Eiskunstlauf: DM 2014 Nachwuchs, Jugend, Junioren 9.-12. Januar 2014

Autor(in): | aktualisiert am: 25.02.2014

Eiskunstlauf-Nachwuchs ermittelt seine Besten bei Deutscher Meisterschaft 2014

Eiskunstlauf - Grafik: © pdesign - Fotolia.com

Eiskunstlauf – Grafik: © pdesign – Fotolia.com

Oberstdorf. Vom 9. – 12. Januar 2014 ist in Oberstdorf die Deutsche Meisterschaft 2014 des Eiskunstlauf – Nachwuchses (Jugend, Junioren und Nachwuchs-Klassen) für Mädchen, Jungen, Damen, Herren, Eiskunstlauf-Paare und Eistanz.

Hört sich kompliziert an, ist es aber gar nicht. Es gibt einfach nur etliche Unterscheidungen in Sinne eines fairen Wettbewerbs. Kurz: Die Deutsche Eislauf-Union ermittelt ihre besten Eiskunstläufer im Nachwuchsbereich!

zum Zeitplan Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2014 Eiskunstlauf

zur Startliste Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2014 Eiskunstlauf

Ausgenommen sind die Nachwuchs-Teams im Synchron-Eiskunstlaufen (so ähnlich wie Tanzsport-Formationen). Die haben nämlich ihre Deutschen Meister 2014 schon im letzen Monat ermittelt (Team Berlin Juniors). Herzlichen Glückwunsch!

Welche Klassen die Deutsche Eislauf-Union definiert (für diese Deutsche Meisterschaft) könnt Ihr dem Programm unten entnehmen. Dann müssen wir das hier nicht mehrfach notieren.

Wer den deutschen Eiskunstlauf-Nachwuchs anfeuern und bestaunen will, ist als Besucher herzlich willkommen. Für all jene haben wir unten noch einen Zeitplan. Die Deutsche Meisterschaft findet im Eissportzentrum Oberstdorf statt. Das findet Ihr dort in der Roßbichlstr. 2-6. Ganz unten verlinken wir eine Karte.

Auf dem Programm stehen 11 unterschiedliche Wettbewerbe, für über 200 Nachwuchs-Eiskunstläufer gemeldet haben. Die Mädels sind klar in der Überzahl. Aber auch im Eistanz sind insgesamt 17 Paare am Start. Hier die Wettbewerbe in den einzelnen Altersklassen und Disziplinen:

  • Nachwuchs Mädchen U13 (30 Eiskunstläuferinnen) und U 15 (17 Eiskunstläuferinnen)
  • Nachwuchs Jungen U13 (13 Eiskunstläufer) und U15 (13 Eiskunstläufer)
  • Junioren Herren (16 Eiskunstläufer) und Jugend Herren U18 (3 Eiskunstläufer)
  • Junioren Damen (35 Eiskunstläuferinnen) und Jugend Damen U18 (37 Eiskunstläuferinnen)
  • Junioren Eiskunstlauf-Paare (2 Paare)
  • Nachwuchs Eistanz (6 Paare) und Junioren Eistanz (12 Paare)

Wir wünschen allen Startern eine gelungenen Wettbewerb!

Update: Hier findet Ihr die Ergebnisse der Nachwuchs-DM 2014 Eiskunstlauf.

Achtung! Wer uns Fotos, Berichte, Meinungen oder Ergebnisse von dieser Deutschen Meisterschaft schicken mag, kann das entweder direkt an redaktion@salsango.de oder über unsere Facebook-Seite tun (Link oben im Kopf der Seite).

An den einzelnen Tagen sind die Wettbewerbe wie folgt geplant:

Zeitplan Deutsche Meisterschaft 2014 Eiskunstlauf-Nachwuchs

Wettbewerbe am Donnerstag, den 9. Januar 2014

  • 10.00 Uhr Nachwuchs Mädchen U13  (Kurzprogramm)
  • 13.25 Uhr Nachwuchs Jungen U13 (Kurzprogramm)
  • 15.20 Uhr Nachwuchs Mädchen U15 (Kurzprogramm)
  • 17.10 Uhr Junioren Paare (Kurzprogramm)
  • 17.40 Uhr Nachwuchs Eistanz (PD – heißt Pattern Dances oder Spurenbildtanz – sind einzelne Tänze)
  • 18.55 Uhr Junioren Eistanz (SD – heißt Short Dance oder Kombinationstanz)
  • 20.25 Uhr Junioren Herren (Kurzprogramm)

Wettbewerbe am Freitag, den 10. Januar 2014

  • 09.00 Uhr Nachwuchs Jungen U15 (Kurzprogramm)
  • 10.20 Uhr Nachwuchs Mädchen U13 (Kür)
  • 13.55 Uhr Nachwuchs Jungen U13 (Kür)
  • 16.05 Uhr Junioren Paare (Kür)
  • 16.25 Uhr Nachwuchs Mädchen U15 (Kür)
  • 18.20 Uhr Nachwuchs Eistanz (Kür)
  • 19.15 Uhr Junioren Eistanz (Kür)
  • 21.05 Uhr Junioren Herren (Kür) (bis ca. 23.30 Uhr)

Wettbewerbe am Samstag, den 11. Januar 2014

  • 11.00 Uhr Nachwuchs Jungen U15 (Kür)
  • 12.20 Uhr Jugend Herren U18 (Kurzprogramm)
  • 13.00 Uhr Jugend Damen U18 (Kurzprogramm)
  • 17.25 Uhr Junioren Damen (Kurzprogramm)

Wettbewerbe am Sonntag, den 12. Januar 2014

  • 09.00 Uhr Jugen Herren U18 (Kür)
  • 09.25 Uhr Jugend Damen U18 (Kür)
  • 14.10 Uhr Junioren Damen (Kür) (bis ca. 18.30 Uhr)

Starter Deutsche Meisterschaft 2014 Eiskunstlauf-Nachwuchs

(Stand 20. Dezember 2013)

Junioren Paare

  • Julia Linckh – Konrad Hocker-Scholler
  • Vanessa Putri Bauer – Nolan Seegert

Junioren Eistanz

  • Natalie Rafschneider – Peter Bergmann
  • Ria Schwendinger – Valentin Wunderlich
  • Florence Clarke – Tim Dieck
  • Marisa Sailer – Theo Bauta
  • Emilia Baumgart – Luis Porzell
  • Pia Schiffner – Julian Konstantin Salatzki
  • Victoria Shcheneva – Kevin Gassner
  • Polina Gorlov – Eduard Vishnyakov
  • Loreen Geiler- Sven Miersch
  • Claire Johnsohn – Wendelin Bock
  • Leah-Magdalena Stefan – Benjamin Stefan
  • Viviane Roscher – Hendrik Hilpert

Nachwuchs Eistanz

  • Diana Scheidt – Asaf Kazminov
  • Aliena Schober – Markus König
  • Tabea Abendroth – Danny Wudtke
  • Flora Mühlmeyer – Tim Oberländer
  • Katjuscha Alwart – Adrian Wolf
  • Anne-Marie Wolf – Kieren Wagner

Junioren Herren

  • Dave Lamont Kötting
  • Marco Asam
  • Alexander Bjelde
  • Catalin Dimitrescu
  • Anton Kempf
  • Manuel Leitner
  • Panagiotis Polizoakis
  • Jannis Bronisefski
  • Thomas Stoll
  • Alexander Plotnikov
  • Alexander Betke
  • Thomas Junski
  • Genki Suzuki
  • Niko Ulanovsky
  • Maximilian Voigtländer
  • Christopher Hüttl

Junioren Damen

  • Gina Geiger
  • Tatjana Heß
  • Sara Ivaksko
  • Jenny-Mai Nguyen
  • Sophia Schaller
  • Rebecca Schwämmle
  • Michelle Swoboda
  • Sarah Andersohn
  • Kristin Aurich
  • Lisa Hanke
  • Maria-Katharina Herceg
  • Samira Huskic
  • Natalie Klotz
  • Sarah Kronsender
  • Katharina Lesser
  • Annabelle Prölß
  • Alissa Scheidt
  • Nadine Seidl
  • Lotte Taubert
  • Chiara Thiele
  • Sarah Frenzel
  • Jennifer Schmidt
  • Natalia Fartushina
  • Mia Holtkott
  • Sofie Krakau
  • Nicole Schott
  • Vivienne Schott
  • Antonia Storm
  • Lutricia Bock
  • Lea Johanna Dastich
  • Laura Fritzsche
  • Lea Hauer
  • Tina Helleken
  • Julia Klot
  • Paula Mikolajczyk

Jugend U18 Herren

  • Marcello Geßner
  • Fabian Piontek
  • Ian Stefan

Jugend U18 Damen

  • Isabel Albrecht
  • Sophia Berisha
  • Alisa Blattner
  • Cindy Gräbner
  • Celine Huber
  • Michelle Ilicic
  • Katharina Paulus
  • Nathalie Beißmann
  • Sabrina Denk
  • Esther Herzog
  • Laura Kirschner
  • Katharina Lestyan
  • Caterina Maidhof
  • Jlenia Marina
  • Marina Murmann
  • Tina Peters
  • Julia Pölt
  • Milena Wallner
  • Olivia Weihrauch
  • Carolin Alexander
  • Juliane Gerber
  • Julia Klingenberg
  • Patricia Marciniak
  • Ronja Nickel
  • Christin Schotte
  • Susann Wolf
  • Lisa Sophie Hartling
  • Julia Mauder
  • Jaqueline Schmehl
  • Emely Schmidt
  • Lia Berdichewski
  • Nicole Szwed
  • Ellen Trübner
  • Lena Wiewiora
  • Vivien Reichel
  • Laura Weigmann
  • Anna-Lisa Sturm

Nachwuchs U13 Herren

  • Jan Kies
  • Maxim Knorr
  • Marcus Becker-Klett
  • Jegor Eßlinger
  • Florian Paschke
  • Niclas Rust
  • William Trautwein
  • Christian Hass
  • Jimmy-Can Atila
  • Denis Gurdzhi
  • Daniel Sapozhnikov
  • Louis Weissert
  • Marvin Römpler

Nachwuchs U13 Damen

  • Julia Gotsulyak
  • Kristina Isaev
  • Kalina Lewicka
  • Greta Mager
  • Sophie Hanke
  • Anna Rose Jansen
  • Franziska Kettl
  • Lena Kreitmeier
  • Katharina Kurz
  • Ann-Christin Marold
  • Melina Mühlbacher
  • Elisabeth Flach
  • Annika Hocke
  • Layla Constance Laberny
  • Maëlle Oberländer
  • Jill Rauchschindel
  • Karen Krähe
  • Malin Schändlich
  • Jeva Bogomolova
  • Lara Luft
  • Anna Wehrheim
  • Marina Kalicanin
  • Elisa Funke
  • Sarah Michelle Knispel
  • Paula Liebschner
  • Domenica Mäder
  • Henrike Michalke
  • Lucie Reiche
  • Julia Zenner
  • Leann Krawetzke

Nachwuchs U15 Herren

  • Simon Blattner
  • Jonathan Heß
  • Daniel Shapiro
  • Mikhail Strokov
  • Isaak Droizen
  • Severin Reich
  • Daniil Savitski
  • Franz Wolff
  • Kai Jagoda
  • Robert Kunkel
  • Marius Grimm
  • Kurt Maximilian Grohmann
  • Max Liebers

Nachwuchs U15 Damen

  • Sarah Kuhnert
  • Jasmin Lugert
  • Christina Schöner
  • Francisca Wolf
  • Vanessa Grallert
  • Minerva-Fabienne Hase
  • Minori Yuge
  • Patricia Ziche
  • Katharina Frieben
  • Milena Gerner
  • Celine Göbel
  • Nina Napp
  • Sophie Estelle Muth
  • Meike Römpler
  • Emely Weiß-Maes
  • Miriam Jahn
  • Isabelle Teutloff

Quellen und Weblinks:

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.