Eiskunstlauf: ISU Grand Prix 2014 Skate Canada 31.10.-2.11.2014

von: | aktualisiert am: 28.11.2014

Nelli Zhiganshina - Alexander Gazsi nach guter Kür am Ende auf Platz 5

ISU Grand Prix Skate Canada International 2014

ISU Grand Prix Skate Canada International 2014

Eiskunstlauf. In Kelowna (Kanada) ist die 2. Station des ISU Grand Prix of Figur Skating 2014 – 2015, wie er ganz offiziell heißt, beim Wettbewerb Skate Canada International 2014. Aus Deutschland sind bei den Eiskunstlauf-Paaren Mari Vartmann – Aaron Van Cleave und im Eistanz Nelli Zhiganshina – Alexander Gazsi am Start. Bei den Damen und Herren sind keine Eiskunstläufer aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz dabei.

Nelli Zhiganshina – Alexander Gazsi konnten sich nach der viertbesten Kür noch um einen Platz verbessern und belegten am Ende den 5. Platz von 8 Paaren. Auch Mari Vartmann – Aaron Van Cleave konnten sich mit ihrer Kür einen Platz besser platzieren, als im Kurzprogramm. Sie wurden mit ihrer Kür Siebente, bleiben letztlich jedoch auf Platz 8 im Paarlauf-Wettbewerb.

Während bei den Damen ein „tranchenweise“ ausgeglichenes Feld am Start war, konnten in den an den Disziplinen die Sieger sich jeweils mit herausragenden Leistungen an die Spitze setzen. Am auffälligsten ist das bei Meagan Duhamel – Eric Radford im Paarlauf, die 26 Punkte Vorsprung heraus gelaufen haben. Das für die Kanadischen Meister sicher auch deshalb ein besonderes Ergebnis, weil das ihr erster Grand-Prix-Sieg ist, in ihrer immerhin siebenten Saison.

Hier die jeweils Besten in den Einzeldisziplinen:

Ergebnis Eiskunstlauf Damen ISU Grand Prix Skate Canada International 2014

Endstand nach Kurzprogramm und Kür. Insgesamt sind 12 Damen am Start:

  1. Anna Pogorilaya aus Russland – 191,81 Punkte aus 126,53 Kür (64,20 T + 62,33 P) und 65,28 Kür
  2. Ashley Wagner aus den USA – 186,00 Punkte aus 122,14 Kür und 63,86 KP
  3. Satoko Miyahara aus Japan – 181,75 Punkte aus 121,53 Kür und 60,22 KP
  4. Courtney Hicks aus den USA – 174,51 Punkte
  5. Rika Hongo aus Japan – 171,47 Punkte aus 112,37 Kür und 59,10 KP
  6. Alena Leonova  aus Russland – 164,15 Punkte aus 101,61 Kür und 62,54 KP

Ergebnis Eiskunstlauf Herren ISU Grand Prix Skate Canada International 2014

Endstand nach Kurzprogramm und Kür bei insgesamt 11 Herren im Wettbewerb:

  1. Takahito Mura aus Japan – 255,81 Punkte aus 173,24 Kür (91,74 T + 81,50 P) und 82,57 KP
  2. Javier Fernandez aus Spanien – 244,87 Punkte aus 148,51 Kür und 86,36 KP
  3. Max Aaron aus den USA – 231,77 Punkte aus 155,27 Kür und 76,50 KP
  4. Stephen Carriere aus den USA – 231,67 Punkte aus 151,34 Kür und 80,33 KP
  5. Konstantin Menshov aus Russland – 225,03 Punkte aus 143,33 Kür und 81,70 KP
  6. Florent Amodio aus Frankreich – 215,71 Punkte

Ergebnis Eiskunstlauf Paare ISU Grand Prix Skate Canada International 2014

Endstand nach Kurzprogramm und Kür:

  1. Meagan Duhamel – Eric Radford aus Kanada – 210,74 Punkte aus 138,04 Kür (69,93 T + 68,11 P) und  72,70 Kür
  2. Wenjing Sui – Cong Han aus China – 184,64 Punkte aus 119,42 Kür und 65,22 KP
  3. Evgenia Tarasova – Vladimir Morozov – 175,45 Punkte aus 111,31 Kür und 64,14 KP
  4. Madeline Aaron – Max Settlage aus den USA – 165,91 Punkte aus 108,71 Kür und 57,20 KP
  5. Vanessa James – Morgan Cipres aus Frankreich – 161,79 Punkte aus 105,32 Kür und 56,47 KP
  6. Kirsten Moore-Towers – Michael Marinaro aus Kanada – 158,82 Punkte aus 105,03 Kür und 53,79 KP
  • 8. Mari Vartmann – Aaron Van Vleave aus Deutschland – 145,89 Punkte aus 97,46 Kür (48,19 T + 49,27 P) und 48,43 KP

Ergebnis Eistanz ISU Grand Prix Skate Canada International 2014

Endstand nach Kurzprogramm und Kür:

  1. Kaitlyn Weaver -Andrew Poje aus Kanada – 171,10 Punkte aus 102,49 Kür (49,31 T + 53,18 P) und 68,61 KP
  2. Piper Gilles – Paul Poirier aus Kanada – 152,60 Punkte aus 95,25 Kür und 57,35 KP
  3. Madison Hubbell – Zachary Donohue aus den USA – 148,23 Punkte aus 88,94 Kür und 59,29 KP
  4. Ksenia Monko – Kirill Khaliavin aus Russland – 143,48 Punkte aus 83,86 Kür und  59,62 KP
  5. Nelli Zhiganshina – Alexander Gazsi aus Deutschland – 140,95 Punkte aus 85,60 Kür (43,20 T+ 44,40 P) und 55,43 KP
  6. Alexandra Aldridge – Daniel Eaton aus den USA – 137,37 Punkte aus 81,24 Kür und 56,13 KP

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie immer unter dem Stichwort vorn. Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus hiesiger Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Quellenangabe: Das Logo oben stammt vom Veranstalter und der ISU-Webseite. Alle Rechte liegen dort oder sind dort zu erfragen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert