Supertalent 2014 am 29.11.2014: Die Kandidaten

von: | aktualisiert am: 9.08.2019
Denis Bajrami beim Supertalent 2014 - Foto: © RTL - Stefan Gregorowius

Denis Bajrami beim Supertalent 2014 – Foto: © RTL – Stefan Gregorowius

Vorletztes Supertalent 2014 vor den Live-Shows. Einmal müssen wir am Samstag, den 29. November 2014 stark sein und dürfen uns auf gute Kandidaten freuen. Dann haben die vorproduzierten Casting-Shows auf RTL eine Ende und es wird in den Live-Shows vom Supertalent 2014 wieder spannend, welche Kandidaten sich erst bei der Supertalent-Jury durchsetzen und dann die Herzen der Fernsehzuschauer erobern können.

Zuvor werfen wir aber wie gewohnt einen Blick auf die Kandidaten vom Supertalent am 29.11.2014. In dieser Woche können wir dann schon während der Show auch wieder aktualisieren, wer in die Halbfinal-Shows einzieht und wer schon beim ersten Anlauf an der Jury scheitert:

Große Hoffnungen macht im Vorfeld Denis Bajrami aus Siegen. Am Flügel macht der 16-Jährige schon mal eine gute Figur. Denis Bajrami singt und spielt ‚Another Love‘ von Tom Odell. Sicher spricht er so auch viele weibliche Fans an. Er selbst aber ist ein großer Fan von Burce Darnell. Einerseits verständlich, andererseits vielleicht ein Dämpfer für die Hoffnungen mancher weiblicher Fans?

Update: Denis Bajrami ist weiter beim Supertalent 2014 dabei!

Deniro Wille aus Müncheberg ist mit 17 nur ein Jahr älter, beherrscht seine Kunst aber aus dem Effeff. Deniro Wille kommt aus dem Zirkus und steht seit 15 Jahren in der Manege. Von chinesischen Artisten animiert – per se mit die besten der Welt -hat er sich an eine Zirkus-Nummer am s.g. Schlappseil gewagt und tritt damit schon seit über 2 Jahren im familieneigenen Zirkus „William“ gemeinsam mit seinen Geschwistern auf.

Update: Deniro Wille ist in der nächsten Runde!

Artem Gussev ist noch ein Jahr älter, nämlich 18, und kommt aus Saarbrücken. Artem Gussev möchte gern Tänzer werden, versucht aber beim Supertalent am 29.11.2014 vor allem mit gelenkigen Verrenkungen seiner Gliedmaßen begeistern.

Update: Artem Gussev ist eine Runde weiter gekommen.

Deniro Wille beim Supertalent 2014 - Foto: © RTL – Stefan Gregorowius

Deniro Wille beim Supertalent 2014 – Foto: © RTL – Stefan Gregorowius

Daisy C. Black beim Supertalent 2014 - Foto: © RTL – Stefan Gregorowius

Daisy C. Black beim Supertalent 2014 – Foto: © RTL – Stefan Gregorowius

Alex Shchukin beim Supertalent 2014 - Foto: © RTL – Axel Kirchhof

Alex Shchukin beim Supertalent 2014 – Foto: © RTL – Axel Kirchhof

Artem Gussev beim Supertalent 2014 - Foto: © RTL – Stefan Gregorowius

Artem Gussev beim Supertalent 2014 – Foto: © RTL – Stefan Gregorowius

Alex Shchukin ist Akrobat und kommt aus dem schönen Lloret de Mar. Alex will zeigen, dass Männer an der Poledance-Stange auch eine gute Figur machen. Dafür hat er gleich 2 davon mitgebracht.

Update: Alex Shchukin ist in der nächsten Runde.

Bei Dirk *(Nachname auf Bitte gelöscht) aus Köln, 43 Jahre alt, sind wir uns über die Kongruenz von Anspruch und Wirklichkeit nicht ganz sicher. Er will nicht nur tanzen, sondern auch noch der Jury Beine machen – und ist ausgeschieden.

Angelika Ewa Turo aus Duisburg gehört mit ihren 26 Jahren zu den zahllosen Helene-Fischer-Begeisterten beim Supertalent 2014.

Update: Angelika Ewa Turo ist eine Runde weiter.

Auch Daisy C. Black ist 26 Jahre alt und kommt aus Birkenfeld. Ganz vorweihnachtlich singt sie „Hallelujah“. Das wird sie bestimmt packen.

Update: Daisy C. Black ist weiter beim Supertalent 2014 dabei. Hallelujah!

Schließlich reiht sich Helga Klose in die Riege der „komischen Alten“ beim Supertalent ein. Das ist im übertragenen Sinn und gar nicht despektierlich gemeint. Die 73-Jährige kommt aus Leipzig singt – recht ungewöhnlich – „Hinterm Ozean“ von Carolin Fortenbacher aus deren CD ‚Drama‘ (Link vorn zur CD-Kritik der aktuellen CD „Kamionka“).

Update: Helga Klose hat es nicht in die nächste Runde geschafft.

Mario Wlost beim Supertalent 2014 - Foto: © RTL – Axel Kirchhof

Mario Wlost beim Supertalent 2014 – Foto: © RTL – Axel Kirchhof

Der guten Ordnung halber, auch wenn wir Schlimmstes befürchten: Mario Wlost kommt aus Lünen, nennt sich „Böser Wolf“ und singt Selbstkomponiertes und ist raus!
Update: Jede Menge Kandidaten diesmal, ohne Ankündigung und Fotos. Und zwar:

Franzisco Rojas, ein Akrobat am oder im Reifen, ist der einzige der unangekündigten Kandidaten, der weiter gekommen ist.

Emmi Schapai (oder so ähnlich, 67 Jahre, Feuerschluckerin) ist ausgeschieden.

Marcello Alexander, ein Peter-Alexander-Sänger, ist ausgeschieden.

Ebenso „neu“ dabei war Ariane Vera (wenn sie so heißt?) spielte „Somewhere over the Rainbow“ auf dem Klavier – allerdings nur einmal, denn sie ist nicht weiter.

Mehr über das Supertalent findet Ihr unter unserem Stichwort, auch über die Shows der vergangenen Jahre. Eingeführt haben wir das Stichwort Supertalent 2014 für alle Artikel speziell zur diesjährigen Ausgabe.

Mehr über andere TV-Shows findet Ihr in unserer Kategorie (Link vorn) oder allgemein in einer Übersicht im Bereich Unterhaltung.

Helga Klose beim Supertalent 2014 - Foto: © RTL – Axel Kirchhof

Helga Klose beim Supertalent 2014 – Foto: © RTL – Axel Kirchhof

Angelika Ewa Turo beim Supertalent 2014 - Foto: © RTL – Axel Kirchhof

Angelika Ewa Turo beim Supertalent 2014 – Foto: © RTL – Axel Kirchhof

Quellenangabe: Alle Infos zu “Das Supertalent” im Special bei RTL.de.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.