Stefanie Hertel bei Let’s dance 2012 nach schwachem Halbfinale ausgeschieden

von: | aktualisiert am: 17.05.2012

Sergiy Plyuta und Stefanie Hertel haben sich eine große Chance bei Let's dance entgehen lassen

Stefanie Hertel bei Let's dance 2012 im Halbfinale ausgeschieden - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Stefanie Hertel bei Let's dance 2012 im Halbfinale ausgeschieden - Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Das Halbfinale von Let’s dance 2012 brachte für Stefanie Hertel und Sergiy Plyuta das Aus – was durchaus zu erwarten war-, konnte aber insgesamt die hochfliegenden Erwartungen nach den beeindruckenden Leistungen in der letzten Woche nicht erfüllen.

Nur Rebecca Mir und Masssimo Sinato konnten mit ihrem Quickstep leistungsmäßig vergleichbar und für Let’s dance 2012 finalwürdig überzeugen.

Magdalena Brzeska und Erich Klann hatten auf hohem Niveau nahezu einen „Totalausfall“ – was so natürlich nicht stimmt -, aber das Tanzpaar konnte nicht die gleichen Leistungen zeigen, wie zuletzt bei Let’s dance schon. Dazu später mehr.

Ihr „Glück“ war, dass Sergiy Plyuta sich diesmal mit seinen Choreografien ordentlich vergallopiert hatte…

Erst dauert es eine gefühlte Ewigkeit, bis die Beiden überhaupt anfingen, zu tanzen – und dann waren zu viele Show-Elemente eingebaut.

Die können andere Halbfinalisten bei Let‘ dance besser, wie man inzwischen wissen sollte.

Nicht die große Geste, sondern das Tanzen war bisher die große Stärke von Stefanie Hertel. Genau damit, mit Tanzen, hätte man einen wirkungsvollen Kontrapunkt, besonders gegen Magdalena Brzeska, setzen können. Doch darauf hat Sergiy Plyuta bedauerlicher- wie unverständlicherweise verzichtet.

Warum? Waren es die zwei Tänze, die das Tanzpaar einfach überfordert haben? War es die Musik, die weder bei Cha Cha Cha noch beim Slowfox besonders glücklich war (wie fast immer bei RTL, worüber ich mich nicht mehr aufregen wollte). Hatte Sergiy Plyuta nie die Hoffnung ins Finale zu kommen und sich deshalb, vielleicht sogar unbewusst, selbst ausgebremst? Hat er Stefanie Hertel zu sehr das Zepter in der Vorbereitung überlassen, was bei vergangenen Let’s-dance-Sendungen schon nicht unbedingt zum Vorteil des Paares war?

Gab es andere Gründe, die ich gar nicht weiter denken, geschweige denn aufschreiben mag?

Ich hab’s nicht verstanden. Gestern gab es eine ernsthafte Chance, die aber von Stefanie Hertel und Sergiy Plyuta nicht genutzt wurde. Die zufällige Punktgleichheit der anderen beiden Paare war sicher nicht gerade hilfreich für eine Weiterkommen durch das Publikumsvoting. Aber, die nicht schwache, aber zu schwache Leistung für ein Lets-dance-Halbfinale hätte einen Finaleinzug ohnehin nicht gerechtfertigt.

Mehr zur Sendung und den anderen beiden Paare dann, wie immer, im Verlauf des Tages.

Alle Artikel bisher findet Ihr unter dem Stichwort Let’s dance 2012.

Dieser Artikel ist Teil einer Artikelserie über die Sendung Let’s dance bei RTL. Interessierst Du Dich für alle Artikel über Tanzen im Fernsehen, klickst Du hier.

Quellenangabe: Das Bild oben stammt von (c) RTL / Stefan Gregorowius. Alle Rechte liegen dort. Alle Infos zu Lets dance im Let’s-dance-Special auf RTL.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert