Eiskunstlauf – ISU Junior Grand Prix Ostrava 4.-6.9.2014

von: | aktualisiert am: 6.09.2014
Ria Schwendinger - Valentin Wunderlich - Eistanz-Paar aus Deutschland vom EC Oberstdorf

Ria Schwendinger – Valentin Wunderlich – Eistanz-Paar aus Deutschland vom EC Oberstdorf

Ostrava. Die Eiskunstlauf-Wettbewerbe des ISU Junior Grand Prix Ostrava sind vom 4.-6. September 2014. Aus Deutschland sind dabei das Eistanz-Paar Ria Schwendinger – Valentin Wunderlich aus Oberstdorf, bei den Eiskunstlauf-Herren Niko Ulanovsky aus Dortmund und Lutricia Bock aus Chemnitz bei den Damen.

Aus Österreich sind in Ostrava am Start das Eistanz-Paar Christine Smith – Simon Eisenbauer und bei den Damen Sophie Almassy aus Salzburg und schließlich aus der Schweiz Yasmine Kimiko Yamada aus Zürich bei den Damen.

In Ostrava findet der erste Paarlauf-Wettbewerb in der laufenden ISU Junior Grand Prix Serie 2014 statt, an dem aber keine Paare aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz teilnehmen.

Für die Eistänzer Ria Schwendinger – Valentin Wunderlich vom EC Oberstdorf ist es der erste Grand Prix überhaupt.

Auch für Niko Ulanovsky vom ERC Westfalen Kunstlauf Dortmund e.V. ist das der erste Wettbewerb der neuen Saison nach einem halben Jahr Wettbewerbspause. Niko hat sich viel vorgenommen. Er hofft auf eine Top 10 -Platzierung und will dafür seinen erste Vierfach-Toeloop in einem Wettbewerb zeigen, verrät uns seine Trainerin Martina Dieck. Nachdem die letzten beiden Jahre für den jungen Mann nicht immer leicht waren, weil er gegen einige gesundheitliche Schwierigkeiten anzukämpfen hatte, will er nun mit neuem Schwung und eindrucksvoll in die Saison starten.

Wünschen wir Niko, Ria und Valentin, Christine und Simon, Lutricia, Sophie und Yasmine viel Glück und drücken wir die Daumen für einen erfolgreichen Wettbewerb!

Der ISU Junior Grand Prix ist eine besondere Wettbewerbsreihe des internationalen Eislaufverbandes. Vom 1.-5.10.2014 ist die Serie übrigens in Dresden. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, schauen Sie bitte in unseren Artikel über den Eiskunstlauf ISU Junior Grand Prix 2014.

In Ostrava sind die Wettbewerbe in folgender Reihenfolge geplant:

Zeitplan ISU Junior Grand Prix 2014 Ostrava

  • Donnerstag, 4. September 2014 – Kurzprogramme Eistanz, Paare und Damen
  • Freitag, 5. September 2014 – 12.00 Uhr – Herren Kurzprogramm, 16.15 Uhr Kür Paare und Eistanz (18.00 Uhr)
  • Samstag, 6. September 2014 – 10.30 Uhr Kür Damen und Herren (15.30 Uhr)

Ergebnis Eistanz ISU Junior Grand Prix Ostrava 2014

Endstand nach Kür und Kurzprogramm – Kurztanz:

  1. Mackenzie Bent – Garrett Mackeen aus Kanada – 138,17 Punkte aus Kür 82,42 + KP 55,75
  2. Betina Popova – Yuri Vlasenko aus Russland – 131,42 Punkte aus Kür 79,00 + KP 52,42
  3. Lorraine McNamamara – Quinn Carpenter aus den USA – 130,79 Punkte aus Kür 81,75 + KP 49,04
  4. Sofia Evdokimova – Egor Bazin aus Russland – 128,74 Punkte aus Kür 81,23 + KP 47,51
  5. Christina Carreira – Anthony Ponomarenko aus den USA – 126,98 Punkte aus Kür 78,37 + KP 48,61
  6. Danielle Wu -Spencer Soo aus Kanada – 117,77 Punkte aus Kür 70,71 + KP 47,06
  • 10. Christine Smith – Simon Eisenbauer aus Österreich – 101,74 Punkte – Kür 64,29 Punkte ( 36,08 T + 29,21P) + KP 37,45 Punkte ( 18,90 T + 18,55 P) und
  • 14. Ria Schwendinger – Valentin Wunderlich aus Deutschland – 87,92 Punkte – Kür 55,06 Punkte (26,95 T + 28,11 P) + KP 32,86 Punkte (15,34 T + 18,52 P)

Hier das Video der Kür von Ria und Valentin, das schon vorliegt. Darunter die Führenden und dann Christine und Simon aus Österreich.

Ergebnis Paarlauf ISU Junior Grand Prix Ostrava 2014

Endstand nach Kurzprogramm und Kür. Es waren insgesamt nur 7 Paare am Start:

  1. Julianne Seguin – Charlie Bilodeau aus Kanada – 159,40 Punkte (104,19 Kür + 55,21 KP)
  2. Lina Federova – Maxim Miroshkin aus Russland – 144,62 Punkte (90,81 Kür + 53,81 KP)
  3. Kamilla Gainetdinova – Sergei Alexeev aus Russland – 134,42 Punkte (85,23 Kür + 49,20 KP)
  4. Anastasia Gubanovaa – Alexei Sintsov aus Russland – 126,33 Punkte (82,09 Kür + 44,24 KP)
  5. Lindsay Weinstein – Jacob Simon aus den USA – 107,09 Punkte (71,06 Kür + 36,03 KP)
  6. Cirinia Gillett – Maximiliano Fernandez aus den USA – 98,63 Punkte (61,93 Kür + 36,70 KP)
  7. Sumire Suto – Konstantin Chizhikov aus Japan – 96,55 Punkte (64,14 Kür + 32,41 KP)

Die Videos zeigen oben die Kür und unten das Kurzprogramm.

Ergebnis Eiskunstlauf Damen ISU Junior Grand Prix Ostrava 2014

Lutricia Bock konnte mit der Kür einen schönen Satz nach vorn machen und kam insgesamt auf Platz 9.

  1. Evgenia Medvedeva aus Russland – 171,12 Punkte (63,30 Kür + 55,62 KP)
  2. Wakaba Higuchi aus Japan – 169,68 Punkte (67,29 Kür + 52,75 KP)
  3. Karen Chen aus den USA – 160,95 Punkte (100,27 Kür + 60,68 KP)
  4. Mariko Kihara aus Japan – 156,05 Punkte (102,21 Kür + 53,84 KP)
  5. Elisaveta Iushenko aus Russland – 147,82 Punkte (93,41 Kür + 54,41 KP)
  6. Na Hyun Kim aus Korea – 137,38 Punkte (87,99 Kür + 49,39 KP)
  • 9. Lutricia Bock aus Deutschland bekam 131,44 Punkte aus Kür 89,00 (48,50T + 40,50 P) + KP 42,44 (23,26 T + 20,18 P)
  • 20. Yasemine Kimoko Yamada aus der Schweiz 98,55 Punkte aus Kür 62,68 (26,62 T + 36,07 P) +KP 35,87 (18,19 T + 17,68 P) und
  • 24. Sophie Almassy aus Österreich 84,32 Punkte aus Kür 52,92 (22,73 T + 31,19 P) + KP 31,40 (16,28 T + 16,12 P).

Die beiden Videos zeigen Kür und Kurzprogramm von Lutricia Bock. Für besser platzierte Läuferinnen bitte nach vorn und für die anderen bitte nach hinten durchklicken (im Video-Fenster).

Ergebnis Eiskunstlauf Herren ISU Junior Grand Prix Ostrava 2014

Die Herren ganz vorn haben schon beeindruckende Leistungen gezeigt. In der Kür hat keiner dem anderen etwas geschenkt. Vier Läufer innerhalb von gut 2 Punkten… Für Niko Ulanovsky lief’s nicht ganz rund. Aber 144,84 Punkte und letztlich Platz 10 sind eine gute „Lauerposition“, aus der heraus man mehr ‚anreifen‘ kann.

  1. Roman Sadovsky aus Kanada – 192,08 Punkte aus 124,57 Kür + 67,51 KP
  2. Alexander Samarin aus Russland – 188,69 Punkte aus 126, 27 Kür + 62,42 KP
  3. Sei Kawahara aus Japan – 184,69 Punkte aus 124,14 Kür + 60,55 KP
  4. Andrew Torgashev aus den USA – 182,57 Punkte aus 124,63 Kür + 57,94 KP
  5. Simon Hocquaux aus Frankreich – 175,04 Punkte aus 118,67 Kür + 56,37 KP
  6. Daniil Bernandiner aus Russland – 172,04 Punkte aus 118,55 Kür + 53,49 KP
  • 10. Niko Ulanovsky aus Deutschland – 144,84 Punkte aus Kür 91,98 (45,50 T + 49,48 P) + KP 52,86 (29.08 T + 25,78 P).

Hier oben zuerst das Video von der Kür von Niko Ulanovsky, dann die besten und anschließend in gleicher Reihenfolge die Kurzprogramme.

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten finden Sie immer unter dem Stichwort vorn. Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus hiesiger Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Wenn Sie Interesse haben sollten, uns bei der Berichterstattung Eiskunstlauf zu unterstützen, freuen wir uns auf Ihre E-Mail an redaktion@salsango.de.

Quellenangabe:

Vielen Dank für die Unterstützung an den ERC Westfalen Kunstlauf Dortmund e.V.  und den EC Oberstdorf e.V. – von dem wir auch das Foto oben bekommen haben (alle Rechte liegen dort oder sind dort zu erfragen).

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert