Ergebnisse Worldmasters Latin Professionals Innsbruck 2011

von: | aktualisiert am: 10.03.2016
Riccardo Cocchi - Yulia Zagoruychenko: Die amtierenden Weltmeister Latein der Professionals

Riccardo Cocchi – Yulia Zagoruychenko: Die amtierenden Weltmeister Latein der Professionals

Innsbruck. Das Tanzturnier Worldmasters Latin der Professionals in Innsbruck gehört zu den besten, nicht nur hier in Europa, sondern überhaupt – zu dem ihr unbedingt mal fahren müsst!

Am vergangenen Samstag war es wieder soweit und mit am Start waren Riccardo Cocchi – Yulia Zagoruychenko, eines der derzeit erfolgreichsten Profi-Tanzpaare, die amtierenden Latin-Weltmeister und Führenden der aktuellen WDC-Weltrangliste für die Lateinamerikanischen Tänze.

Das Tanzpaar Yulia Zagoruychenko und Riccardo Cocchi, das für die USA startet, hat dann das Worldmasters Latin Innsbruck 2011 auch gewonnen. Das überrascht nicht, trotzdem und selbstverständlich unsere herzlichsten Glückwünsche!

Andrej Skufca – Melinda Torokgyorgy aus Slovenien (Weltrangliste-Dritte) und Justinas Duknauskas – Anna Melnikova-Duknauskas aus Lettland kamen auf Platz 2 und 3 ein.

Aus Deutschland möchten wir Valera Musuc und Nina Trautz besonders erwähnen. Das junge Tanzpaar aus Augsburg ist zur Zeit sehr fleißig und startet oft. In Innsbruck kamen sie bis in Halbfinale. Da ist eine neuerlich schöner Erfolg für die Beiden.

Für Österreich waren 5 Tanzpaare am Start. Am besten platzieren konnten sich Florian Gschaider und Manuela Stöckl auf Platz 18.

Einen Platz dahinter kamen Sven Ninnemann und Nina Uszkureit ein, das einzige Tanzpaar aus der Schweiz. Auch dieses Tanzpaar, das noch nicht sehr lange zusammen tanzt, ist derzeit fleißig bei vielen Turnieren am Start.

Aus Salsango-Sicht hier noch die Ergebnisliste mit Fokus auf die deutschen, östereichischen und Schweizer Tanzpaare:

  • auf Platz 7 – Evgeny Voznyuk – Motsi Mabuse (Deutschland)
  • auf Platz 12 – Valera Musuc – Nina Trautz (Deutschland)
  • auf Platz 18-19 – Florian Gschaider – Manuela Stöckl (Österreich)
  • auf Platz 20 – Sven Ninnemann – Nina Uszkureit (Schweiz)
  • auf Platz 22-24 – Peter Erlbeck – Claudia Kreuzter (Österreich)
  • auf Platz 26 – Thomas Kraml – Lenka Marosiova (Österreich)
  • auf Platz 27 – Sergey Oladyshkin – Anastasia Weber (Deutschland)
  • auf Platz 28 – Peter Chen – ursula Robl (Österreich)
  • auf Platz 30 – Roland Mader – Franziska Triebe-Mader (Österreich)

Falls ihr einige Namen vermisst: Obwohl das Turnier hochklassisch besetzt war, waren einige Tanzpaare aus der Weltspitze, die man vielleicht hätte erwarten können, nicht am Start.

Der Termin für das nächste World-Masters in Innsbruck steht auch schon fest: Tragt Euch den 1. Dezember 2012 in den Kalender ein! Mehr Infos über Karten etc., sobald wir sie haben auf unserer Seite mit den Tanz-Turnieren.

Mehr aktuelle Informationen findet ihr immer auf unserer neu gestalteten Tanzsport-Seite.

Quellenangabe: Das Foto oben zeigt Yulia Zagoruychenko und Riccardo Cocchi. Es stammt von deren Facebook-Seite. Alle Rechte liegen dort!

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.