Dancing Stars 22.10.2021: Kommentar, Meinung, Kritik – Erntedankfest

von: | aktualisiert am: 25.11.2021

Die Dancing Stars am 22.10.2021 waren ein erstes Erntedankfest bei den Dancing Stars 2021. Hier mein Kommentar, meine Meinung und Kritik zu den Tänzen.

Dancing Stars 22.10.2021 Kommentar, Meinung, Kritik - hier im Bild Florian Gschaider und Jasmin Ouschan

Dancing Stars 22.10.2021 Kommentar, Meinung, Kritik – hier im Bild Florian Gschaider und Jasmin Ouschan – Foto: ORF – Hans Leitner

Meiner Meinung nach sind die Dancing Stars am 22. Oktober 2021 einen ganzen Schritt weiter gekommen. Die „Magic Moments“ haben in Verbindung mit der Arbeit der Tanzpaare in den letzten Wochen zu einer neuen Qualität der Tänze geführt.

Fast alle Promi-Kandidaten und Profi-Tänzer konnten gestern eine erste, nennenswerte Ernte ihrer beharrlichen Bemühungen um gutes Tanzen in den Wochen zuvor einfahren.

Insofern waren die Dancing Stars am 22.10.2021 ein erstes Erntedankfest für Zuseher und Beteiligte.


Boris Bukowski - Julia Burghardt - ausgeschieden bei den Dancing Stars 22.10.2021

Boris Bukowski – Julia Burghardt – ausgeschieden bei den Dancing Stars 22.10.2021 – Foto: ORF – Günter Pichlkostner

Sogar das ausgeschiedene Tanzpaar Boris Bukowski – Julia Burghardt hat seinen wohl besten Tanz der Staffel gezeigt. So agil und beweglich wie gestern hat Boris Bukowski zuvor nicht getanzt und die Anzahl der Tanzschritte in diesem Freestyle könnte die Summe derer der letzten 3 Sendungen übertroffen haben.

Julia Burghardt hat damit eine ganz und gar nicht leichte Aufgabe bei den Dancing Stars 2021 erhobenen Hauptes und ehrenvoll für sich und ihren Tanzpartner zu Ende gebracht.

Ein Pokal war nicht zu gewinnen und sehr viel besser wäre es wohl nicht mehr geworden. Insofern kam das Ausscheiden von Boris Bukowski – Julia Burghardt im rechten Moment. Vielen Dank für alles und viel Glück!

Mein „Magic Moment“ bei den Dancing Stars am 22.10.2021

Heureka!“ hätte Archimedes vielleicht ausgerufen, wenn er diesen Tanz hätte sehen können. Doch weil der schon über 2000 Jahre tot ist, war ich so frei, mich seines sagenhaften Ausrufs zu bedienen…

Jasmin Ouschan - Florian Gschaider bei den Dancing Stars 22.10.2021

Jasmin Ouschan – Florian Gschaider bei den Dancing Stars 22.10.2021 – Foto: ORF – Günter Pichlkostner

Schon letzte Woche war ein deutlicher Sprung in der Qualität des Tanzens von Jasmin Ouschan zu sehen.

Nun bei den Dancing Stars am 22.10.2021 konnten Florian Gschaider und Jasmin Ouschan noch einen ganzen Schritt weiter gehen. Dabei war der Tanz nicht ganz frei von Fehlern und man sieht schon immer wieder, dass Jasmin Ouschan nicht „perfekt“ ist als Tänzerin. Nur, wer wollte das schon von sich behaupten?

Tänzerische Qualität hat eben unterschiedliche Facetten. Erst wenn man die verschiedenen Aspekte addiert, einen Strich drunter macht, ergibt sich ein Gesamtbild. Das kann dementsprechend ganz unterschiedlich geprägt sein und verschiedene Zuseher werden auch zu abweichenden Bewertungen kommen.

Jasmin Ouschan – Florian Gschaider waren gestern herausragend, weil die bisher manchmal etwas reserviert wirkende Jasmin Ouschan sich und sich damit für uns geöffnet hat, weil sie loslassen konnte.

Einmal hat sie wohl letzte Woche gesehen, dass sie gut tanzen kann und sich im Reigen der Tanzpaare bei den Dancing Stars 2021 nicht zu verstecken braucht. Zum anderen gibt ihr Florian Gschaider Sicherheit und hat bei Jasmin in den letzten Wochen Schritt um Schritt die tänzerischen Grundlagen gelegt, dass sie sich etwas zutrauen kann.

Für Florian Gschaider freut es mich besonders, dass seine beharrliche Arbeit der letzten Wochen nun Früchte trägt! Ich habe Florian Gschaider immer wieder als einen selbstbewussten, aber nicht selbstverliebten Tänzer kennengelernt. Fleißig hat er gemeinsam mit Manuela Stöckl lange Zeit Turniere getanzt, als andere schon die Mühe scheuten und obwohl es für das Tanzpaar dabei nicht immer Medaillen und Preise zu gewinnen gab. Manchmal aber doch!

In dieser Art baut sich nun das Tanzpaar Jasmin Ouschan – Florian Gschaider zu einer ernsthaften Konkurrenz für die anderen Paare bei den Dancing Stars 2021 auf.

Mein Pokal des Tages bei den Dancing stars am 22.10.2021

Mein „Pokal des Tages“ geht diesmal an Kristina Inhof und Dimitar Stefanin!

Kristina Inhof - Dimitar Stefanin bei den Dancing Stars 22.10.2021

Kristina Inhof – Dimitar Stefanin bei den Dancing Stars 22.10.2021 – Foto: ORF – Günter Pichlkostner

Mir hat gestern der Tanz von Kristina Inhof – Dimitar Stefanin gut gefallen und im Vergleich besser, als es die Jury-Punkte ausdrücken, die dieses Tanzpaar auf Platz 3 sahen!

Besonders im ersten Teil habe ich die Kristina Inhoff tanzen gesehen, die ich schon von Beginn der Staffel an erhofft oder vermutet habe: Sie wirkte auf mich gestern frei, jung, mutig, ein bisschen „wild“ oder „frech“ sogar.

Diese eher unkonventionelle Art möchte ich gern häufiger von Kristina Inhof sehen, denn das steht ihr nicht nur gut, sondern damit kann sie sich auch von den anderen Promis bzw. gemeinsam mit Dimitar von den anderen Tanzpaaren bei den Dancing Stars 2021 abheben.

Auch hier will ich den Profi, Dimitar Stefanin, besonders erwähnen. Er hat einen Faible für solche Tänze, die nicht so ganz ins übliche Programm passen und kann die wirklich gut. Und während ich ihn in diesem Jahr schon manchmal ein bisschen brav und bieder fand, hat er nun gezeigt, was er kann und wofür ich ihn schätze!

Gestern hat Dimitar eine hochklassige und moderne Choreografie abgeliefert, die sich auch im internationalen Vergleich sehen lassen kann (derzeit laufen „Dancing with the Stars“ in den USA und „Strictly Come Dancing“ in Großbritannien).

Erst dachte ich, während der Sendung gestern, er hätte noch konsequenter „Commercial“ tanzen sollen. Nachdem ich mir den Tanz nun noch einmal angesehen habe, denke ich, er hat einen perfekten Mix gefunden und es war gut und richtig, neben den eher unkonventionellen Momenten typische Schrittfolgen und Figuren einzubauen

Auch Kristina Inhoff hat gestern in einer Art getanzt, mit der sie z.B. dort in den USA gut mittanzen könnte. Das hat mich schon stark beeindruckt, wie gut die zwei gestern waren!

Wenn Sie die Zeit haben, schauen Sie sich diesen Tanz noch 1-2 Mal an. Da entdecken sie jede Menge Details, die im Feuerwerk während der Sendung vielleicht untergegangen sind. Ich habe meinen „Pokal“ an dieses Tanzpaar auch erst vergeben, nachdem ich den Tanz noch ein paar Mal gesehen hatte…

Von der Qual der Wahl bei den Dancing Stars 2021

Als Zuseher kommen wir in dieser Staffel der ORF-Tanz-Show nun in eine besondere Situation: Die besseren Tanzpaare, die sich nun Stück um Stück herauskristallisieren, sind vom Charakter her so unterschiedlich, dass wir eine besondere Auswahl haben, was uns am besten gefällt. Wie war das bei Ihnen gestern?

Waren es Jasmin Ouschan – Florian Gschaider? Oder Kristina Inhof – Dimitar Stefanin?

Oder vielleicht Caroline Athanasiadis – Danilo Campisi, wie die Dancing Stars – Jury es sah? Ich hatte beim letzten Mal schon viel zu diesem Tanzpaar geschrieben, deshalb will ich heute kürzer bleiben.

Caroline Athanasiadis - Danilo Campisi bei den Dancing Stars 22.10.2021

Caroline Athanasiadis – Danilo Campisi bei den Dancing Stars 22.10.2021 – Foto: ORF – Günter Pichlkostner

Balazs Ekker sagte, das Paar solle auch mal Fehler machen. Das meinte er sicher nicht. Karina Sarkissova hatte das gestern bei den Dancing Stars am 22.10.2021 einige Male besser ausgedrückt:

Es geht um die Geschichte des Tanzpaares, die es erzählt, um unterschiedliche Seiten, die man zeigt, um Stärke und Verletzlichkeit, einen emotionalen Zugang bzw. eine solche Verbindung, die man zu dem Paar aufbaut.

Da haben tänzerisch gesehen Caroline und Danilo ganz andere Möglichkeiten im Vergleich zu den anderen Tanzpaaren, wie wir inzwischen wissen. Dieser -an sich- Segen, kann ein „Fluch“ sein, eine besonders schwierige Herausforderung.

Denn die tänzerischen Verbesserungen, die ich auch bei Caroline Athanasiadis deutlich sehe, sind andere und fallen nicht so sehr ins Gewicht, wie bei anderen Tanzpaaren.

Ich bin sicher, Danilo Campisi weiß genau um die Schwierigkeit dabei und worauf es ankommt. Caroline vermutlich auch, denn die steht sonst ja auch auf der Bühne und kennt die Regeln.

Nur ist es eben nicht gerade leicht, auf diesem Niveau Woche um Woche neue Geschichten zu ersinnen, bei denen man als Tänzer nicht nur selbst ein gutes Gefühl hat (das braucht es schon!), sondern mit denen man das Publikum erreicht und im besten Fall überrascht.

Gestern hatte ich zunächst einen ersten Eindruck (während der Sendung), der Tanz sei etwas überzeichnet gewesen, dass der Contemporary mehr Möglichkeiten der Differenzierung hätte, vielleicht auch für ein Solo.

Ich schreibe das extra so, weil ich es so empfunden habe…

Beim erneuten Anschauen des Tanzes für diesen Artikel hier hat sich das aber nicht bestätigt und weil es um eine Paarbeziehung ging, wäre z.B. ein Solo vielleicht auch nicht die richtige Wahl gewesen. Das war schon alles richtig so!

Mein Sonderpreis bei den Dancing Stars am 22.10.2021

Nun noch über die anderen 3 Tanzpaare zu schreiben, fällt mir nicht leicht…

Bernhard Kohl - Vesela Dimova bei den Dancing Stars 22.10.2021

Bernhard Kohl – Vesela Dimova bei den Dancing Stars 22.10.2021 – Foto: ORF – Günter Pichlkostner

Am einfachsten ist das für mich noch bei Bernhard Kohl – Vesela Dimova: Der Paso doble war die richtige Wahl. Ich hab keine Idee, was sonst zu diesem Song gepasst hätte. Aber, damit ging auch ein Teil der Geschichte unter.

Das ist hier bei diesem Tanzpaar vielleicht nicht so dramatisch, denn Bernhard Kohl bemüht sich zwar sichtlich und redlich, bräuchte aber wohl noch viele Trainingsstunden, um sich mit den besseren Tanzpaaren messen zu können.

Aber ich möchte an dieser Stelle eine andere Sache erwähnen, die mir schon während der gesamten Staffel aufgefallen ist und die ich, glaube ich, noch nicht erwähnt habe:

Ich finde sehr gut, es ist mir überaus sympathisch, ich habe großen Respekt davor, wie Bernhard Kohl mit der „dunklen Zeit“ in seiner Sportler-Karriere umgeht!

Das ist aller Ehren wert!

Wie oft erleben wir es, dass Leute, die in der Öffentlichkeit stehen, erwischt werden bei Verfehlungen. Gut, Fehler machen wir alle, kein Problem! „Wer von euch ohne Sünde ist, werfe als Erster einen Stein…

Aber wie oft erleben wir es auch, dass abgewiegelt wird und beschwichtigt, gar geleugnet bis es nicht mehr geht und noch bevor ein Mond vergeht, stehen die gleichen Leute, scheinbar ohne Reue erneut auf der Matte.

Da ist mir die Bescheidenheit und Demut, die ich bei Bernhard Kohl erlebe, eine Anerkennung wert, die ich hier extra einmal betonen wollte!

Nina Kraft - Stefan Herzog bei den Dancing Stars 22.10.2021

Nina Kraft – Stefan Herzog bei den Dancing Stars 22.10.2021 – Foto: ORF – Günter Pichlkostner

Nina Kraft und Stefan Herzog haben gestern einen guten Tanz gezeigt und inzwischen sehe ich auch bei Nina Kraft einige Veränderungen beim Tanzen. Das wird exakter, konzentrierter, genauer – und macht mir deshalb beim Zuschauen mehr Spaß, als in einigen Folgen zuvor schon.

Was mir gefehlt hat gestern, ist der Bezug der Choreografie zum Song und zur Geschichte, die erzählt werden sollte. Das hab ich nicht überein bekommen, will ich aber Nina Kraft nicht anlasten. Stefan Herzog eigentlich auch nicht, aber irgendwer muss den Schwarzen Peter ja zugeschoben bekommen :-).

Faris Rahoma - Kati Kallus bei den Dancing Stars 22.10.2021

Faris Rahoma – Kati Kallus bei den Dancing Stars 22.10.2021 – Foto: ORF – Günter Pichlkostner

Ganz ähnlich geht es mir bei Faris Rahoma und Katrin Kallus, wo ich die Geschichte gesucht, aber leider nicht gefunden habe. Im Gegensatz zu Nina Kraft schien mir Faris Rahoma gestern auch mit der Choreografie überfordert. Dabei fand ich die gar nicht so schwierig.

Woran auch immer es gelegen hat, das war in meinen Augen gestern kein Fortschritt bei diesem Tanzpaar.

Andererseits gehören solche einmal nicht ganz so gut gelungenen Tänze eben auch zu einer erfolgreichen „Karriere“ bei den Dancing Stars.

Deshalb mag ich meine Kritik dazu gar nicht auswälzen und hoffe, dass es nächste Woche wieder besser klappt!

Dancing Stars 22.10.2021 Kommentar, Meinung, Kritik - Erntedankfest

Dancing Stars 22.10.2021 Kommentar, Meinung, Kritik – Erntedankfest – Foto: (c) Regina Courtier

Hinweise und Links zu den Dancing Stars 2021 in Salsango

Die Jury-Punkte, Tänze und Songs gestern finden Sie wie immer in einem eigenen Artikel bei uns, nämlich dem hier: Dancing Stars am 22.10.2021 Fakten: Wert ist ausgeschieden? Punkte, Songs der Magic Moments

Wir berichten über die Dancing Stars 2021 in unserem Salsango-Magazin so ausführlich, wie in den letzten Jahren. Es gibt ein Stichwort, in dem wir alle wichtigen Informationen und alle Beiträge von uns über die Dancing Stars 2021 zur Übersicht sammeln.

Alle Artikel zu dieser Tanz-Show im ORF finden Sie in Salsango unter dem Stichwort Dancing Stars. Dort finden Sie auch die Artikel zu den Staffeln in den vergangenen Jahren.

Mehr Artikel allgemeinerer Natur finden Sie auch in unseren Kategorien TV-Shows und Tanzen im Fernsehen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:





2 Kommentare zu “Dancing Stars 22.10.2021: Kommentar, Meinung, Kritik – Erntedankfest”



  • Kapferer Margit sagt:

    Mir haben die Paare bis auf Boris und Kohl sehr gut gefallen.Warum die Jury Kohl immer so lobt, frage ich mich wirklich.Das Outfit von Kristina und Dimitar fand ich super. Die Sarkissova war wieder mal peinlich bis geht nicht mehr.Muss immer ihre Show abziehen,einfach nur lächerlich und fremdschämen. Und was Kleidung betrifft,Maria ist immer wunderschön und nicht halb nackt wie sie.Ausgerechnet sie hat es nötig Kristina kritisieren,die übrigens sehr hübsch war in ihrem Outfit.Freue mich auf Freitag und wünsche den Paaren eine schöne und verletzungsfreie Trainingswoche.



  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.