Salsa-CD The Bar at Buena Vista

Autor(in): | aktualisiert am: 7.01.2011
CD zu The Bar at Buena Vista

CD zu The Bar at Buena Vista

The Bar at Buena Vista – hier die CD zum Bühnenprogramm, das seit ein paar Jahren auch durch unsere Länder zieht und das wir hier bisher immer beworben haben, denn es gibt ja nicht so viele Möglichkeiten, wirklich gute Salsa-Musik und dann noch in einer musicalähnlichen Inszenierungen zu erleben. The Bar at Buena Vista ist eine davon – und das hier eben die CD dazu.

Den hiesigen Ruhm und die Magie, die die beiden Worte Buena Vista auf uns ausüben, verdanken bis dato weitgehend unbekannte Künstler den Film Buena Vista Social Club von Wim Wenders. Das ist gerade mal 12 Jahre her, auch wenn man meinen mag, es seien schon 30. Sind es nicht!

The Bar at Buena Vista ist sehr traditionelle kubanische Musik. Die spätere kunstvolle Weiterentwicklung Timba ist, glaube ich, gar nicht auf der CD zu hören – und auch nicht im Bühnenprogramm (ist schon ein paar Jahre her, dass ich dort war…). Diese Musik ist viel angenehmer, als man das in Erinnerung hat von den leider immer wieder anzutreffenden nicht guten Salsa-Bands, bei denen wild und enthusiastisch geklimpert wird, statt Musik zu machen.

Ja, schreibt mir ruhig und beschwert Euch! Gute Salsa-Bands gibt es nur wenige hier bei uns!

Umso lieber empfehle ich eine solche CD – die musikalisch auch keine Offenbarung ist und auch keinen bahnbrechend neuen Weg beschreibt, aber solides Handwerk, gute Musik!

Die CD gibt es als solche und als mp3-Download, auch das ist nicht selbstverständlich bei Salsa-CD’s, bei deren Veröffentlichungen man manchmal schon froh ist, wenn eine Titelliste dabei ist.

Wenn Ihr die Bühneninszenierung erlebt habt, werdet Ihr nicht zögern die CD zu kaufen. wenn Ihr die CD kauft, werdt Ihr nicht zögern, das nächste Mal eine Eintrittkarte zu kaufen, wenn The Bar at Buena Vista wieder auf Tour ist (vielleicht im Herbst diesen Jahres – wir werden rechtzeitig darüber berichten!).

Viel spaß beim Hören!

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: