Geheimnisse glücklicher Partnerschaften – für Paare und Singles

Autor(in): | aktualisiert am: 21.07.2014
Liebe braucht mehr Zeit...

Liebe braucht mehr Zeit…

Für Singles auf Partnersuche ist die Frage nach den Geheimnissen einer glücklichen Partnerschaft mindestens so wichtig, wie die, wo und wie man den passenden Partner findet. Paare, bei denen es gerade hakt, stellen sich vielleicht genau diese Frage, wenn gemeinsam (oder manchmal auch nur einer) um bessere Zeiten oder gar den Fortbestand der Beziehung gekämpft wird. Wer in einer glücklichen Partnerschaft lebt, wird sich die Frage kaum stellen – höchstens sinnieren an einem lauschigen Abend am Kamin, bei untergehender Sonne am Strand oder in philosophierenden Gesprächen mit Freunden.

Offensichtlich kann die Frage nach den Geheimnissen einer glücklichen Partnerschaft auch sehr unterschiedlich beantwortet werden, nicht nur individuell von Paar zu Paar – was sicher leicht fällt zu glauben, sondern auch im statistischen Mittel.

Die Online-Partneragentur Parship veröffentlichte Anfang des Jahres eine Parship-Studie über die Gründe für eine harmonische Partnerschaft. Demnach sind gegenseitige Unterstützung und Kompromissbereitschaft, regelmäßige Gespräche und Gedankenaustausch sowie Gleichberechtigung in der Partnerschaft Dreh- und Angelpunkte, denn mindestens 50 % der Befragten gaben diese Punkte einzeln als entscheidend für eine glückliche Beziehung an.

Das wird wahrscheinlich jeder unterschiedlich für sich selbst bewerten, aber im Großen und Ganzen doch “unterschreiben” können. Dennoch hat sich der Autor etwas verwundert die Augen gerieben, denn erst auf Platz 5 kommt mit bescheidenen 44% der Austausch von Zärtlichkeiten und gar erst auf Platz 8 ein befriedigendes Sexualleben mit 39 %. Bewerten Singles vielleicht mangels Gelegenheit Zärtlichkeiten und Erfüllung im Bett niedriger? Oder wird dem länger allein lebenden Single deutlicher bewusst, was ihm fehlt und wonach er sucht? Könnte sein! Allerdings gibt Parship an, 1000 Personen befragt zu haben, die im Durchschnitt die deutsche Bevölkerung repräsentieren.

Parship-Experte Markus Ernst erklärt, dass ein befriedigendes Sexualleben allein für das Glück einer Partnerschaft nicht ausreiche. Gut, das würde ich auch unterschreiben.

Dennoch ließ mir das keine Ruhe und tatsächlich fand ich auch andere Zahlen, diesmal in einer Emnid-Studie im Auftrag des Informationszentrums für Sexualität und Gesundheit e.V. (ISG) unter nominal gleichen Bedingungen (1000 Bürger im Durchschnitt der deutschen Bevölkerung). Nach dieser Befragung geben 78 % an, das Glück der Beziehung hänge auch von dem im Intimleben ab, allerdings immer noch hinter gemeinsamen Interessen, finanzieller Sicherheit und gemeinsamen Freunden (jeweils über 80%).

Die Tendenz bzgl. der Geheimnisse einer glücklichen Partnerschaft ist also doch durchaus die Gleiche, auch wenn die absoluten Zahlen sich unterscheiden. Zieht man einen Strich drunter, überwiegen die Gemeinsamkeiten und das Miteinander zweier Partner als wesentlich für das Glück in der Liebe.

Für Singles bedeutet das, sie sollten sich Gedanken machen, was sie vom Leben erwarten – und dann bei der Partnersuche vor allem danach Ausschau halten, wer denn ähnliche Prioritäten setzt. Dann ist Wahrscheinlichkeit, einen Partner für eine dauerhafte Partnerschaft zu finden höher, als wenn man sich “blind” und rein nach Attraktivität in eine Beziehung stürzt.

Parship übrigens setzt in seiner Online-Partnervermittlung von jeher auf die Erfassung und Auswertung von Persönlichkeitsprofilen, bevor eine Partner-Empfehlung ausgesprochen wird. Wenn Ihr Euch dafür interessiert, folgt dem Link vorn.

Quellenangabe: Die Quellen der Umfragen sind oben im Text verlinkt. Das Foto stammt von Moni Sertel auf pixelio.de. Alle Recht liegen dort.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.