde ich wieder hier oben zusammenfassen. Dafür muss ich mir aber erstmal alle ansehen und eine Meinung dazu bilden. Das könnte wieder etwas dauern… Weil ich noch nicht weiß, wie der Tag heute läuft, will ich das für spätestens morgen früh versprechen (Donnerstag).

Mein Meinung nach dem Finale bzw. zu den Final-Tänzen

Nachdem ich oben schon einiges zu den Paaren im Finale DWTS 2023 geschrieben hatte, kann ich mich hier auf die Final-Tänze konzentrieren und will das auch tun:

Ich unterstelle, es gab bzgl. der Freestyles in diesem Finale wegweisende Einflüsse der Show-Choreografen. Gleich 4 Freestyles hatten über weite Strecken sehr ähnliche Elemente, die man als modern bezeichnen kann.

Allerdings sehe ich diese Entwicklung, die man auch im Tanzsport und im Freizeit-Tanzen beobachten, nicht nur positiv. Ich meine die solistischen oder in Gruppen getanzten Teile.

Es gibt die Anlagen dazu zwar in vielen Tänzen und sie haben da auch ihren Sinn. Hier im Finale DWTS am 5.12.2023 fand ich es aber zu viel des Guten.

Auf die Spitze getrieben hat es Charity Lawson, die quasi Cheerleading-Show gezeigt hat. Auch im Tango fand ich wesentliche Möglichkeiten der Choreografie verschenkt. Da hätte der Wechsel in der Musik doch viele Tango-Variationen angeboten, die zu nutzen Artem Chigvintsev aber verstreichen ließ.

Sinnvoll integriert war das bei Jason Mraz & Daniella Karagach. Im Charleston gibt es solche Sequenzen – und die haben sie auch gezeigt. Aber da waren diese Teile nicht eben so dominant und eingebettet in viele andere, typischen Charleston-Bewegungen und Figuren. Mir hat dieser Freeststyle am besten von allen gefallen!

Beim Slowfox hingegen habe ich mich ein bisschen über die volle Punktzahl gewundert. Da gab es doch einige für Jason im Verlauf der Staffel sich als „typisch“ darstellende – ich will mal sagen – „Unexaktheiten“ in der Haltung und bei einigen Endpositionen.

In der abschließenden Kür von Siegerin Xochitl Gomez dagegen kam mir das Paartanzen zu kurz. Als Showtanz einer Gruppe gesehen, war das ein beeindruckender Tanz, der mir auch gut gefallen hat.

Wie das nach meinem Verständis besser geht – bei vergleichbaren Voraussetzungen, hatten Charli D’Amelio & Mark Ballas (die Vorjahres-Sieger, die hier auch auftragen) bei ihrem Showtanz gezeigt. Allerdings will ich hier einräumen, dass die genug Zeit hatten, diese Choreo vorzubereiten…

Auch in der Samba von Ariana Madix & Pasha Pashkov sah ich mehr Reserven, als sich das in der Punktebewertung durch die Jury ausdrückt. Und in die Kür fand ich dann einige Paartanzteile quasi hinein erfunden und dann letztlich zu kurz, um wirken zu können.

Alyson Hannigan & Sasha Farber hatten in ihrer Salsa unter der Nicht-Salsa-Musik zu leiden. Das kann nicht gut aussehen, wenn der typische Salsa-Rhythmus fehlt – von einigen technischen Fehlern mal abgesehen.

Ich will die Tänze im Finale von Dancing with the Stars am 5.12.2023 aber keineswegs schlecht reden! Ganz im Gegenteil fühlte ich mich gut unterhalten und habe wirklich gern zugesehen! Keiner der Tänze fiel zu stark ab, alle waren finalwürdig.

Meine Sieger im Finale wären Jason Mraz – Daniella Karagach gewesen, für mich das beste und stärkste Tanzpaar im Finale.

In der Gesamtschau finde ich den DWTS-Sieg von Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy dennoch gerechtfertigt! Ich hätte bei der Abstimmung vermutlich genauso entschieden…

Videos, Tänze und Songs Finale Dancing with the Stars 5.12.2023

Ein Show-Tanz der Vorjahres-DWTS-Gewinner Charli D’Amelio & Mark Ballas zur Einstimmung – natürlich in diesem Finale jetzt gestanzt:

Hier nun die Videos, Tänze und Songs im Finale Dancing with the Stars am 5.12.2023 – in der Reihenfolge so sortiert wie oben nach Punkten und je Paar, wie die Tänze angegeben sind:

Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy im Finale DWTS 5.12.2023

Xochitl Gomez & Val Chmerkovskiy tanzen Slowfox zum Song „Unconditionally“ von Katy Perry und den Freestyle zu „Que Calor“ von District 78 für 2×30 Punkte.

Jason Mraz & Daniella Karagach im Finale DWTS 5.12.2023

Jason Mraz & Daniella Karagach tanzen Slowfox zu „Fly me to the Moon“ von Frank Sinatra und den Freestyle zu „Happy“ von C2C ft. Derek Martin für 2×30 Punkte.

Ariana Madix & Pasha Pashkov im Finale DWTS 5.12.2023

Ariana Madix & Pasha Pashkov tanzen Samba zum Song „Spice Up Your Life“ von den Spice Girls und den Freestyle zu den Songs „Run the World (Girls)“ von Beyonce und „Level Up“ von Ciara für 29 und 30 Punkte.

Charity Lawson & Artem Chigvintsev im Finale DWTS 5.12.2023

Charity Lawson & Artem Chigvintsev tanzen Tango zu dem Song „Libertango“ von Astor Piazolla und den Freestyle zu den Songs „Lose My Breath“ von Destiny’s Child und „Sueltate“ von Sam i ft. Anitta, BIA & Jarina De Marco für 29 und 30 Punkte.

Alyson Hannigan & Sasha Farber im Finale DWTS 5.12.2023

Alyson Hannigan & Sasha Farber tanzen Salsa zu dem Song „Get on Your Feet“ von Gloria Estefan und den Freestyle zu den Songs „Enchanted“ von Taylor Swift und „Papi“ von Jennifer Lopez für 25 und 28 Punkte.

Hinweise zu Dancing with the Stars im Salsango-Magazin

Alle Artikel zur diesjährigen, 32. DWTS-Staffel (Season 32), sammeln wir unter einem eigenen Stichwort Dancing with the Stars 2023. Dort finden Sie auch eine Übersicht über die bisher insgesamt vergebenen bzw. erhaltenden Punkte der Tanzpaare und wer bisher schon ausgeschieden ist.

Die Artikel über diese Tanz-Show in den USA auch aus den vergangenen Jahren finden Sie bei uns unter dem Stichwort Dancing With The Stars.

Mehr solche Artikel sammeln wir in den Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:







2 Kommentare zu “Dancing with the Stars 5.12.2023: Finale, o-ho! Sieger, Plätze, Meinung, Videos, Tänze und Songs”



  • Giorgio sagt:

    Danke für Ihre DWTS Beiträge Karsten! Disney + kann nicht jeder empfangen und so ersparen sie uns die mühsame Suche im Internet.
    Nun zur Show. Die Tänze haben mir an sich gefallen, auch wenn ich teilweise was anderes erwartet habe, wie zum Beispiel beim Foxtrott von Xochitl & Val. Für mich war das eher American Smooth. Klar, in USA sind die Ansichten anders. Von der Freestyle‘s hat mir auch der vom Jason am meisten gefallen. Witzig, schnell und von Jason locker und unterhaltsam getanzt.
    Noch einmal danke schön Karsten für die interessante Beiträge. Nun wartet noch SCD. Wird noch interessant.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert