Eiskunstlauf: Skate America 2020 ISU Grand Prix 23.-24.10.2020

Autor(in): | aktualisiert am: 26.10.2020

Zeitplan, Ergebnisse, Übertragungen aus Las Vegas

Eiskunstlauf Skate America 2020 ISU Grand Prix 23.-24.10.2020 - Zeitplan, Ergebnisse, Übertragungen aus Las Vegas

Eiskunstlauf Skate America 2020 ISU Grand Prix 23.-24.10.2020 – Zeitplan, Ergebnisse, Übertragungen aus Las Vegas – Foto: Leonardo Silva auf Unsplash

Skate America 2020 am 23.-24.10.2020 ist eine der wenigen Eiskunstlauf-Veranstaltungen, die in diesem Jahr stattfinden können. Es ist ein ISU Grand Prix, aber unter besonderen Bedingungen. Hier finden Sie die Zeitpläne der Eiskunstlauf-Wettbewerbe in Las Vegas, die Übertragungen von Skate America 2020, die auch wir hier sehen können und später die Ergebnisse der Eiskunstläufer und Eistanz-Paare.

Wie Sie vielleicht wissen, sind die Grand Prix – Wettbewerbe der Eiskunstlauf-Saison 2020-2021 von der ISU zwar zugelassen worden, wenn vor Ort der Austragung nichts entgegen steht – wie das hier in Las Vegas beurteilt wurde. Die gezeigten Leistungen sind nicht egal (es gibt auch Preisgelder), werden aber nicht für internationale Qualifikationen gewertet.

So sind wegen Corona in Las Vegas auch fast nur Sportler aus den USA am Start. Die meisten davon kennen aber alle Eiskunstlauf-Fans, die die internationen Wettbewerbe regelmäßig beobachten.

Bei den Herren darf man sicher auf Nathan Chen gespannt sein. Bradie Tennell und Mariah Bell stehen vermutlich bei den Damen sportlich im Mittelpunkt. Bei den Eistanz-Paaren dürfen wir uns auf den Start von Madison Hubbell – Zachary Donohue freuen sowie auf Kaitlyn Hawayek – Jean-Luc Baker.

Madison Hubbell - Zachary Donohue sind bei Skate America 2020 am Start

Madison Hubbell – Zachary Donohue sind bei Skate America 2020 am Start – Foto: © International Skating Union (ISU)

Zeitplan Skate America 2020 ISU Grand Prix in Las Vegas

Wir geben hier die geplanten Beginn-Zeiten der Eiskunstlauf-Wettbewerbe bei Skate America 2020 in Las Vegas jeweils in Ortszeit an. Das machen wir inzwischen generell so bei derartigen Wettbewerben, um allen Lesern die richtigen Zeiten mitzuteilen – unabhängig davon, von wo aus die das hier lesen.

Aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz muss ein Zeitunterschied von 9 Stunden berücksichtigt werden. Die USA liegt uns in der Zeit zurück – das heißt, bei uns schon später. Wenn also der erste Wettbewerb am Freitag um kurz nach 16.00 Uhr Ortszeit beginnt, ist es bei uns 01.00 Uhr in der Nacht zum Samstag. Also wechselt sogar das Datum (auch ein Grund, die Ortszeit anzugeben).

In Las Vegas ist folgender Zeitplan bzw. Ablauf der Eiskunstlauf-Wettbewerbe geplant:

Wettbewerbe in Las Vegas am Freitag, 23.10.2020

  • 16.10 Uhr Kurzprogramm der Damen
  • 18.00 Uhr Kurzprogramm der Herren
  • 19.45 Uhr Kurztanz der Eiskunstlauf-Paare
  • 21.35 Uhr Rhythm Dance der Eistanz-Paare (Short Dance)

Wettbewerbe in Las Vegas am Samstag, 24. Oktober 2020

  • 11.00 Uhr Kür der Damen
  • 13.00 Uhr Kür der Herren
  • 18.00 Uhr Kür der Eiskunstlauf-Paare
  • 19.35 Uhr Free Dance der Eistanz-Paare

Ein Schaulaufen bzw. eine Gala ist diesmal aus bekannten Gründen nicht geplant.

Skate America 2020 - hier im Bild Eiskunstlauf-Paar Jessica Calalang - Brian Johnson

Skate America 2020 – hier im Bild Eiskunstlauf-Paar Jessica Calalang – Brian Johnson – Foto: © International Skating Union (ISU)

TV-Übertragungen der Eiskunstlauf-Wettbewerbe aus den USA

Es gibt TV-Übertragungen aus Las Vegas, aber nicht für die Eiskunstlauf-Freunde in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Liste der TV-Kanäle, die in Europa oder gar rund um den Erdball die Wettbewerbe übertragen, ist lang. Wer da eine Frage hat, schreibt uns am besten eine Mail an redaktion@salsango.de.

Für uns hier überträgt die ISU auf ihrem eigenen youtube-Kanal alle Wettbewerbe von Skate America 2020.

Das erfolgt in gewohnter Weise mit allen Infos und wieder mit dem englischsprachigen Kommentar (diesmal von Simon Reed, ein sehr mitteilungsfreudiger Kommentator, der fast jeden Sprung einzeln ansagt).

Vielleicht binden wir den Live-Stream der Wettbewerbe hier direkt ein – hier jedoch für Sie auf alle Fälle der Link zum ISU-Kanal. Dort bleiben die Live-Streams auch später noch als Video abrufbar.

Je nach den gezeigten Leistungen werden wir ggf. unten auch einzelne Videos von besonderen Vorträgen bei den Ergebnissen unten einbinden.

Ergebnisse Skate America 2020 ISU Grand Prix 23.-24.10.2020 in Las Vegas

Die Ergebnisse von Skate America 2020, dem ISU Grand Prix in Las Vegas werden wir wie gewohnt und überwiegend live oder wenigstens zeitnah hier ergänzen – diesmal aber vielleicht nicht die Ergebnisse aller Eiskunstläufer, sondern nur die der Besten. Das hängt auch von den Leistungen selbst ab, ob die im internationalen Maßstab relevant sind. Am Start sind in Las Vegas u.a.:

Eistanz-Paare bei Skate America 2020

Madison Hubbell - Zachary Donohu an der Spitze bei Skate America 2020 nach dem Rhythm Dance

Madison Hubbell – Zachary Donohu an der Spitze bei Skate America 2020 nach dem Rhythm Dance – Foto: © International Skating Union (ISU)

Madison Hubbell und Zachary Donohue waren mit ihren Leistungen zufrieden. Die Kür nach “Hallelujah” fühle sich sehr leicht an und alles sei irgendwie richtig – sagte Madison Hubbell im Anschluss an den Free Dance.

Kaitlin Hawayek und Jean-Luc Baker waren sogar fast begeistert von ihrem eigenen Erfolg. Kaitlin Hawayek meinte “Das war eine ganz besondere Nacht für uns”. Sie meinte weiter, das sei vermutlich “die absichtlichste, konzentrierteste und stärkste Leistung” ihre Karriere gewesen.

Hier der Endstand nach dem Free Dance und dem Rhythm Dance in Las Vegas:

  1. Madison Hubbel – Zachary Donohue aus den USA 211,39 Punkte aus Kür 126,09 (69,79+56,30) + KP 85,30 Punkte (47,94+37,36) – pers. Bestleistung Gesamt
  2. Kaitlin Hawayek – Jean-Luc Baker aus den USA 202,47 Punkte aus Kür 121,32 (67,42+53,90) + KP 81,15 (45,41+35,74) – alles pers. Bestleistung
  3. Christina Carreira – Anthony Ponomarenko aus den USA 185,78 Punkte aus Kür 107,15 (57,05+50,10) + KP 78,63 (45,03+33,06) – pers. Bestleistung im KP
  4. Caroline Green – Michael Parsons aus den USA 178,05 Punkte aus Kür 103,07 + KP 74,98
  5. Molly Cesanek – Yehor Yehorov aus den USA 168,09 Punkte aus Kür 102,08 + KP 66,01
  6. Lorraine McNamara – Anton Spiridonov aus den USA 159,89 Punkte aus Kür 96,39 + KP 63,50
  7. Eva Pate – Logan Bye aus den USA 151,40 Punkte aus Kür 91,79 + KP 59,01
  8. Emily Monaghan – Ilias Fourati aus Ungarn 127,70 Punkte aus Kür 72,82 + KP 54,88
Kaitlin Hawayek – Jean-Luc Baker bei Skate America 2020

Kaitlin Hawayek – Jean-Luc Baker bei Skate America 2020 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Eiskunstlauf-Paare bei Skate America 2020

Der Auftritt von Alexa Scimeca-Knierim – Brandon Frazier war mit Spannung erwartet worden, ist das doch eine neue Paarung zweier bereits und sehr erfahrener Läufer. Alexa Scimeca lief zuvor mit ihrem Mann Chris Knierim, Brandon Frazier mit Haven Denney. Eine interessante Geschichte…

Der Einstand ist für Alexa Scimeca-Knierim und Brandon Frazier bestens gelungen und es hat auch viel Freude bereitet, dem Paar zuzusehen!

Brandon Frazier meinte, dass sie das Programm hätten noch hier und da ändern müssen im Verlauf der bisherigen Saison. Deshalb sei der sehr zufrieden damit, wie es gelaufen sei.

Das ergänzte Alexa Scimeca-Knierim mit den Worten „Es ist immer toll, eine erfolgreiche Veranstaltung zu haben und sich gut zu platzieren… die harte Arbeit hat sich gelohnt. Wir sind nun gespannt auf das, was noch kommt und freuen uns darauf, uns weiter verbessern zu können.

Alexa Scimeca-Knierim - Brandon - Frazier - neues Eiskunstlauf-Paar seit 2020

Alexa Scimeca-Knierim – Brandon – Frazier – neues Eiskunstlauf-Paar seit 2020 – Foto: © International Skating Union (ISU)

 

Hier der Endstand bei den Paaren nach Kür und Kurzprogramm in Las Vegas:

  1. Alexa Scimeca-Knierim – Brandon Frazier aus den USA 214,77 Punkte aus Kür 140,58 (71,22+69,36) + KP 74,19 Punkte (neue Partnerschaft, erster Wettbewerb – aber mehr alles mehr, als beide mit ihren Partnern zuvor erreichen konnten)
  2. Jessica Calalang – Brian Johnson aus den USA 207,40 Punkte aus Kür 136,32 (67,84+68,48) + KP 71,08 – alles pers. Bestleistung
  3. Audrey Lu – Misha Mitrofanov aus den USA 189,65 Punkte aus Kür 122,13 (60,73+62,40) + KP 67,52 – alles pers. Bestleistung
  4. Ashley Cain-Gribble – Timothy LeDuc aus den USA 189,23 Punkte aus Kür 125,02 (61,54+64,48) + KP 64,21
  5. Tarah Kayne – Dana O’Shea aus den USA 174,35 Punkte aus Kür 114,49 + KP 59,86
  6. Olivia Serafini – Mervin Tran aus den USA 168,07 Punkte aus Kür 108,40 + KP 59,67
  7. und weitere
Alexa Scimeca-Knierim - Brandon Frazier bei Skate America 2020

Alexa Scimeca-Knierim – Brandon Frazier bei Skate America 2020 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Eiskunstlauf-Herren bei Skate America 2020

Nathan Chen bleibt einer der besten Eiskunstläufer der Welt. Seine “Ansprüche”, ganz vorn mitzumischen, hatte er mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Kurzprogramm unterstrichen. In der Kür dann lief es nicht so rund. Der Axel nur einfach und der Salchow nur doppelt – da fehlen ihm viele Punkte und trotzdem bleibt Nathan Chen der Beste auch am zweiten Wettkampftag.

Nathan Chen Favorit bei den Herren bei Skate America 2020

Nathan Chen Favorit bei den Herren bei Skate America 2020 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Hier der Endstand dem Kurzprogramm der Herren:

  1. Nathan Chen aus den USA – 299,15 Punkte aus Kür 187,98 (95,18+92,80) + KP 111,17 (63,12+48,05) – pers. Bestleistung KP
  2. Vincent Zhou aus den USA – 275,10 Punkte aus Kür 175,74 (89,24+87,50) + KP 99,36 (55,56+43,80)
  3. Keegan Messing aus Kanada – 266,42 Punkte aus Kür 174,02 (87,72+86,30) + KP 92,40 Punkte (48,80+43,60)
  4. Tomoki Hiwatashi au den USA – 245,30 Punkte aus Kür 158,13 + KP 87,17
  5. Ilia Malinin aus den USA – 220,31 Punkte aus Kür 143,46 + KP 76,75
  6. und weitere

Eiskunstlauf-Damen bei Skate America 2020

Frohnatur Maria Bell hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiter entwickelt, und obwohl es in der Kür etwas unglücklich lief, konnte sie hier Platz 1 aus dem Kurzprogramm auch insgesamt behaupten.

Sie selbst beschrieb das anschließend so: Es war ein bisschen wackelig, aber ich freue mich darauf, die Kür unter Wettbewerbsbedingungen laufen zu können… Dieses Programm lässt mir viel Raum, hineinzuwachsen.

Mariah Bell bei Skate America 2020

Mariah Bell bei Skate America 2020 – Foto: © International Skating Union (ISU)

 

Größte Überraschung dieses Wettbewerbs war sicher Audrey Shin, die ihre erste Saison bei den “Großen” läuft und ihr Kurzprogramm um fast 10 Punkte und ihre Kür um 20 Punkte steigern konnte.

Audrey Shin sagte zu ihrem ersten Grand-Prix-Start nach der Kür: Ich war heute etwas nervös, aber ich bin froh, dass ich heute eine gute Leistung gezeigt habe… Das letztes Jahr war schwierig für mich, weil ich wegen einer OP einige Monate pausieren musste. Anschließend habe ich wirklich hart gearbeitet. Jetzt saubere Sprünge zeigen zu können, war mein großes Ziel.

Audrey Shin bei Skate America 2020

Audrey Shin bei Skate America 2020 – Foto: © International Skating Union (ISU)

Zur Info aus alter Verbundenheit: Gracie Gold belegte den letzten Platz mit insgesamt 127,82 Punkten aus Kür 81,46 + KP 46,36.

Hier das End-Ergebnis nach Kür und dem Kurzprogramm:

  1. Mariah Bell aus den USA – 212,73 Punkte aus Kür 136,25 (67,33+69,92) + KP 76,48 Punkte (40,80+35,68) – pers. Bestleistung
  2. Bradie Tennell aus den USA – 211,07 Punkte aus Kür 137,78 (68,50+69,28) + KP 73,29 Punkte (38,21+35,08)
  3. Audrey Shin aus den USA – 206,15 Punkte aus Kür 136,38 (71,18+65,20) + KP 69,77 Punkte (38,09+31,68) – alles pers. Bestleistung
  4. Karen Chen aus den USA – 204,90 Punkte aus Kür 136,77 (66,29+70,48) + KP 68,13 Punkte 35,13+33,00) – alles pers. Bestleistung
  5. Amber Glenn aus den USA – 190,09 Punkte aus Kür 122,24 (59,12+63,12) + KP 67,85 Punkte (35,73+32,12) – pers. Bestleistung KP
  6. Shan Lin aus China – 182,11 Punkte aus Kür 122,82 (62,78+61,04) + KP 59,29 – pers. Bestleistung Kür und Gesamt
  7. Paige Rydberg aus den USA – 178,13 Punkte aus Kür 114,22 (57,42+56,80) + KP 63,91 Punkte (35,39+28,52) – alles pers. Bestleistung
  8. und weitere
Bradie Tennell ist bei Skate America 2020 als Favoritin am Start

Bradie Tennell ist bei Skate America 2020 als Favoritin am Start – Foto: © International Skating Union (ISU)

Was gibt es noch zu sagen, Links und Quellen

Die O-Töne stammen wie die Fotos von der ISU und sind von uns etwas gekürzt und zusammengefasst.

Mehr Eiskunstlauf Nachrichten bei uns finden Sie immer unter dem Stichwort vorn. Eine Übersicht über die wichtigsten Eiskunstlauf Wettbewerbe und Meisterschaften aus hiesiger Sicht finden Sie auf dieser extra von uns eingerichteten Seite.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.