Achtung! PUR! Neues Album und Konzerte 2015-2016

Achtung! PUR! Neues Album und Konzerte 2015-2016

Autor(in): | aktualisiert am: 21.01.2016
Pur 2015 - Neue CD Achtung - Foto: (c) Carsten Klick

Pur 2015 – Neue CD Achtung – Foto: (c) Carsten Klick

Achtung! Ich oute mich mal gleich als nicht-ständiger PUR-Fan, der deshalb aber ganz unvoreingenommen an die neue CD von PUR hergehen kann: Ich habe schon oft nach PUR getanzt oder Titel bei passender Gelegenheit mitgesungen. Ich war beeindruckt von der Stimmung bei PUR-Konzerten schon vor vielen Jahren. Ich hab sogar ein paar “gut sortierte” PUR-Songs immer in meiner mp3-Playlist dabei, die ich gelegentlich ganz gern mal höre. Und ich hab mich im Sommer bei Vox’s Tauschkonzert für Hartmut Engler gefreut, dass er sich dort so gut wie alle anderen Künstler präsentieren konnte. Deutschland ist in der wahrnehmbaren Öffentlichkeit nicht immer ganz gerecht zu den Seinen…

Trotzdem fehlt mir der Vergleich von Pur-Album zu Pur-Album, als dass ich hier mit dem neuen “Achtung” bestimmte Tendenzen ausmachen könnte. Ob PUR nun Rock, Pop oder Schlager machen, ist mir übrigens ziemlich schnurz!

Das neue Album liegt schon ein paar Tage länger hier bei mir und wie immer, wenn die Gelegenheit ist,habe ich es rauf und runter gehört, bei allen möglichen Gelegenheiten. Intensiv unter Kopfhörer, wie gerade eben wieder beim Schreiben dieses Artikels, oder auch nur nebenbei bei allerlei Tätigkeiten.

Fazit? Es hört sich so weg! Unverkennbar PUR, unverkennbar Hartmut Engler. Musikalisch durchaus abwechslungsreich mit entdeckungswürdigen Arrangements. Mal sphärische Klänge, mal rockiger, mal ganz reduziert, mal typisch instrumentiert, mal nicht alltäglich. Dass ich mich manchmal bei einzelnen Phrasen an alte PUR-Songs erinnert fühle, ist vielleicht kein Zufall. Texte, von denen man mit der Zeit einige wiedererkennt, nicht nur die s.g. Hooklines. Es gibt aber auch Songs,bei denen ich immer wieder schauen muss, wie sie heißen, die also zumindest mir nicht so ins Ohr gehen.

Am deutlichsten in Erinnerung von allen Songs ist mir gleich vom ersten Hören an “Anni” geblieben, wie auch später “Guter Stern” und “Gemeinsam” oder “Land in Sicht“! Auch “Vermiss Dich” hat sich beliebt gemacht, wenn man das so sagen kann? Aber, das ist natürlich immer eine Frage des Geschmacks und manchmal auch der persönlichen Verfasssung, in der sich ein Hörer befindet. Hier wird also jeder andere Favoriten ausmachen…

Was wirklich bleibt, danach fragt mich mal in einem Jahr nochmal. Ich hab aber den Eindruck, die Jungs von Pur haben noch Bock darauf Musik zu machen. “Achtung” ist kein Album, das man zusammengeschustert hat, weil der Engler grad im Fernsehen war. Und wenn doch, ist’s ordentlich gemacht und gibt keinen Anlass zu meckern.

PUR zeigt übrigens auch, dass eine CD auch für 13,90 € schon verkauft werden kann. Die 10,99 € für den mp3-Download sind bei den 15 Songs angemessen.

Pur Konzerte 2015 -2016

Pur geht 2015 und 2016 auf Konzert-Tour. In diesem Jahr sind im Dezember noch 10 Konzerte in den großen Städten und Hallen in Deutschland geplant: Berlin, Köln, Hamburg, Dortmund, München, Stuttgart, Mannheim, Hannover, Halle (Westfalen). Tickets für die Pur-Konzerte 2015 gibt es ab ca. 45 € bis 65 €, je nach Stadt, hier bei eventim.

2016 geht Pur ab April und Mai auf Tour. 23 Konzerte sind derzeit geplant. Die meisten Stationen sind auch hier von den üblichen Tournee-Plänen bekannt. Neben ein paar offenen Städten aus der Dezember-Tour, wie z.B. Frankfurt geht es in insgesamt 23 Städte von Nord nach Süd und von West nach Ost. Kein Bereich wird ausgespart. Tickets für die Pur-Konzerte 2016 gibt es meist ab 50-60 €, wieder je nach Stadt, hier bei eventim.

Weitere Musik-Infos findet Ihr immer in unseren thematisch eigenen Magazinen, wie dem Popmusik-Magazin oder in den anderen musikalischen Kategorien in unserem Magazin.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.