Eiskunstlauf Riga 5.-7.9.2019 Ergebnisse, Zeitplan des ISU Junior Grand Prix Lettland 2019

Autor(in): | aktualisiert am: 9.09.2019
Eiskunstlauf Riga 5.-7.9.2019 Ergebnisse, Zeitplan des ISU Junior Grand Prix Lettland 2019

Eiskunstlauf Riga 5.-7.9.2019 Ergebnisse, Zeitplan des ISU Junior Grand Prix Lettland 2019 – Foto: (c) Bildpixel – pixelio.de

Der Eiskunstlauf ISU Junior Grand Prix 2019 ist vom 5.-7.9.2019 in Riga zu Gast. Hier finden Sie Ergebnisse in Riga und Zeitplan des ISU Junior Grand Prix 2019 in Lettland.

Ausgetragen werden die Eiskunstlauf-Wettbewerbe der Junioren-Damen und -Herren sowie der Eistanz-Paare. Vor 2 Jahren, als der ISU Junior Grand Prix zuletzt in Riga gastierte, waren noch die Eiskunstlauf-Paare dabei. In diesem Jahr leider nicht.

Aber, es sind in Lettland wieder Eiskunstläufer und Eistänzer aus Deutschland und Österreich dabei – dafür diesmal niemand aus der Schweiz. Allerdings sind das auch nicht viel mehr als letzte Woche in den USA. Aus Deutschland starten in Riga Elodie Eudine bei den Damen und Anne-Marie Wolf – Max Liebers im Eistanz, aus Österreich nur Olga Mikutina bei den Damen. Junge Männer von uns sind gar nicht am Start.

Auf unsere Sportler gehen wir dann noch einmal konkreter unten bei den Ergebnissen ein, also jeweils vor oder spätestens mit den jeweiligen Kurzprogrammen.

Zeitplan des Eiskunstlauf Junior Grand Prix Riga 5.-7.9.2019

Der Zeitunterschied zwischen Riga und uns in Mitteleuropa beträgt 1 Stunde. In Riga ist es immer schon eine Stunde später als bei uns – oder, weil wir die Ortszeiten der Eiskunstlauf-Wettbewerbe nennen, müssen Sie eine Stunde eher rechnen. Kleine Umrechnungshilfe: 13.00 Uhr Ortszeit = 12.00 Uhr bei uns, 16.00 Uhr in Riga = 15.00 Uhr hier bei uns.

Folgender Ablauf bzw. Zeitplan der Wettbewerbe ist in Riga beim ISU Junior Grand Prix 5.-7. September 2019 geplant (Alle Angaben in Ortszeit!):

  • Donnerstag, 5. September 2019 – 13.00 Uhr Kurzprogramm der Damen, 18.20 Uhr Kurzprogramm der Herren
  • Freitag, 6. September 2019 – 13.30 Uhr Eistanz Rhythm Dance, 16.30 Uhr Kür der Damen
  • Samstag, 7. September 2019 – 12.45 Uhr Kür der Herren, 16.30 Uhr Free Dance im Eistanz

Ergebnisse des Eiskunstlauf Junior Grand Prix Riga 5.-7.9.2019

Die Ergebnisse vom ISU Junior Grand Prix 2019 in Riga werden wir zeitnah bzw. auch live aktualisieren, anschließend  an die Wettbewerbe auch Videos, O-Töne und Fotos ergänzen (sobald sie vorliegen).

Daria Usacheva aus Russland beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland

Daria Usacheva aus Russland beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland – Foto: © International Skating Union (ISU)

Ergebnisse Eiskunstlauf Damen ISU Junior Grand Prix Lettland 2019

Elodie Eudine startete mit 34,73 Punkten (18,07+17,66) im Kurzprogramm. Das liegt doch recht erheblich unter ihrer Leistung zur WM im Frühjahr – und war Platz 27. In der Kür gab es 60,80 Punkte (27,80+34,00). Dafür gibt es noch keinen Vergleichswert auf so internationalem Eis. Insgesamt sind das 95,53 PunktePlatz 29 am Ende.

Olga Mikutina aus Österreich erhielt 42,36 Punkte (19,34+23,02) im Kurzprogramm – sicher auch nicht ihr Wunsch-Ergebnis – Platz 21. In der Kür erhielt sie 88,06 Punkte (46,88+42,18) – ebenfalls noch ganz erheblich von ihrer eigenen Bestleistung entfernt. Insgesamt waren das 130.42 PunktePlatz 17 schließlich.

Für Elodie Eudine aus Deutschland ist es der erste Start im Junior Grand Prix. Sie war zwar im Frühjahr schon einmal für Deutschland bei dern Junioren-WM gestartet, konnte sich aber leider nicht für die Kür qualifizieren. Das steht diesmal nicht zu befürchten, weil alle Damen auch die Kür laufen.

Elodie Eudine wird heute 18 Jahre alt, wenn wir uns nicht verrechnet haben. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Geboren wurde Elodie Eudine am 5.9.2001 in Paris. Sie geht noch zur Schule und startet für den EC Oberstdorf. Elodie ist im Moment 1,63 m großIhre Trainer sind Maylin und Daniel Wende. Angegeben ist auch noch Karel Fajfr – wie da der Stand der Dinge und der Diskussionen ist wissen wir nicht genau. Das soll auch nicht unser Thema hier sein.

Als Choreografen sind Frank Dehne und Adam Solya für die Programme verantwortlich. Elodie Eudine läuft im Kurzprogramm nach dem Song “Helium” von Sia und in der Kür nach dem Song “Papa Can You Hear Me” von Barbara Streisand.

Olga Mikutina aus Österreich ist derzeit noch 15 Jahre alt, wird aber bald 16. Olga Mikutina wurde am 6. Oktober 2003 in Kharkiv (Ukraine) geboren. Zur Zeit ist sie 1,56 m groß. Olga Mikutina startet für den FEV Feldkirch. Ihre Trainerin ist Elena Romanova und für die Choreografien zeichnet Rotislav Sinicyn verantwortlich.

Olga Mikutina konnte im letzten Jahr schon einige gute, bemerkenswerte Plätze erreichen. bei ihren beiden Junior Grand Prix im letztes Jahr waren es die Plätze 9 und 13, zur Junioren-WM im Frühjahr immerhin Platz 18. Der Sprung in die Top 10 ist aber bei entsprechender, positiver Weiterentwicklung jederzeit möglich…

Olga Mikutina läuft im Kurzprogramm nach dem Titel “Sing, Sing, Sing”, ein Swing-Klassiker von Louis Prima, besonders bekannt sicher von Benny Goodman, hier jedoch gesungen von Trio Ladies. In der Kür läuft sie nach “Step Up Tango” von Bear McGreary, dem “Broken Tango” aus dem Tanzfilm Step Up 3 – falls die den Film kennen sollten.

Haein Lee aus Südkorea beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland

Haein Lee aus Südkorea beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland – Foto: © International Skating Union (ISU)

Haein Lee ist die erste Sportlerin aus Südkorea, die einen Junior Grand Prix gewinnen konnte – seit 2005 Yuna Kim einst gewann. Daria Usacheva aus Russland (Foto weiter oben) musste ihre Führung nach dem Kurzprogramm abgeben, weil 2 ihrer insgesamt 7 Dreifach-Sprünge abgewertet wurden, während die Koreanerin fehlerfrei mit ähnlichem Programm durch die Kür kam.

Die besten Damen nach Kür und Kurzprogramm:

  1. Haein Lee aus Südkorea – 197,63 Punkte aus Kür 130,70 (70,13+60,57) + KP 66,93 (37,98+28,95) – pers. Bestleistung
  2. Daria Usacheva aus Russland – 194,40 Punkte aus Kür  125,36 (64,59+61,77) + KP 69,04 (38,83+30,21) – 1. Start
  3. Rino Matsuike aus Japan – 193,03 Punkte aus Kür 126,62 (67,26+59,36) + KP 66,41 (38,18+28,23) – 1. Start
  4. Maiia Khromykh aus Russland – 190,73 Punkte aus Kür 121,80 (62,75+60,05) + KP 68,93 (39,36+29,57) – pers. Bestleistung
  5. Ekaterina Kurakova aus Polen – 175,97 Punkte aus Kür 117,32 (59,25+58,07) + KP 58,65 (31,34+27,22) – 1. Start

Hier die Kurzprogramme von Olga Mikutina und der derzeit Führenden Daria Usheva:

Ergebnisse Eiskunstlauf Herren ISU Junior Grand Prix Lettland 2019

Kurzprogramm und Kür der jungen Männer sind beendet. Sportler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind hier nicht am Start. Deshalb berichten wir natürlich dennoch… Einige Bemerkungen ergänzen wir später, möglichst mit Fotos.

Andrei Mozalev aus Russland beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland

Andrei Mozalev aus Russland beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland – Foto: © International Skating Union (ISU)

 

Der Sieger Andrei Mozalev aus Russland sagte nach seinem Erfolg: „Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, aber meine Leistung hätte besser sein können“. Die besten jungen Männer nach Kür und Kurzprogramm sind:

  1. Andrei Mozalev aus Russland – 223,72 Punkte aus Kür 145,30 (71,38+73,92) + KP 78,42 (43,05+35,37) – pers. Bestleistung Kür und Gesamt
  2. Sihyeong Lee aus Südkorea – 218,31 Punkte aus Kür 141,01 (69,79+71,22) + KP 77,30 (42,27+35,03) – alles pers. Bestleistung
  3. Daniil Samsonov aus Russland – 211,62 Punkte aus Kür 139,34 (70,78+70,56) + KP 72,28 (37,64+35,64) – 1. Start
  4. Andrew Torgashev aus den USA – 196,23 Punkte, davon Kür 131,16 (60,24+72,92)
  5. Aleksandr Selekov aus Estland – 194,00 Punkte aus Kür 124,81 (58,43+67,38) + KP 69,19 (36,69+32,50)
  6. Joseph Phan aus Kanada – 189,72 Punkte aus Kür 115,63 (48,21+69,42) + KP 74,09 (38,43+35,66)

Hier die Kür des Siegers Andrei Mozalev:

Daniil Samsonov aus Russland beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland

Daniil Samsonov aus Russland beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland – Foto: © International Skating Union (ISU)

Ergebnisse Eistanz-Paare ISU Junior Grand Prix Lettland 2019

Das deutsche Eistanz-Paar Anne-Marie Wolf – Max Liebers aus Deutschland starten für den SC Chemnitz. Trainer sind Susan Fichtelmann und Hendrik Hilpert. Für die Choreografien in diesem Jahr sind Stefan Schneider und Stefano Caruso verantwortlich.

Anne-Marie Wolf – Max Liebers laufen im Kurzprogramm den Blues nach “Hello Dolly” in einer Version von Bette Middler, den Foxtrott nach dem Song “Cheek to Cheek” von Doris Day und den Quickstep nach dem Sing “Puttin’ on the Ritz” von Irving Berlin in einer Version von Tom Chambers. Die Kür läuft das Paar nach dem Song !You are the Reason” von Calum Scott und Leona Lewis.

Anne-Marie Wolf ist zur Zeit 16 Jahre alt und 1,60 m groß (Geburtstag am 29.10.2002 in Chemnitz) und Schülerin. Max Liebers ist zur Zeit 19 Jahre alt und 1,86 m groß (Geburtstag am 20.10.1999 in Frankenberg) und Student.

Anne-Marie Wolf – Max Liebers liefen ein beschwingtes Kurzprogramm, an dem man natürlich noch arbeiten kann – aber wir sind ja noch früh in der Saison. Diesmal gab es 49,85 Punkte (26,62+23,23) – eine persönliche Bestleistung für das Paar – Platz 9 nach dem Kurzprogramm. In der Kür gab es 80,59 (44,21+36,38) Punkte, was insgesamt 130,44 Punkte macht und Platz 8 am Ende ist. Schön! Und eine persönliche Bestleistung in allen Bereichen.

Elizaveta Khudaiberdieva - Andrey Filatov aus Russland beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland

Elizaveta Khudaiberdieva – Andrey Filatov aus Russland beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland – Foto: © International Skating Union (ISU)

Die Siegers dieses Eistanz-Wettbewerbs Elizaveta Khudaiberdieva – Andrey Filatov aus Russland laufen erst seit ein paar Monaten gemeinsam – und schnappten auf Anhieb und nur ganz knapp Maria Kazakova – Georgy Reviya aus Georgien den ersten Platz vor der Nase weg. Elizaveta Khudaiberdieva sagte anschließend sinngemäß: Damit haben wir nicht gerechnet – aber wird freuen uns sehr über dieses erfreuliche Debüt: Unser erster Wettkampf, unser erster Junior Grand Prix und unser erster Sieg. Dieses Ergebnis inspiriert uns sehr, nun noch mehr zu arbeiten.

Die besten Eistanz-Paare nach Free Dance und Rhythm Dance:

  1. Elizaveta Khudaiberdieva – Andrey Filatov aus Russland – 165,59 Punkte aus Kür 100,46 (53,58+46,88) + KP 65,13 (35,81+29,32) – 1. Start
  2. Maria Kazakova – Georgy Reviya aus Georgien – 165,26 Punkte aus Kür 102,01 (54,80+47,21) + KP 63,25 (34,36+28,89) – pers. Bestleistung Kür und Gesamt
  3. Sofya Tyutyunina – Alexander Shustitskiy aus Russland – 152,79 Punkte aus Kür 91,97 (48,52+43,45) + KP 60,82 (32,19+28,63) – 1. Start
  4. Natalie D’Alessandro – Bruce Waddell aus Kanada – 152,12 Punkte aus Kür 90,44 (46,28+44,16) + KP 61,68 (33,43+28,25) – alles pers. Bestleistung

Hier das Video vom Free Dance von Anne-Maria Wolf – Max Liebers und (noc) der Short Dance und Kür der siegreichen Elizaveta Khudaiberdieva – Andrey Filatov aus Russland:

Natalie D'Alessandro - Bruce Waddell aus Kanada beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland

Natalie D’Alessandro – Bruce Waddell aus Kanada beim Junior Grand Prix 2019 in Lettland – Foto: © International Skating Union (ISU)

Allgemeine Nachrichten zum Thema Eiskunstlauf in unseren Eiskunstlauf-Nachrichten oder spezieller unter Eiskunstlauf Nachwuchs. Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus hiesiger Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: