Deutschlands schönste Frau 11.2.2015 von Liebreiz bis Fratze

Autor(in): | aktualisiert am: 18.02.2015
Deutschlands schönste Frau 11.2.2015 - Tanja, Christiane, Uta und Susana - Foto: © RTL - Ralf Jürgens

Deutschlands schönste Frau 11.2.2015 – Tanja, Christiane, Uta und Susana – Foto: © RTL – Ralf Jürgens

Für Deutschlands schönste Frau, begann am 11.2.2015, hat Guido Maria Kretschmer versprochen, es solle um ein Gesamtbild der Frau gehen. Aussehen sollte gar nicht im Vordergrund stehen, sondern mindestens gleich berechtigt um Erfahrungen, Charakter und andere Eigenschaften und Kennzeichen einer Persönlichkeit.

Vanessa G - Raus bei Deuschlands schönste Frau am 11.2.2015 - Foto: © RTL – Claudia Ast

Vanessa G – Raus bei Deuschlands schönste Frau am 11.2.2015 – Foto: © RTL – Claudia Ast

Ausgerechnet die Frauen selbst haben diesem Konzept in der ersten Sendung am 11.2.2015 einen kräftigen Strich durch die Rechnung gemacht – am Schluss in der Ladies Night bei den Nominierungen. Warum hat man uns diesen Teil gezeigt? Weil auch das Teil einer Frau ist? Hätte man doch darauf verzichtet…

Frauen können so wunderbar, so reizend und manchmal zerbrechlich sein. Zu sehen in der ersten Sendung von Deutschlands schönste Frau am Anfang, als alle sich gemeinsam gefreut hatten, dabei zu sein, als einige Einspieler gezeigt wurden, wie Guido Maria Kretschmer die Kandidatinnen mit jener Nachricht überrascht hatten.

Oder als die Kandidatinnen von einen Phantom-Zeichner gezeichnet wurden, einmal nach ihrer eigenen Beschreibung und einmal nach der von GMK, ohne dass der Zeichner sie gesehen hätte – und der Konfrontation der Frauen mit diesen Zeichnungen. Auch später noch bei den Foto-Shootings – selbst wenn da etwas arg Klischees für die Quote (Aktfotos) bedient wurden.

Frauen können aber auch bösartig sein und eine Fratze ihrer selbst zeigen. Auf die überheblichen Lästereien in der Ladies Night hätte mancher Zuschauer sicher gern verzichtet. Erst recht darauf, dass eigentlich niemand hören sollte, was da gesprochen wurde. Die offensichtlich wenig fernseh-erfahrenen Frauen – allen voran die Läster-Schwestern Britta und Olga sowie Christiane und Susana – hatten vergessen, dass jeder Flüsterer übertragen wird…

Läster-Schwestern - Olga und Britta bei DSF 2015 - Foto: © RTL - Ralf Jürgens

Läster-Schwestern – Olga und Britta bei DSF 2015 – Foto: © RTL – Ralf Jürgens

Bei der Nominierung nämlich, wer die Sendung schon wieder verlassen solle, wäre manch andere Frau heraus gefallen, hätten die Zuschauer entschieden, die jene Lästereien mitbekommen haben. Nichts war mehr übrig von komplexer Schönheit, von Charakter, Erfahrungen, Schicksalsschlägen…

Jeder dieser vier o.g. Damen hätte den Rauswurf mehr verdient gehabt, als die vier, die schließlich gehen mussten. Und jede der 4 Frauen die gehen mussten – Alexandra, Monika, Vanessa G. und Vanessa T. -, hätten vermutlich mehr für die Sendung getan, als die Selbstverliebten 4 Britta, Olga, Christiana und Susana, die sich nun weiter produzieren dürfen.

Alexandra z.B. gehöre nicht in die Sendung – meinten einige Frauen -, weil sie etliche Pfunde zuviel mit sich herum schleppt. Wie bitte? Worum genau ging es in der Sendung? Und wo war die versprochene Stimme von Guido Maria Kretschmer?

Auch Monika sei nicht hübsch genug, meinten einige der Kandidatinnen…

Oder Vanessa T.: Klar ist die Vanessa offensichtlich manchmal schwierig und mit offenen Haaren ist sie viel hübscher, als mit “Wischmop” (hat sie selbst so bezeichnet) auf dem Kopf. Warum sie Schwierigkeiten hat, wurde dem Zuschauer gezeigt, den Frauen bei DSF 2015 offensichtlich nicht. Ohne hier die ganze Geschichte erzählen sie können: Sie war lange krank und konnte in ihrer Kindheit und Jugend nicht aufwachsen, wie wir alle – hat es also in ihren jungen Jahren schlicht nicht gelernt, mit manchen Situationen umzugehen. Genau das aber wurde ihr nun vorgeworfen und deshalb ist sie ausgeschieden.

Warum Vanessa G. ausgeschieden ist, wurde eigentlich gar nicht gezeigt. Es hat sie wohl einfach zufällig getroffen, wie bei einem Würfelspiel. Vor allem Sam dürfte sich gewundert haben, die diese Vanessa nominiert hatte, weil sie garantiert nicht rausfliegen würde. So kann man sich täuschen!

Schade! Denn Vanessa G. hätte bestimmt viele, viele Frauen repräsentiert, die mal weniger, mal mehr uneins mit ihrem Körper sind – teils verständlich und trotzdem unnötig. Hier hätten Tipps und Ratschläge und auch eine Wandlung als eine Art Vorbild sicher viele Frauen vorm TV-Gerät interessiert und vielleicht ihnen sogar geholfen, sich besser oder leichter selbst anzunehmen, wie sie nun mal sind.

Alle Frauen findet Ihr übrigens in unserem Artikel: Deutschlands schönste Frau – die 20 Kandidatinnen von Z – A

Alexandra - Raus bei Deuschlands schönste Frau am 11.2.2015 - Foto: © RTL - Ralf Jürgens

Alexandra – Raus bei Deuschlands schönste Frau am 11.2.2015 – Foto: © RTL – Ralf Jürgens

Monika - Raus bei Deuschlands schönste Frau am 11.2.2015 - Foto: © RTL - Ralf Jürgens

Monika – Raus bei Deuschlands schönste Frau am 11.2.2015 – Foto: © RTL – Ralf Jürgens

Vanessa T - Raus bei Deuschlands schönste Frau am 11.2.2015 - Foto: © RTL - Ralf Jürgens

Vanessa T – Raus bei Deuschlands schönste Frau am 11.2.2015 – Foto: © RTL – Ralf Jürgens

Wir hatten schon in mehreren Artikeln über  berichtet und ein eigenes Stichwort dafür eingerichtet

Mehr solcher Artikel finden Sie immer in unserer Kategorie TV – Shows. Mehr über GMK, seiner Mode, seinem Buch und seinem TV-Wirken (von Shopping Queen bis DSDS) finden Sie unter dem Stichwort Guido Maria Kretschmer.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: