Tanzsport: WDSF Grand Slam Finale 2018 Standard & Latein in Shanghai

Autor(in): | aktualisiert am: 13.12.2018
WDSF Grand Slam Finale 2018 Standard & Latein in Shanghai - hier Dmitry Zharkov - Olga Kulikova

WDSF Grand Slam Finale 2018 Standard & Latein in Shanghai – hier Dmitry Zharkov – Olga Kulikova – Foto: © Regina Courtier

Die WDSF hat mit ihrem Grand Slam Finale 2018 Standardtänze und Lateinamerikanische Tänze am vergangenen Wochenende zwar noch nicht beendet das Tanzsport-Jahr 2018, aber das Ende eingeläutet.

Am 8.-9. Dezember 2018 in Shanghai tanzten die über’s Jahr 2018 besten Standard- und Latein-Tanzpaare der Welt noch einmal auf dem Parkett, um ihre Leistungen zu messen. Die Ergebnisse waren keine Überraschung, sollen aber dennoch genannt sein und außerdem gab es noch einiges nebenher.

Da soll zunächst und aus Respekt erwähnt sein, dass die mehrfachen Weltmeister und erneuten Grand Slam – Sieger Dmitry Zharkov – Olga Kulikova das Ende ihrer Laufbahn bei den WDSF-Amateuren bekannt gegeben haben und künftig bei den Profis in der WDSF-PD tanzen werden.

Dann wollen wir die wieder sehr guten Platzierungen der deutschen Tanzpaare würdigen:

Zuerst sind da Marius-Andrei Balan – Khrystina Moshenska und Timur Imametdinov – Nina Bezzubova zu nennen, die mit den Plätzen 2 und 3 im WDSF Grand Slam Finale 2018 Latein das Maximum dessen erreicht haben, was derzeit möglich scheint.

In den Standardtänzen haben Anton Skuratov – Alena Uehlin aus Deutschland auf Platz 7 das Grand-Slam-Finale 2018 in Shanghai knapp verpasst. “Dafür” kamen auch Tomas Fainsil – Violetta Posmetnaya ins Halbfinale und holten Platz 11.

Außerdem hat die WDSF in der Final-Runde des Grand Slam – Finale 2018 eine neue Wettkampf-Form ausprobiert. Es standen nämlich nur 2 statt 6 Tanzpaare gleichzeitig auf dem Parkett. Dabei wurden die Paare untereinander immer ausgetauscht. Bei 5 Tänzen und 6 Tanzpaaren sind das genau 15 Varianten, dann hat jeder “gegen” jeden getanzt.

Richtige “Duelle” waren das zwar nicht, denn es wurden auch nur Punkte wie bisher vergeben. Aber Publikum und Wertungsrichter können so besser das Tanzen der Paare beobachten und beurteilen. Sicher eine interessante Variante auf dem Weg, den Tanzsport spannender und präsentabler zu gestalten.

Ergebnisse Finale WSDF Grand Slam 2018 in Shanghai

WDSF Latein Grand Slam Finale 2018

Im Finale Lateinamerikanische Tänze ergaben sich folgende Platzierungen und Punkte:

  1. Armen Tsaturyan – Svetlana Gudyno aus Russland – 195.749 Punkte
  2. Marius-Andrei Balan – Khrystina Moshenska aus Deutschland – 192.584 Punkte
  3. Timur Imametdinov – Nina Bezzubova aus Deutschland – 189.836 Punkte
  4. Andrey Gusev – Vera Bondareva auss Russland – 188.248 Punkte
  5. Charles-Guillaume Schmitt – Elena Salikhova aus Frankreich – 186.124 Punkte
  6. Andrea Silvestri – Varadi Martina aus Ungarn – 182.458 Punkte

WDSF Standard Grand Slam Finale 2018

Im Finale Standardtänze ergaben sich diese Plätze und Punkte:

  1. Dmitry Zharkov – Olga Kulikova aus Russland – 196.917 Punkte
  2. Evaldas Sodeika – Ieva Zukauskaite aus Litauen- 194.082 Punkte
  3. Evgeny Moshenin – Dana Spitsyna aus Russland – 190.668 Punkte
  4. Alexey Glukhov – Anasstasia Galzunova aus Russland – 188.209 Punkte
  5. Madis Abel – Aleksandra Galkina aus Estland – 184.917 Punkte
  6. Evgeny Nikitin – Anastasia Miliutina aus Russland – 183.667 Punkte

Vasily Kirin – Ekaterina Prozorova aus Österreich hatten ihre Teilnahme aus persönlichen Gründen abgesagt.

Mehr solche Nachrichten finden Sie bei uns im Salsango-Magazin in unserem Tanzsport-Magazin – eine spezielle Seite innerhalb von Salsango.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.