Karneval der Kulturen Berlin mit Amistad Salsera

von: | aktualisiert am: 16.05.2019

Der Karneval der Kulturen (@ 2010 – zum aktuellen Artikel Karneval der Kulturen 2010 mit Amistad Salsera) öffnet am kommenden Wochenende in Berlin zum 14. Mal seine Pforten. Auf 4 Bühnen, einem umfangreichen Begleitprogramm und zum Straßenumzug kann zu Pfingsten nach Herzenlust gefeiert und auf Streifzug durch fremde Kulturen gegangen werden. Dem Latinofreund, zu dem wir die Salseras und Salseros bestimmt zählen können, finden an der Bühne Latinauta ihr vorrübergehendes Mekka. Wer detailliert wissen will, wann was läuft, der findet auf dieser Webseite des Karneval der Kulturen  auch ein Programm als pdf-Datei zum Herunterladen.

Amistad Salsera, eine kleine treue Salsa-Fangemeinde, ist auch schon das 10. Mal dabei und wird wieder einen Salsa-Wagen auf dem Umzug gestalten und betanzen. Dabei war das besonders in diesem Jahr nicht einfach. So einen Wagen mit Leben zu erfüllen, bedeutet nicht nur viel Freude, sondern vor allem auch Engagement, Beharrlichkeit, Proben- und Organisationsarbeit. Deshalb gilt Amistad Salsera  ein besonderer Dank!

Natürlich kostet ein solches Unterfangen auch Geld. Wie wir schon vor längerer Zeit erfahren haben, war gerade das Letztere in diesem Jahr nicht so einfach zu beschaffen. Selbst hatten wir uns hier und da bemüht – und immer wieder auf Granit gebissen. Warum? Wirtschaftskrise? Ja, sicher ein Teil der Antwort, denn Firmen halten ihr Geld gegenwärtig bestimmt mehr zurück, als in Zeiten mit rosiger Zukunftsprognose.

Beim Blick auf die Sponsoren“liste“ von Amistad Salsera reibt man sich verwundert die Augen! Nur eine Tanzschule – und die kommt aus Schwaben und ist eigentlich mehr Tanzreiseveranstalter. Wo sind denn die Berliner Tanzschulen?

Es ist doch nicht so, dass die Betreiber der hiesigen Tanzschulen sich nicht engagieren würden für Salsa – im Gegenteil! Es ist doch auch nicht so, dass die Betreiber der hiesigen Tanzschulen Chancen nicht erkennen, wenn sie sich dann bieten würden? Und bestimmt ist es auch nicht so, dass es den Berliner Tanzschulen so schlecht geht, dass keine davon ein paar hundert Euro für ein Engagement auf einem Salsa-Wagen bei einem der größten Volksfeste der Stadt übrig hat (hoffentlich).

Vielleicht ist das Publikum beim Karneval der Kulturen nicht das Zielpublikum der Berliner Tanzschulen? Wir bekamen bei unseren Anfragen bei Berliner Firmen auch vor allem eine Antwort: „Nicht unsere Zielgruppe!“. Es fragt sich also, für wen dieser Karneval der Kulturen gemacht wird – denn danach fragen Sponsoren natürlich zuerst: Wen erreiche ich mit meinem Engagement?

Wer also ist das Publikum beim Karneval der Kulturen? Vielleicht deutet das auf ein anderes Indiz? Zeichnet sich hier noch eine andere Krise ab (siehe dazu auch unseren Beitrag zum Karneval der Kulturen in Julius Welt)? Darüber kann und sollte man ja vielleicht einmal nachdenken.

Umso dankenswerter ist das Engagement von Amistad Salsera!

Wer übrigens mehr Salsa zum Karneval der Kulturen will, dem empfehlen wir Salsa Fantasia Berlin. Hier kann man in unmittelbarer Nähe zum Straßenfest des Karneval der Kulturen feiern (Freitag) und Salsa-Workshops besuchen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.