Tango open air Berlin 2017: Milonga, Practica, Tango Anfänger-Kurs

von: | aktualisiert am: 19.07.2017
Tango open air Berlin 2017 Milonga, Practica, Tango Anfänger-Kurs

Tango open air Berlin 2017 Milonga, Practica, Tango Anfänger-Kurs –
Foto: © mkrberlin – fotolia.de

Tango open air tanzen kann man in Berlin auch 2017 wieder. In der Strandbar Mobijoupark an der Spree in Berlin-Mitte (Strandbar am Bodemuseum) gibt es wöchentlich 2 Milonga open air, einen Tanzkurs für Tango Anfänger und eine Practica für alle Niveaus – regelmäßig jede Woche ab Anfang Mai 2017.

Die Strandbar am Bodemuseum ist bei Tango-Tänzern aus Berlin und von außerhalb seit Jahren sehr beliebt. Wer sie noch nicht kennt: Ihr findet sie in Berlin-Mitte am Rand des Monbijou-Parks, direkt am Ufer der Spree gegenüber des Bodemuseums (deshalb auch die beiden Bezeichnungen „Strandbar am Bodemuseum“ bzw. „Strandbar Monbijoupark„). Zu finden ist die Strandbar ganz leicht. Egal aus welcher Richtung müsst Ihr immer an der Spree entlang. Dann könnt Ihr die Open-Air-Tanzfläche direkt an der Spree kaum verfehlen. Das gilt immer, ob Ihr vom Hackeschen Markt kommt, oder aus Richtung Friedrichstraße, von Unter den Linden oder aus der Oranienburger Straße.

Die Tango Open Air Veranstaltungen 2017 in Berlin-Mitte beginnen ab 1. Mai 2017. Tango gibt es dort 2017 immer mittwochs, sonntags und an allen Feiertagen:

  • Mittwochs ist ab 19.00 Uhr eine Practica und ab 20.00 Uhr eine traditionelle Milonga mit Tandas und Cortinas. Wer nicht so tango-affin ist: Eine Practica ist eine „betreute“ Übungsstunde für Tango-Tänzer aller Niveaus. Das heißt, Ihr könnt Tango tanzen üben. Es sind Tanzlehrer da, die Ihr fragen könnt, wenn etwas nicht so klappt, wie Ihr Euch das wünscht. Es gibt aber keinen regulären Tanzunterricht.
  • Sonntags und feiertags ist ab 15.00 Uhr ein Tango-Kurs für Anfänger und ab 16.00 Uhr wieder eine traditionelle Milonga mit den DJs Gaia und Leandro, feiertags ist DJ Ilana da.

Die Milongas im Monbijoupark kosten 4 €, die beim DJ zu bezahlen sind. Der Tango-Kurs für Anfänger kostet jeweils 6 €, die ihr direkt beim Tanzlehrer bezahlt. Wer nur zuschaut, etwas trinkt, nur zur Probe ganz kurz das Tanzbein schwingt oder mal zum Tanz aufgefordert, muss nicht absagen. Dann ist natürlich kein „Eintritt“ bezahlen. Eine „Kasse des Vertrauens“, wenn man so will…


Bedenken sollte man jedoch, dass man rechtzeitig da ist, wenn man einen Platz an einem der Tische am Spreeufer vom Monbijoupark haben möchte. Sonst nimmt man sich vielleicht ein Kissen oder eine Decke mit, damit es sich an der Böschung „gemütlich“ machen kann.

Ein Hinweis noch für Veranstalter: Falls Sie andere Tango open air – Veranstaltungen 2017 in Berlin anbieten, können die sich gern bei uns melden. Wir nehmen hier auch andere Veranstaltungen gern mit auf! Schreiben Sie dann eine E-Mail an redaktion@salsango.de.

Mehr aktuelle Infos zu Tango Berlin findet Ihr in unserer Kategorie oder in unserem Tango-Magazin mit vielen aktuellen Tango-Nachrichten.

Weblinks:

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.