Mit Tanzen neuen Schwung in die Beziehung bringen

Autor(in): | aktualisiert am: 16.12.2018
Mit Tanzen neuen Schwung in die Beziehung bringen

Mit Tanzen neuen Schwung in die Beziehung bringen – Foto: werner22brigitte auf pixabay

Tanzen ist kein Geheimrezept von verliebten Paaren, die das selbst nach jahrzehntelanger Beziehung noch sind. Aber Tanzen kann Paaren helfen, sich (wieder) zu entdecken, das Miteinander zu stärken, mehr auf einander zu achten. Vielleicht sogar sich (wieder) ineinander zu verlieben oder einer etwas eingerosteten Beziehung neuen Schwung zu geben.

Dazu braucht es im Grunde nicht viel mehr, als guten Willen. Fast jedes Paar sollte die Gelegenheit finden, gemeinsam Tanzen zu gehen. Tanzschulen sind zum Glück weit verbreitet und auch wenn man vielleicht ein paar Kilometer fahren muss, sollte sich in jeder Stadt eine Tanzschule finden, in der man gemeinsam Tanzen lernen kann. Und wo es eine Tanzschule gibt, finden sich auch bald Gelegenheiten, gemeinsam tanzen zu gehen.

Vielleicht ist ein Tanzkurs auch eine gute Idee für ein Geschenk zum Valentinstag, zum Geburtstag oder zu Weihnachten? Gerade an die Männer gerichtet: Eure Frauen werden sich bestimmt darüber freuen! Tipps dazu findet Ihr jede Menge hier bei uns z.B. in den regionalen Tipps im Salsa-Magazin oder im Tango-Magazin.

Das Rezept zum Glücklichsein

Das Geheimnis beim Tanzen ist das gemeinsame Zusammenspiel zweier Menschen, die sich als Paar immer wieder neu aufeinander konzentrieren und auch verlassen müssen. Das Empfangen und Interpretieren von Signalen des anderen, das Geben und Nehmen ist bei wenigen Freizeitbeschäftigungen so unerlässlich wichtig, wie beim Paartanz.

Wer mit dem Partner zu einer Einheit verschmelzen und sich gemeinsam mit ihm zur Musik bewegen möchte, muss längst nicht zum Profitänzer werden. Schon absolute Anfänger werden nach wenigen Tanzstunden bemerken, wie schön es ist, gemeinsam miteinander etwas zu lernen und zu erleben. Sobald Sie sich nicht mehr auf ihre Füße und die Tanzschritte konzentrieren müssen, werden sie die neue Verbindung mit ihrem Partner bzw. ihrer Partnerin spüren. Ganz unmerklich, wie nebenbei.

Denn im Grunde kommt es nicht darauf an, nach außen ein perfektes Bild abzuliefern. Viel wichtiger ist es, mit dem Partner zueinander zu finden, gemeinsam etwas zu tun.

Ein wunderbarer Nebeneffekt des Paartanzes ist es zudem, einander auch (wieder) körperlich näher zu kommen, Denn schon, wenn das Paar die Tanzhaltung einnimmt, sinkt der räumliche Abstand zueinander aufs Minimalste. Während die beiden Tänzer also die ersten Schritte tanzen, kommen sie sich automatisch näher und können sich berühren, ohne gesellschaftliche Grenzen zu überschreiten.

Deshalb ist das Tanzen auch wunderbar geeignet, das Herz eines Gegenübers zu erobern. Selbst wer noch auf der Suche nach dem Traumpartner ist, kann neben einer Strategie zur Eroberung des Herzens, dem Auserwählten beim Tanzen auf eine charmante Weise näher kommen.

Wenn Männer führen können

Schon beim Anschneiden der Hochzeitstorte, später auch bei der Wahl der Namen der eigenen Kinder, der Farbe der Vorhänge und des Ortes für den nächsten Urlaub wird deutlich, das die Männer sich bei gemeinsamen Entscheidungen gern zurückziehen.

Dabei wünschen sich viele Frauen, einen selbstbestimmten und meinungskräftigen Mann an ihrer Seite zu haben. Das erklärt vielleicht, warum es vielen Frauen als derart attraktiv erscheint, wenn ein Mann beim Tanzen führen kann. Denn wer beim Tanzen den Weg bestimmen kann, weiß auch in anderen Lebenslagen souverän das Ruder zu übernehmen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.