Eiskunstlauf ISU Grand Prix 8.-10.11.2019 – Cup of China, Chongqing

Autor(in): | aktualisiert am: 14.11.2019

Ergebnisse vom Eiskunstlauf, Zeitplan und Videos vom Cup of China 2019

Anna Shcherbakova beim Eiskunstlauf Grand Prix 2019

Anna Shcherbakova beim Eiskunstlauf Grand Prix 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Der Eiskunstlauf Grand Prix Cup of China 2019 findet vom 8.-10.11.2019 in Chongqing statt. Weitere Entscheidungen in Richtung Grand Prix Finale können wir beim 4. Grand Prix der Saison erwarten. Die ersten Sportler bzw. Paare sind ja bereits qualifiziert. Eiskunstläufer oder Paare aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz sind diesmal nicht am Start.

Fast logisch, dass in China nicht so viele Sportler aus Europa, dafür mehr Teilnehmer aus Asien, Australien etc. dabei sind. Spannend wird es trotzdem!

Chongqing, Austragungsort des Eiskunstlauf Grand Prix Cup of China 2019

Chongqing, der Austragungsort des diesjährigen Cup of China, ist vermutlich nicht jedem gleich ein Begriff als Stadt. Dabei leben in Chongqing über 30.000.000 Menschen! Diese Stadt gilt als die größte der Welt – ist ungefähr so groß wie Österreich (wo nur rund 8 Mio Menschen leben). Aber natürlich ist der größte Teil der Stadt eher vorstadttypisch geprägt.

Die Skyline der Innenstadt von Chongqing muss sich mit dem richtigen Blickwinkel hinter berühmten Metropolen nicht verstecken. In der s.g. Kernstadt (ca. 2% des Gesamtterritoriums) leben ca. 6.500.000 Menschen. Chongqing liegt weit im Landesinneren von China, rund 300 km südöstlich von Chengdu – eine Stadt, die zumindest Sportfreunden bestimmt ein Begriff ist.

Eine so große Stadt kann man in ein paar Zeilen nur ungenügend vorstellen. Wer mehr mag, schaut bitte bei Wikipedia nach.

Chongqing Skyline

Chongqing Skyline – Foto: Toby Yang auf Unsplash

Zeitplan ISU Grand Prix Cup of China, Chongqing 2019

In dieser Woche gibt es einen Zeitunterschied von 7 Stunden von uns zu den Wettbewerben in China. Das heißt, Chongqing ist uns 7 Stunden voraus. Wir machen immer alle Zeit-Angaben hier zum Ablauf des Grand Prix in Ortszeit. Das heißt, der erste Wettbewerb in China um 15.30 Uhr ist hier bei uns 8.30 Uhr. Der letzte Wettbewerb in China um 21.00 Uhr ist hier bei uns um 14.00 Uhr. In China ist folgender Zeitplan bzw. Ablauf der Eiskunstlauf-Wettbewerbe geplant:

Wettbewerbe in China am Freitag, 8.11.2019

  • 15.30 Uhr Kurztanz der Eistanz-Paare
  • 17.10 Uhr Kurzprogramm der Damen
  • 19.05 Uhr Kurzprogramm der Herren
  • 21.00 Uhr Kurzprogramm der Paare

Wettbewerbe in Chongqing am Samstag, 9.11.2019

  • 14.30 Uhr Free Dance im Eistanz
  • 16.30 Uhr Kür der Damen
  • 18.45 Uhr Kür der Herren
  • 21.00 Uhr Kür der Paare

Am Sonntag, den 10. November 2019 ist das Schaulaufen bzw. die Gala von 14.30-17.00 Uhr.

TV-Übertragungen Eiskunstlauf-Wettbewerbe aus China

Noch einmal weisen wir darauf hin, dass es in diesem Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz keine TV-Übertragungen der Eiskunstlauf-Wettbewerbe aus China gibt. Eurosport hat leider keine Rechte mehr. In Italien (Südtirol) überträgt RAI, in der Niederlande NOS und für unsere Freunde auf den Balearen und den Kanarischen Inseln in Spanien überträgt TVE – ob live, zeitversetzt oder in Zusammenfassungen, wissen wir leider nicht.

Sie können trotzdem alle Wettbewerbe und das Schaulaufen in China auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz sehen. Die International Skating Union (ISU) überträgt die Veranstaltungen auf ihrem youtube-Kanal. Das bedeutet sogar, dass Sie nicht unbedingt live dabei sein müssen. Vielmehr können Sie sich die Eiskunstlauf-Wettbewerbe anschauen, wenn Sie Zeit und Lust dazu haben.

Jedoch wollen wir darauf hinweisen, dass es bei einigen, aufgezeichneten Videos vom Eiskunstlauf Grand Prix in diesem Jahr eine Youtube-Sperre zumindest für Deutschland gab (nicht für die Live-Übertragungen). Das könnte theoretisch auch an diesem Wochenende wieder so sein.

Wie gewohnt binden wir aber Videos einiger Kurzprogramme und Kür-Vorträge, der aus unserer Sicht wichtigsten, unten bei den Ergebnissen direkt ein – und regelmäßig auch die Live-Übertragungen gleich hierunter. Ganz grundsätzlich aber hier der Link zum ISU-Kanal.

Ergebnisse ISU Grand Prix 8.-9.11.2019 – Cup of China, Chongqing

Wir werden die Ergebnisse des ISU Eiskunstlauf Grand Prix aus China live oder zeitnah hier folgend ergänzen, wie immer. Wir veröffentlichen die Ergebnisse aller Paare und Einzel-Sportler.

Eiskunstlauf-Herren beim ISU Grand Prix 2019 in China (Chongqing)

Die Herren beim Eiskunstlauf-Grand-Prix in China waren sowohl im Kurzprogramm als auch in der Kür tendenziell eher etwas enttäuschend. Hier das End-Ergebnis der Herren beim Cup of China 2019 nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Boyang Jin aus China – 261,53 Punkte aus Kür 176,10 (93,80+83,30) + KP 85,43 (45,71+40,72)
  2. Han Yan aus China  – 149,45 Punkte aus Kür 162,99 (76,65+86,34) + KP 86,46 (45,35+41,11) – pers. Bestleistung alles
  3. Matteo Rizzo aus Italien – 241,88 Punkte aus Kür 160,16 (79,00+82,16) + KP 81,72 (42,54+40,18)
  4. Keegan Messing aus Kanada – 237,36 Punkte aus Kür 160,56 (77,56+84,00) + KP 76,80 (36,34+41,46)
  5. Keiji Tanaka aus Japan – 233,62 Punkte aus Kür 158,98 (78,40+80,58) + KP 74,64 (35,65+38,99)
  6. Junhwan Cha aus Südkorea – 222,26 Punkte aus Kür 152,86 (74,86+78,00) + KP 69,40 (33,90+37,50)
  7. Brendan Kerry aus Australien – 220,31 Punkte aus Kür 146,35 (69,79+76,56) + KP 73,96 (37,14+36,82)
  8. Camden Pulkinen aus den USA – 218,67 Punkte aus Kür 139,75 (63,95+76,80) + KP 78,92 (40,95+38,97)
  9. He Zhang aus China – 217,42 Punkte aus Kür 141,39 (67,33+74,06) + KP 76,03 (40,51+35,52) – pers. Bestleistung KP
  10. Andrei Lazukin aus Russland – 210,01 Punkte aus Kür 135,70 (62,98+73,72) + KP 74,31 (37,14+37,17)
  11. Conrad Orzel aus Kanada – 192,60 Punkte aus Kür 120,38 (56,74+64,64) + KP 72,22 (38,28+33,94)
  12. Chih-I Tsao aus Taipeh – 186,82 Punkte aus Kür 122,75 (59,41+64,34) + KP 64,07 (30,19+33,88) – pers. Bestleistung

Eiskunstlauf-Damen beim ISU Grand Prix 2019 in China (Chongqing)

Anna Shcherbakova hatte ihre Nerven im Griff und lief eine neue persönliche Bestleistung im Kurzprogramm. Andere Damen, die man vorn mit hätte erwarten können, brachten jeweils mindestens ein Element nicht “ordentlich” zu Ende. Bei Tuktamysheva war es der 3-fache Axel – den sie als einzige im Programm hatte. Bei Young You und Marin Honda war der 3-fache Rittberger. Dafür konnte Amber Glenn aus den USA ebenso mit einer Bestleistung glänzen und Satoko Miyahara schon sich noch auf Platz 2.

In der Kür ein ähnliches Bild, nur mit anders verteilten Rollen – mit Ausnahme von Anna Shcherbakova, die zwar nicht noch eine Bestleistung, aber eine sehr solide Kür mit 2 Vierfachsprüngen zeigte. Elizaveta Tuktamysheva konnte zeigen, dass sie den 3-fachen Axel doch beherrscht.

Anna Shcherbakova - Gewinnerin des Eiskunstlauf Grand Prix Cup of China 2019

Anna Shcherbakova – Gewinnerin des Eiskunstlauf Grand Prix Cup of China 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Das End-Ergebnis der Eiskunstlauf-Damen beim Cup of China 2019 nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Anna Shcherbakova aus Russland – 226,04 Punkte aus Kür 152,53 (84,71+67,82) + KP 73,51 (40,08+33,43) – pers. Bestleistung KP
  2. Satoko Miyahara aus Japan – 211,18 Punkte aus Kür 142,27 (69,91+72,36) + KP 68,91 (33,76+35,25)
  3. Elizaveta Tuktamysheva aus Russland – 209,10 Punkte aus Kür 143,53 (77,03+66,50) +  KP 65,57 (34,71+31,86)
  4. Young You aus Südkorea – 191,81 Punkte aus Kür 130,32 (67,96+63,36) + KP 61,49 (32,55+30,94)
  5. Sofia Samodurova aus Russland – 185,29 Punkte aus Kür 121.30 (59,97+61,33) + KP 63,99 ()
  6. Amber Glenn aus den USA – 178,35 Punkte aus Kür 110,66 (50,03+60,63) + KP 67,69 (37,25+30,44) – pers. Bestleistung
  7. Marin Honda aus Japan – 168.09 Punkte aus Kür 106,36 (44,57+62,79) + KP 61,73 (30,59+32,14)
  8. Yi Christy Leung aus Hongkong – 157,47 Punkte aus Kür 103,57 (50,25+53,32) + KP 53,90 (27,31+26,59)
  9. Hongyi Chen aus China – 155,12 Punkte aus Kür 105,68 (53,18+52,50) + KP 49,44
  10. Kailani Craine aus Australien – 149,83 Punkte aus Kür 96,82 + KP 53,01 (26,01+27,00)
  11. Yi Zhu aus China – 139,63 Punkte aus Kür 86,44 + KP 53,19 (27,93+25,26) – 1. Start
  12. Yujin Choi aus Südkorea – 131,48 Punkte aus Kür 82,73 + KP 48,75

Eiskunstlauf-Paare beim ISU Grand Prix 2019 in China (Chongqing)

Die Weltmeister und “Fast-Olympiasieger” zurück an der Spitze der Paare – und sogar mit einer neuen pers. Bestleistung… Hier das End-Ergebnis der Eiskunstlauf-Paare nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Wenjing Sui – Cong Han aus China – 228,37 Punkte aus Kür 147,47 (71,69+75,78) + KP 80,90 (43,95+36,95) – pers. Bestleistung
  2. Cheng Peng – Yang Jin aus China – 199,97 Punkte aus Kür 131,47 (63,59+67,88) + KP 68,50 (36,33+33,17)
  3. Liubov Ilyushechkina – Charlie Bilodeau aus Kanada – 190,73 Punkte aus Kür 121,75 (58,14+64,61) + KP 68,98 (37.38+31.60) – pers. Bestleistung
  4. Nicole Della Monica – Matteo Guarise aus Italien – 182,88 Punkte aus Kür 118,64 (57,32+63,32) + KP64,24 (34,67+31,57)
  5. Tae Ok Ryom – Ju Sik Kim aus Nordkorea – 179,55 Punkte aus Kür 119,05 (59,17+59,88) + KP 60,50 (31,84+29,66)
  6. Tarah Kayne – Danny O’Shea aus den USA – 178,79 Punkte aus Kür 114,71 (54,58+61,13) + KP 64,08 (34,25+29,83)
  7. Feiyao Tang – Yongchao Yang aus China – 172,53 Punkte aus Kür 110,68 (56,13+55,55) + KP 61,85 (34,76+28,09)
  8. Alisa Efimova – Alexander Korovon aus Russland – 170,19 Punkte aus Kür 106,22 (51,29+57,83) + KP 63,97 (34,92+30,05)

Eistanz-Paare beim ISU Grand Prix 2019 in China (Chongqing)

Victoria Sinitsina - Nikita Katsalapov - Sieger im Eistanz beim ISU Grand Prix Cup of China 2019

Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov – Sieger im Eistanz beim ISU Grand Prix Cup of China 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov setzen sich mit einem schön-beschwingten Programm nach einem Gene Kelly – Klassiker und neuer persönlicher Bestleistung recht deutlich an die Spitze. Daran konnten schließlich Madison Chock – Evan Bates trotz eigener pers. Bestleistung in der Kür nicht mehr ändern.

Hier das End-Ergebnis aus China nach dem Free Dance und dem Short Dance:

  1. Victoria Sinitsina – Nikita Katsalapov aus Russland – 209,90 Punkte aus Kür 124,51 (69,14+56,37) + KP 85,39 (47,91+37,48) – pers. Bestleistung KP
  2. Madison Chock – Evan Bates aus den USA – 208,55 Punkte aus Kür 128,21 (71,71+56,50) + KP 80,34 (44,06+36,28) – pers. Bestleistung Kür und Gesamt
  3. Laurence Fournier Beaudry – Nikolaj Sorensen aus Kanada – 190,74 Punkte aus Kür 112,33 (61,03+51,30) + KP 78,41 (44.07+34,34)
  4. Shiyue Wang – Xinyu Liu aus China – 186,45 Punkte aus Kür 111,68 (62,39+49,29) + KP 74,77 (42,68+32,09) – pers. Bestleistung Kür und Gesamt
  5. Kaitlin Hawayek – Jean-Luc Baker aus den USA – 179,74 Punkte aus Kür 105,26 (54,52+50,74) + KP 74,70 (40,80+33,90)
  6. Sofia Evdokimova – Egor Bazin aus Russland – 169,27 Punkte aus Kür 105,20 (58,90+46,30) + KP 64,07 (34,58+29,49)
  7. Anastasia Skoptcova – Kirill Aleshin aus Russland – 169,24 Punkte aus Kür 100,05 (56,09+44,96) + KP 69,19 (39,31+29,88)
  8. Hong Chen – Zhuoming Sun aus China – 162,91 Punkte aus Kür 101,08 (57,78+44,30) + KP 61,83 (34,66+27,17) – alles pers. Bestleistung
  9. Yuzhu Guo – Pengkun Zhao aus China – 150,91 Punkte aus Kür 93,81 + KP 57,10 (31,59+25,51) – alles pers. Bestleistung
  10. Misato Komatsubara – Tim Koleto aus Japan – 145,35 Punkte aus Kür 88,75 + KP 56,60 (29,29+27,31)

Hier die Videos von Free Dance und Short Dance der beiden führenden Eistanz-Paare:

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie immer unter dem Stichwort vorn. Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus hiesiger Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: