Eiskunstlauf Junioren WM 2019 6.-10. März 2019 in Zagreb

Eiskunstlauf Junioren WM 2019 6.-10. März 2019 in Zagreb

Autor(in): | aktualisiert am: 11.03.2019

Zeitplan und Ergebnisse Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft Junioren 2019

Eiskunstlauf Junioren WM 2019 6.-10. März 2019 in Zagreb - hier das Eistanz-Paar Sofia Shevchenko - Igor Eremenko

Eiskunstlauf Junioren WM 2019 6.-10. März 2019 in Zagreb – hier das Eistanz-Paar Sofia Shevchenko – Igor Eremenko – Foto: © International Skating Union (ISU)

Die Eiskunstlauf-Junioren-Weltmeisterschaft 2019 findet vom 6.-10. März 2019 in Zagreb statt. Sie finden hier den Zeitplan und die wichtigsten Ergebnisse der Wettbewerbe dieser Junioren-Weltmeisterschaft 2019. Insgesamt kommen zu dieser Junioren-WM 2019 in Zagreb 180 Junioren-Eiskunstläufer und Junioren-Eistänzer aus 44 Ländern.

Die Vergabe der Medaillen kann durchaus sehr spannend werden, denn abgesehen von der Titelverteidigerin Alexandra Trusova aus Russland, die auch das Finale des Junior Grand Prix für sich entschieden hatte und dem dortigen Sieger bei den Junioren-Herren Stephen Gogolev aus Kanada, gibt es keine weit enteilten Favoriten. Und die Leistungen im Junioren-Bereich sind manchmal auch recht “fragil” – anfälliger als bei den Erwachsenen und die liefern ja auch nicht immer konstante Leistungen ab.

Übertragungen im Fernsehen von dieser Junioren-WM 2019 wird es wohl keine geben – zumindest sind uns keine Sendezeiten bekannt. Auch die ISU zeigt die WM leider nicht über ihren eigenen Youtube-Kanal, bei dem sonst die wichtigsten Junioren-Wettbewerbe gezeigt werden. Der Veranstalter annonciert auf seiner Webseite ein Live-Streaming. Aber das funktioniert -zumindest- bei uns nicht.

Zeitplan Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft Junioren 6.-10.3.2019

Hier der Zeitplan der Wettbewerbe der Junioren-WM 2019 in Zagreb. Einen Zeitunterschied zwischen Zagreb und uns gibt es nicht. Also gelten die Zeiten auch für uns:

Am Mittwoch, 6. März 2019 sind:

  • 12.15 Uhr Kurzprogramm Junioren Herren
  • 19.15 Uhr Kurzprogramm Junioren Paare

Am Donnerstag, 7. März 2019 sind:

  • 12.30 Uhr Rhythm Dance Junioren Eistanz-Paare
  • 18.30 Uhr Kür der Junioren-Paare

Am Freitag, 8. März 2019 sind:

  • 11.00 Uhr Kurzprogramm Junioren Damen
  • 18.15 Uhr Kür der Junioren Herren

Am Samstag, 9. März 2019 sind:

  • 12.30 Uhr Kür der Junioren Eistanz-Paare
  • 17.00 Uhr Kür der Junioren Damen

Am Sonntag, 10. März 2019 ist noch um 15.00 Uhr die Gala / das Schaulaufen.

Ergebnisse Eiskunstlauf Junioren-WM 2019

Sportler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Junioren-WM 2019

Aus Deutschland sind bei dieser Junioren-WM 2019 dabei Nikita Starosin und Jonathan Hess bei den Junioren-Herren, Elodie Eudine und Ann-Christin Marold bei den Junioren Damen, Letizia Roscher – Luis Schuster und Talisa Thomalla – Robert Kunkel bei den Junioren-Paaren sowie Charise Matthaei – Maximilian Pfisterer und Amanda Peterson – Stephano Valentino Schuster bei den Junioren-Eistanz-Paaren.

Aus Österreich sind bei dieser Junioren-WM 2019 dabei Luc Maierhofer bei den Junioren-Herren, Olga Mikutina bei den Junioren Damen, niemand bei den Junioren-Paaren sowie Marina Philippova – Vadym Kravtsov bei den Junioren-Eistanz-Paaren.

Aus der Schweiz sind bei dieser Junioren-WM 2019 dabei Nurullah Sahaka bei den Junioren-Herren, Anais Coraducci bei den Junioren Damen, niemand bei den Junioren-Paaren und auch niemand bei den Junioren-Eistanz-Paaren.

Große Medaillenhoffnungen sollten wir uns nicht machen – aber gute Ergebnisse können und dürfen wir erwarten. Auf Favoriten und bisherigen Leistungen etc. gehen wir jeweils ein, wenn die Wettbewerbe laufen und wir die Ergebnisse ergänzen.

Ergebnis Eiskunstlauf Damen Junioren-WM 2019

Bei den jungen Damen zu dieser Junioren-WM 2019 richtet sich die Aufmerksamkeit natürlich zuerst auf die Titelverteidigerin Alexandra Trusova, die mit 221,44 Punkte die Jahresbestenliste anführt und 2 Vierfach-Sprünge beherrscht. Auch Anna Shcherbakova beherrscht den 4-fach Lutz, ist aber das erste Mal bei einer Junioren-WM.

So war dann auch die Reihenfolge am Ende. Die ISU bezeichnet Alexandra Trusova sogar als “Quad Queen”. Ihr 4-facher Lutz in der Kür war zwar als unterrotiert bewertet worden, aber sie schob noch einen 4-fachen Toeloop und eine 4-fach-3-fach-Kombination mit zwei Toeloops und weitere 5 3-fach-Sprünge nach.

Nun schaut Alexandra Trusova nach vorn und möchte bei den “Großen” auftreten, im Grand Prix zum Beispiel. Und natürlich noch mehr schwierige Elemente lernen, wie den 3-fachen Axel und mehr 4-fach-Sprünge.

Alexandra Trusova - Junioren-Weltmeisterin 2019 im Eiskunstlauf

Alexandra Trusova – Junioren-Weltmeisterin 2019 im Eiskunstlauf – Foto: © International Skating Union (ISU)

Anna Shcherbakova - Vize-Weltmeisterin - Junioren-Eiskunstlauf-WM 2019

Anna Shcherbakova – Vize-Weltmeisterin – Junioren-Eiskunstlauf-WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Anna Shcherbakova - Junioren Eiskunstlauf WM 2019

Anna Shcherbakova – Junioren Eiskunstlauf WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Aus hiesiger Sicht drücken wir vor allem Ann-Christin Marold und Elodie Eudine aus Deutschland, Olga Mikutina aus Österreich und Anais Coraducci aus der Schweiz die Daumen, wünschen aber selbstverständlich auch den anderen Starterinnen nur das Beste.

Olga Mikutina bekam im Kurzprogramm 48,75 Punkte (27,21+21,54) – Platz 20, in der Kür 96,59 (50,99+45,60), insgesamt 145,34 und Platz 18 – das ist persönliche Bestleistung Kür und Gesamt. Anais Coraducci aus der Schweiz erhielt 47,23 Punkte (27,57+19,66) – Platz 23, in de Kür 87,21 (45,98+42,23), insgesamt 134,44 und Platz 23 – ein schönes Ergebnis für ihren ersten Auftritt in vergleichbarer Kulisse.

Elodie Eudine bekam 43,49 (25,33+19,26 – persönliche Bestleistung, Platz 28) und Ann-Christin Marold 39,88 Punkte (21,23+18,65 – nahe ihrer pers. Bestleistung, Platz 38) im Kurzprogramm – beide junge Damen aus Deutschland werden in der Kür nicht dabei sein…

Siegerehrung Eiskunstlauf Damen Junioren-WM 2019

Siegerehrung Eiskunstlauf Damen Junioren-WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Die besten Damen nach der Kür und dem Kurzprogramm:

  1. Alexandra Trusova aus Russland – 222,89 Punkte aus Kür 150,40 (86,96+64,44) + KP 72,49 (41,15+31,34) – pers. Bestleistung Kür und Gesamt
  2. Anna Shcherbakova aus Russland – 219,94 Punkte aus Kür 147,08 (80,79+66,29) + KP 72,86 (41,53+31,33) – pers. Bestleistung Kür und Gesamt
  3. Ting Cui aus den USA – 194,41 Punkte aus Kür 126,72 (66,18+61,54) + KP 67,69 (38,80+28,89)
  4. Kseniia Sinitsyna aus Russland – 188,84 Punkte aus Kür 122,32 (64,60+57,72) + KP 66,52 (39,46+27,06) – ers. Bestleistung Kür
  5. Yuna Shiraiwa aus Japan – 185,46 Punkte aus Kür 123,38 (63,61+59,77) + KP 62,08 (33,10+28,98)
  6. Young You aus Südkorea – 178,82 Punkte
  7. Hanna Harrell aus den USA – 176,69 Punkte aus Kür 114,01 (59,68) + KP 62,68 (36,46+26,22)

Ergebnis Eiskunstlauf-Herren Junioren WM 2019

Favorit ist Stephen Gogolev aus Kanada, der mit 233,58 Punkten die Jahres-Bestenliste anführt. Dahinter liegen ziemlich gleichauf Koshiro Shimada aus Japan und Petr Gumennik aus Russland mit jeweils 220 Punkten und ein paar Zerquetschten Bestleistung in diesem Jahr. Aber, es gibt auch einige andere, die nach vorn stoßen können…

Stephen Gogolev aus Kanada - Eiskunstlauf-Junioren-WM 2019

Stephen Gogolev aus Kanada – Eiskunstlauf-Junioren-WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Was für ein furioser Auftakt bei dieser Junioren-Weltmeisterschaft Eiskunstlauf 2019!

Die Herren haben im Kurzprogramm und in der Kür einige Bestleistungen vorgelegt, Respekt! Die Besten lagen nach dem Kurzprogramm vergleichsweise dicht beieinander. Da sind in der Kür schnell 5 Punkte mehr oder weniger “ersprungen”. So wurde dann in der Kür das Ergebnis aus dem Kurzprogramm auch ordentlich durcheinander gewürfelt.

Der Führende Camden Pulkinen kam fast fehlerfrei durch ein anspruchsvolles Kurzprogramm und war zufrieden und stolz auf seine Leistung. Auch Tomoki Hiwatashi freute sich über seine Bestleistung und gab sich dennoch selbstkritisch, was künftig noch zu verbessern sei. David Grassl hatte einen kleinen Wackler beim 3-fachen Axel und gab zu, sehr nervös gewesen zu sein bei seiner ersten Junioren-Weltmeisterschaft.

Favorit Stephen Gogolev aus Kanada lag nur auf Platz 10 nach dem KP und konnte sich dann noch auf Platz 5 verbessern. Kishori Shimada aus Japan kam von Platz 12 nur auf Platz 9 nach vorn.

Luc Maierhofer aus Österreich bekam insgesamt 184,15 Punkte aus Kür 113,68 (51,50+63,28) + KP 70,47 Punkte (37,47+33,00), pers. Bestleistung im KP – Platz 19, Jonathan Hess aus Deutschland 175,11 Punkte aus Kür 112,18 (51,74+61,44) + KP 62,93 (33,79+30,14) – persönliche Bestleistung Kür und Gesamt – Platz 22, Nikita Starostin aus Deutschland 152,00 Punkte aus Kür 90,39 (38,95+53,44) + KP 61,61 Punkte (33,46+28,15), pers. Bestleistung im KP – Platz 24. Da sind alle Drei nach dem Kurzprogramm noch einmal ein Stück abgerutscht. Ein Blick in die technische Werte der Kür im Vergleich zu den Besten zeigt auch, was derzeit noch fehlt…

Die Kür schaffte Nurullah Sahaka aus der Schweiz leider nicht, obwohl er mit 52,44 Punkten (25,83+26,61) ebenfalls eine persönliche Bestleistung erzielte – damit auf nur auf Platz 31 kam.

Junioren Eiskunstlauf WM 2019 Siegerehrung Herren

Junioren Eiskunstlauf WM 2019 Siegerehrung Herren – Foto: © International Skating Union (ISU)

Die besten Junioren-Herren nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Tomoki Hiwatashi aus den USA – 230.32 Punkte aus Kür 148,82 (76,00+73,22) + KP 81,50 (45,15+36,35) – pers. Bestleistung KP und Gesamt
  2. Roman Savosin aus Russland – 229,28 Punkte aus Kür 150,95 (77,31+73,64) + KP 78,33 (42,32+36,01) – alles pers. Bestleistung
  3. Daniel Grassl aus Italien – 224,67 Punkte aus Kür 143,48 (72,98+71,50) + KP 81,19 (44,43+36,76) – pers. Bestleistung Kür und Gesamt
  4. Artur Danielian aus Russland – 220,68 Punkte, davon Kür 142,97 (71,33+71,64) – alles pers. Bestleistung
  5. Stephen Gogolev aus Kanada – 220.66 Punkte aus Kür 143,66 (74,60+70,06) + KP 77,00 (42,10+34,90)
  6. Adam Siao Him Fa aus Frankreich – 219,91 Punkte, davon Kür 142,17 (73,19+69,98) – alles pers. Bestleistung
Camden Pulkinen Eiskunstlauf-WM Junioren 2019 in Zagreb

Camden Pulkinen Eiskunstlauf-WM Junioren 2019 in Zagreb – Foto: © International Skating Union (ISU)

Ergebnis Eiskunstlauf-Paaren Junioren WM 2019

Bei den Paaren hofften und bangten wir natürlich zuerst mit Talisa Thomalla – Robert Kunkel aus Berlin. Das Paar startete im Kurzprogramm erst in der vorletzten Startgruppe und bekam 48,01 Punkte (26,50+22,51) – neue pers. Bestleistung und derzeit Platz 13. Zur Kür mussten Talisa und Robert dann gleich als Erste auf’s Eis. Dort erhielten sie 83,66 Punkte (43,19+40,19) – wieder eine persönliche Bestleistung, wie dann logischerweise auch beim Gesamtergebnis von 131,67 Punkten (bisher 119,54). Eine schöne Steigerung!  Insgesamt schließlich Platz 12!

Letizia Roscher – Luis Schuster aus Deutschland erliefen sich im Kurzprogramm 39,55 Punkte (20,38+19,17). Das ist Platz 17 und so ist das Paar leider knapp am Kür-Finale gescheitert. Schade!

Anastasia Mishina Aleksandr Galliamov aus Russland - Eiskunstlauf-Junioren-WM 2019

Anastasia Mishina – Aleksandr Galliamov aus Russland – Eiskunstlauf-Junioren-WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Favoriten waren die 3 Eiskunstlauf-Paare aus Russland Anastasia Mishina – Aleksandr Galliamov, Polina Kostiukovich – Dmitrii Ialin und Apollinaria Panfilova – Dmitry Rylov.

Auch bei den besten Paaren im Kurzprogramm purzelten vor allem Bestleistung um Bestleistung. Das ist wirklich sehr erfreulich!

Trotz Führung und persönlicher Bestleistung von Polina Kostiukovich – Dmitrii Ialin im Kurzprogramm war Dmitrii Ialin nicht zufrieden und meinte, das sei eine anständige Leistung gewesen, “aber bei Weitem nicht das, was sie leisten könnten”. Auch Apollinaria Panfilova – Dmitry Rylov sahen trotz eigener Bestleistung noch einiges Verbesserungspotential, wie übrigens die Wertungsrichter zuvor schon, die z.B. die Todesspirale bei diesem Paar nur mit Level 2 bewerteten. Anastasia Mishina – Aleksandr Galliamov räumten ein, wegen großer Nervosität einige Wackler im Programm gehabt zu haben, z.B. Alexandr beim Doppel-Axel.

Polina Kostiukovich - Dmitrii Ialin - Junioren-Eiskunstlauf-WM 2019

Polina Kostiukovich – Dmitrii Ialin – Junioren-Eiskunstlauf-WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Mit der Kür kehrte sich diese Reihenfolge dann um und Anastasia Mishina – Aleksandr Galliamov konnten Junioren-Weltmeister werden und Anastasia Mishina gelang das seltene Kunststück, bei Junioren-Weltmeisterschaften je eine Gold-, eine Silber- und eine Bronze-Medaille gewonnen zu haben (Gold jetzt und Bronze 2018 mit Aleksandr Galliamov, Silber 2016 mit Vladislav Mirzoev). Das sieht auch Polina Kostiukovich als erstrebenswert an, wie sie auf der Pressekonferenz anschließend erklärte: “Wir bekamen letztes Jahr Silber und nun Bronze – hoffentlich können wir nächstes Jahr Gold gewinnen“. Überrascht waren Apollinaria Panfilova – Dmitry Rylov, dass sie Platz 2 auch in der Kür “retten” konnten: “Ich dachte, wir bekämen Bronze wie in allen anderen Wettbewerben in dieser Saison schon…

Polina Kostiukovich - Dmitrii Ialin - Kür zur Junioren-WM Eiskunstlauf 2019

Polina Kostiukovich – Dmitrii Ialin – Kür zur Junioren-WM Eiskunstlauf 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Die Besten nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Anastasia Mishina – Aleksandr Galliamov aus Russland – 188,74 Punkte aus Kür 121,72 (63,30+59,42) + KP 67,02 (37,54+29,48) – pers. Bestleistung KP
  2. Apollinaria Panfilova – Dmitry Rylov aus Russland – 188,17 Punkte aus Kür 120,26 (59,90+60,36) + KP 67,92 (38,39+29,52) – alles pers. Bestleistung
  3. Polina Kostiukovich – Dmitrii Ialin aus Russland – 181,59 Punkte aus Kür 113,28 (55,41+58,87) + KP 68,31 (38,28+30,03) – pers. Bestleistung
  4. Feivo Tango – Yongchao Yang aus China – 168,77 Punkte aus Kür 108,00 (55,00+54,00) + KP 60,77 (34,29+26,48) – alles pers. Bestleistung
  5. Sarah Feng – TJ Nyman aus den USA – 162,90 Punkte, davon Kür 104,47 (51,22+53,25)
  6. Laiken Lockley – Keenan Prochnow aus den USA – 159,54 Punkte aus Kür 99,58 (50,12+50,46) + KP 59,96 (34,36+25,60) – alles pers. Bestleistung
Apollinariia Panfilova - Dmitry Rylov Eiskunstlauf-WM 2019 Junioren

Apollinariia Panfilova – Dmitry Rylov Eiskunstlauf-WM 2019 Junioren – Foto: © International Skating Union (ISU)

Ergebnis Eistanz-Paare Junioren-WM 2019

Charise Matthaei – Maximilian Pfisterer aus Deutschland bekamen im Rhythm Dance 50,15 Punkte (26,35+23,80) – eine neue persönliche Bestleistung, Platz 18 und für die Kür qualifiziert. In der Kür gab es 74,04 Punkte (37,88+36,16). Insgesamt sind das 124,19 Punkte und Platz 17 am Ende.

Amanda Peterson – Stephano Valentino Schuster aus Deutschland erhielten im Kurzprogramm 45,88 Punkte (24,17+21.71) – Platz 22. Marina Philippova – Vadym Kravtsov aus Österreich bekamen 36,00 Punkte (18,60+17,40) – Platz 31. Für die Kür-Qualifikation reichte das für beide Paare nicht.

Sofia Shevchenko - Igor Eremenko Junioren Eiskunstlauf-WM 2019

Sofia Shevchenko – Igor Eremenko Junioren Eiskunstlauf-WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Favoriten sind die Grand-Prix-Sieger Sofia Shevchenko – Igor Eremenko sowie Arina Ushakova – Maxim Nekrasov mit der höchsten Punktzahl in diesem Jahr – beide Paare aus Russland. Nach dem Rhythm Dance machte Sofia Shevchenko dem Tango, der in dieser Saison im Mittelpunkt stand, ein großes Kompliment, als sie sinngemäß sagte: “Das war ein emotionaler Moment für uns. Wir werden den Tango Argentino vermissen“.

Eistanz-Siegerehrung Junioren-WM Eiskunstlauf 2019

Eistanz-Siegerehrung Junioren-WM Eiskunstlauf 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Die neuen Eistanz-Weltmeister bei den Junioren Marjorie Lajoie – Zachary Lagha zeigten sich anschließend überglücklich, als sie sinngemäß sagten: “Wir waren in den letzten 2 Jahren so oft enttäuscht von unseren Ergebnissen, sind aber immer wieder aufgestanden, haben unsere Programme analysiert und verbessert. Nun sind wir froh, dass sich diese Arbeit endlich ausgezahlt hat.

Die Vize-Weltmeister Elizaveta Khudaiberdieva – Nikita Nazarov zeigten sich überrascht: “Wir konnten mit diesem Ergebnis nicht rechnen, kamen wir doch als Nummer 3 nach der Russischen Meisterschaft hierher. Dies Platzierung nun bei der WM wird uns Ansporn und Motivation sein, mit Zuversicht in die neue Saison gehen lassen.

Und auch Sofia Shevchenko – Igor Eremenko waren mit Platz 3 zufrieden: “Wir haben eine fantastische Saison hinter uns, die beste bisher in unserer Karriere. Wir arbeiten täglich hart und sind glücklich mit den anderen hier zu sitzen“.

Die besten Eistanz-Paare nach der Kür und dem Rhythm Dance:

  1. Marjorie Lajoie – Zachary Lagha aus Kanada – 176,10 Punkte aus Kür 105,96 (54,93+51,03) + KP 70,14 (37,36+32,78) – alles pers. Bestleistung
  2. Elizaveta Khudaiberdieva – Nikita Nazarov aus Russland – 171,22 Punkte aus Kür 102,53 (52,38+50,15) + KP 68,69 (35,84+32,85) – alles pers. Bestleistung
  3. Sofia Shevchenko – Igor Eremenko aus Russland – 170,43 Punkte aus Kür 102,87 (53,03+49,84) + KP 67,56 (35,17+32,39)
  4. Avonley Nguyen – Vadym Kolesnik aus den USA – 167,90 Punkte aus Kür 102,72 (54,03+48,69) + KP 65,18 (33,70+31,48) – pers. Bestleistung Kür
  5. Arina Ushakova – Maxim Nekrasov aus Russland – 166,48 Punkte aus Kür 100,52 (51,44+49,08) + KP 65,96 (32,96+33,00)
Marjorie Lajoie - Zachary Lagha - Junioren-Eiskunstlauf-WM 2019

Marjorie Lajoie – Zachary Lagha – Junioren-Eiskunstlauf-WM 2019 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie unter dem Stichwort oder spezieller unter Eiskunstlauf-Nachwuchs. Eine Übersicht finden Sie unter Eiskunstlauf Meisterschaften und Wettbewerbe – über die wichtigsten Wettbewerbe in diesem Sport.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.