Let’s dance 2020 Finale: Kritik, Meinung, Kommentare zu einem begeisternden Finale

Autor(in): | aktualisiert am: 25.05.2020
Let's dance 2020 Finale Kritik, Meinung, Kommentar - Gewinner Let's dance 2020 Lili Paul-Roncalli - Massimo Sinato

Let’s dance 2020 Finale Kritik, Meinung, Kommentar – Gewinner Let’s dance 2020 Lili Paul-Roncalli – Massimo Sinato – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Ein Let’s dance – Finale, auch das am 22.5.2020, darf man nicht beurteilen, bevor der letzte Tanz getanzt ist. Hier meine Kritik, Meinung und Kommentare zum Finale, den Siegern und Platzierten.

Gewinner von Let’s dance 2020 sind Lili Paul-Roncalli – Massimo Sinato, vor Moritz Hans – Renata Lusin auf Platz 2 und Luca Hänni – Christina Luft auf Platz 3.

Diese Platzierungen waren auch meine Reihenfolge am Ende des Finales. Ich kann aber jeden verstehen und bin mit jedem im Reinen, der für sich eine andere Reihenfolge gefunden hat. Würde ich nur das Finale zu Grunde legen, hätte ich auch eine andere Reihenfolge…

Die Dramaturgie vom Finale Let’s dance 2020 war perfekt! Auch wenn die Produktion vor dem Finale natürlich schon ein bisschen mehr wusste als wir, hatte sie damit auch das Glück der Tüchtigen. Das sei den Verantwortlichen ausdrücklich gegönnt nach dieser in jeder Hinsicht besonderen Staffel Let’s dance, die mir viel Freude bereitet und Spaß gemacht hat!

Tanz um Tanz hatte das Finale mehr Fahrt aufgenommen und gipfelte schließlich in grandiosen Show-, Kür- oder Freestyle-Tänzen, wie auch immer man diese vielleicht letztlich entscheidenden Tänze nennt, die wie eine Art Krönung des Let’s dance – Finales und der Leistungen aller drei Final-Paare waren!

Das waren unprätentiöse Kür-Tänze, bei denen das Tanzen im Mittelpunkt stand und die Geschichte zum Tanz nur ein Mittel, aber nicht Selbstzweck war; abwechslungsreiche, effektvolle Tänze, bei denen die Effekte jedoch nur das Tanzen unterstützten und nicht selbst wesentlicher Inhalt waren.

Das hat mir richtig gut gefallen, in diesem Geist wünschte ich mir alle Tänze über eine Staffel hinweg! Vielleicht können die Profi-Tänzer von Let’s dance diesen Geist mit in die nächste Staffel nehmen?

Das Tanzen macht den Zauber dieser Tanz-Show aus, nicht Comedy und nicht Chichi – aber natürlich mit Unterstützung aller Möglichkeiten der Darstellung und der besonderen Interpretation der Musik.

Apropo Musik: Ich finde, auch dabei hat die Produktion bei Let’s dance 2020 vieles richtig und vor allem sehr viel besser gemacht im Vergleich zu den Staffeln zuvor. Als 2 Beispiele seien die konsequent bearbeiteten Songs für die Paso Doble genannt oder die typischen Salsa-Lieder, die in diesem Jahr überwiegend verwendet wurden. Da war noch nicht alles schon perfekt, aber schon vieles richtig gut! Beim Tango und beim Charleston sehe ich manchmal noch Reserven…

Das Tanzen ist letztlich auch erfolgreich! Das haben wir nicht erst bei Let’s dance 2020 gesehen, aber dieses Finale hat das noch einmal eindrucksvoll unterstrichen.

Dieser Hinweis geht nicht nur an künftige Kandidaten und Profi-Tänzer, sondern auch an einige zeitweilig unzufriedene Zuschauer, die sich selbst den Spaß und die Freude an dieser Tanz-Show zuweilen verderben, wenn jemand weiter kommt, den man selbst nicht so toll findet. Ja, darüber kann man sich ärgern. Aber bisher haben sich am Ende bei Let’s dance immer die guten, herausragenden Tanzpaare durchgesetzt. Vielleicht können Sie ja beim nächsten Mal etwas großzügiger zu sich selbst sein?

Mein Tanz des Abends im Finale von Let’s dance am 22.5.2020

Obwohl ich alle Kür-Tänze im Finale von Let’s dance am 22.5.2020 als die Highligts der Tanzpaare bei Let’s dance 2020 sehe, hat mir ein Tanz besonders gefallen: Das war die Kür von Moritz Hans und Renata Lusin!

Moritz Hans - Renata Lusin im Finale Let's dance 2020 am 22.5.2020

Moritz Hans – Renata Lusin im Finale Let’s dance 2020 am 22.5.2020 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

 

Eine strahlende und wunderschöne Renata Lusin hat sich und ihren Tanzpartner Moritz Hans im Kür-Tanz im besten Licht gezeigt. Es war klug, vor allem auf ihre größte Stärke, den Standardtanz, zu setzen! So hat Renata beweisen können, dass aus dem “Kletter-Max eine Tanz-Maus” geworden ist (O-Ton Moritz Hans).

Und was für eine… Lieber Moritz, das war erstklassig!

Es war mutig von Renata Lusin, mit dem Langsamen Walzer einen Tanz einzubauen, den Moritz noch nicht getanzt hatte. Aber Renata wusste wohl, dass es auch ein besonderes Moment, eine Überraschung braucht, wenn sie gegen die beiden anderen Tanzpaare eine Chance haben will.

Zusammen mit einer tollen Choreografie und Dramaturgie schließlich haben Moritz Hans und Renata Lusin diese Kür für mich zum besten Tanz des Abends gemachtRenata Lusin hat hier in jeder Hinsicht bewiesen, dass sie das Metier beherrscht und siegfähige Final-Choreografien machen kann! Hut ab!

Moritz Hans – Renata Lusin im Finale Let’s dance am 22.5.2020

Schon den Charleston von Moritz Hans – Renata Lusin zuvor fand ich grandios. Ich habe ihn als perfekt in Erinnerung – was mich besonders freut, weil ich beim ersten Mal im Verlauf von Let*s dance nicht so richtig überzeugt war von diesem Charleston. Jetzt, hier im Finale, habe nicht nur nichts auszusetzen, sondern ich war begeistert!

Renata Lusin - Moritz Hans beim Charleston im Finale Let's dance am 22.5.2020

Renata Lusin – Moritz Hans beim Charleston im Finale Let’s dance am 22.5.2020 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Sogar die Rumba als Jury-Tanz hat mir gut gefallen und auch viel besser, als ich sie aus den Sendungen zuvor in Erinnerung habe. Viel Hüfte, viel Arme, Leidenschaft!

Allerdings muss ich hier ein bisschen Wasser in den Wein schütten: Für mich waren in dieser Choreografie zwei Hebungen drin, die nicht erlaubt sein sollten. Insofern meine ich, es hätte hier zu einem Punktabzug kommen sollen, denn beide Figuren sind ohne Hebung bzw. Unterstützung des Partners nicht möglich – ganz unabhängig davon, ob nun vielleicht doch noch ein Fuß auf den Boden gedrängelt wird oder nicht.

Davon abgesehen fand ich, Moritz Hans – Renata Lusin waren tänzerisch das stärkste Paar im Finale!

Moritz Hans - Renata Lusin in der Rumba im Finale Let's dance am 22.5.2020

Moritz Hans – Renata Lusin in der Rumba im Finale Let’s dance am 22.5.2020 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Luca Hänni – Christina Luft im Finale Let’s dance am 22.5.2020

Luca Hänni – Christina Luft hatten eine Bürde im Finale zu tragen: Einige ihrer Tänze in den letzten Sendungen waren schon so gut, dass man nun im Finale von Let’s dance am 22.5.2020 kaum noch eine Steigerung erwarten durfte. Aber dahinter zurück zu fallen, heißt eben auch genau das.

Einen Jive oder Cha Cha Cha als Lieblingstanz zu wiederholen, war nach dem Glück bei der Impro-Dance-Auslosung letzte Woche auch keine Option. Keine leichte Ausgangsposition…

Christina Luft - Luca Hänni bei der Salsa im Finale Let's dance am 22.5.2020

Christina Luft – Luca Hänni bei der Salsa im Finale Let’s dance am 22.5.2020 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Und so war die Salsa ein bisschen aufrecht und manchmal zu groß und irgendwie hektisch, einmal wegen der fast durchgängig aufgenommenen Geschwindigkeit des Songs – da hätte Christina manchmal reduzieren, raus nehmen und den halben Takt tanzen sollen. Andererseits waren da die vielen Wechsel in den Stilen zu tanzen, wenn sie dann überhaupt so beabsichtigt waren und sich nicht eher zufällig ergeben haben, denn so ganz klar und eindeutig war das nicht immer zu erkennen.

Luca Hänni und Christina Luft im Finale Let's dance 2020 am 22.5.2020

Luca Hänni und Christina Luft im Finale Let’s dance 2020 am 22.5.2020 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Auch in der Kür, so schön sie war, fand ich Luca Hänni ein bisschen “drüber” in der Cha Cha Cha – Sequenz nach seinem tollen, einleitendem Solo-Teil. Vielleicht war das überschießendes Adrenalin, das irgendwohin musste? Geschenkt! Ich hätte es wohl nicht erwähnt, wenn ich nicht versuchen würde, das Ergebnis dieses Let’s dance – Finales 2020 aus meiner Sicht zu erklären oder besser gesagt, zu verstehen.

Lili Paul-Roncalli – Massimo Sinato im Finale Let’s dance 2020

Lili Paul-Roncalli – Massimo Sinato haben für mich das Finale Let’s dance 2020 verdient gewonnen! Daran will ich aus meiner Sicht auch gar keinen Zweifel lassen!

Denn, für mich war Lili Paul-Roncalli über die gesamte Staffel Let’s dance 2020 hinweg die beste Tänzerin mit konstant guten Leistungen! Deshalb hat sie den Sieg verdient, bei aller Kritik an dem Paar, die ich hier immer wieder geäußert habe – ein bisschen auch mit dem Hintergedanken, dass es hilft.

Lili Paul-Roncalli - Massimo Sinato im Finale Let's dance am 22.5.2020

Lili Paul-Roncalli – Massimo Sinato im Finale Let’s dance am 22.5.2020 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Den Cha Cha Cha zum Auftakt fand ich nicht optimal. Ich verstehe zwar die Absicht, fand jedoch die in Lili offensichtlich hinein trainierte, nach vorn gebeugte Haltung nicht schön. Die entsprach nicht ihrem natürlichen Bewegungsverhalten und das hat man auch gesehen. Später, im Verlauf des Tanzes, wurde das besser.

Die von mir vermutete Absicht, den Körper-Schwerpunkt von Lili nach vorn zu schieben, ist zumindest anfangs eben genau nicht gelungen. Da sah es aus, wie nach vorn gebeugt. Aber vielleicht hat dieser Perspektivwechsel dabei geholfen, dass Lili etwas fordernder getanzt hat, als sonst?

Der Tango dann hat mit sehr gut gefallen und wäre wohl mein Tanz des Abends gewesen, wenn die Kür-Tänze nicht gewesen wären. Hier war alles drin, was Lili Paul-Roncalli bei Let’s dance 2020 für mich ausmachte.

Massimo Sinato - Lili Paul-Roncalli im Finale Let's dance am 22.5.2020

Massimo Sinato – Lili Paul-Roncalli im Finale Let’s dance am 22.5.2020 – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

In der Kür dann hat Massimo Sinato sich selbst übertroffen! Das war eine sehr musikalische Choreografie, so wie ich sie mir gewünscht habe von den beiden.

Diese Kür hat mich so gefangen genommen, dass ich sogar meinte, Massimo sei fast ohne die bekannten Figuren ausgekommen. Beim zweiten Ansehen ist mir dann aufgefallen, dass doch alles drin war. Aber, darauf kam es in dieser Kür von Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato überhaupt nicht an. Auch nicht darauf, dass man da doch noch manches hätte besser machen können.

Das für mich Gute und Entscheidende an dieser Kür war, dass Massimo seiner Lili den Raum gegeben hat, den sie brauchte, um einen grandiosen und glänzenden Abschluss der gesamten Staffel Let’s dance 2020 auf’s Parkett zu zaubern. Das ist ihr zweifellos bestens gelungen!

Mein Fazit zum Finale Let’s dance am 22.5.2020

Für dieses Finale Let’s dance am 22.5.2020 gilt ein Tenor der letzten Sendungen genauso:

Es waren ganz starke Tanzpaare dabei und von den Final-Paaren hätte jedes Let’s dance 2020 gewinnen können und einen Sieg verdient gehabt! Aber das geht nun einmal nicht und schon oft hat am Ende einer Staffel eine überzeugende Leistung im Finale Let’s dance über den Sieg entschieden.

Die ganze Staffel Let’s dance 2020 war toll! Ich hoffe, die Profitänzer, die Jury und alle Verantwortlichen im Hintergrund nehmen sich die Zeit, die vielen guten Taten (oder manchmal auch nur Ansätze davon) zu notieren und zu diskutieren, um es beim nächsten Mal noch besser zu machen.

Da gibt es nämlich schon noch einiges, was zu verbessern wäre. Aber, ich will die Staffel Let’s dance 2020 erst einmal eine Weile auf mich wirken lassen und dann mit etwas Abstand erneut nachdenken.

Die Zuschauerzahlen von Let’s dance 2020 sind für eine solche Show, über die vielen Wochen hinweg, inzwischen wieder sehr gut und in gewisser Weise stabil! Ohne Corona, das noch einmal ca. 500.000 Zuschauer pro Sendung mehr vor die Flimmerkiste setzte, wäre das Interresse der Zuschauer 2020 in etwa mit dem des letzten Jahres zu vergleichen.

In 4 Sendungen der Staffel kratzte die Show an der 5.000.000 – Zuschauer-Grenze. Wer sich da mehr interessiert, schaut bitte in unseren Artikel:

Für heute abschließend: Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und platzierten Tanzpaare und ein dickes Dankeschön für viele schöne Tänze und eine kurzweilige Zeit bei und mit Let’s dance 2020!

Ihnen, liebe Leser, möchte ich unbedingt noch danken! Für Ihre Treue über die Staffel hinweg, für Ihre Kommentare und Meinungen, für Kritik, Hinweise und Anregungen, für Korrekturen, wenn ich mich geirrt habe.

Gewinner Let's dance 2020 - Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato

Gewinner Let’s dance 2020 – Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinato – Foto: TVNOW – Stefan Gregorowius

Alle Punkte, Tänze und Songs finden Sie in unserem Fakten-Artikel hier: Let’s dance Finale 22.5.2020 Fakten: Gewinner, Sieger, Plätze, Punkte, Tänze, Songs

Alle Artikel dieser Staffel sammeln wir unter dem Stichwort Let’s dance 2020.

Wenn Sie mit mir oder den anderen Kommentatoren diskutieren wollen und unten keinen Kommentar-Bereich sehenklicken Sie bitte auf das eben verlinkte Stichwort und rufen Sie bitte von dort aus den Artikel noch einmal auf. Dann sollte am direkt unter dem Artikel das Kommentarfeld zu sehen sein.

Alle Artikel zu dieser Tanz-Show in Salsango finden Sie unter dem Stichwort Let’s dance. Berichte über andere Tanz-Shows finden Sie bei uns unter Tanzen im Fernsehen. Thematisch noch weiter gefasst ist unsere Kategorie TV-Shows. RTL möchte, dass wir für die Verwendung der Fotos auf TVNOW hinweisen.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
1

Was für ein tolles und spannendes Finale. Dies war sicher die oder eine der besten die ich jegesehen habe.
Leider hat sich Luca gleich selbst alle Siegeschancen genommen. Für mich wäre er der Favorit gewesen. Allerdings hat er es im Showtanz noch mal allen gezeigt was möglich gewesen wäre. Hätte bei Ihm auch alle Tänze perfekt geklappt und er wäre ebenfalls mit der Höchstnote von 90 Jurypunkte ins Finale gegangen, wäre es total spannend geworden. Wer hätte dann beim Publikum die "Nase" vorne gehabt.
So hat mit Lilly eine wunderhübsche junge Frau gewonnen die durch die ganze Staffel die gleichmäßigste Leistung gezeigt hat, in der Punktewertung führte und auch nie in Gefahr kam vorzeitig auszuscheiden.
Ihre ersten beiden Tänze, vor allem der Tango waren beeindruckend und haben mitgerissen und fasziniert.
Ihr Showtanz hat mir persönlich von allen dreien am wenigsten gefallen. Ich fand dass sich hier auch Massimo tlw.. zu sehr in Szene setzte, im Gegensatz bei Moritz und Renata. Da war es umgekehrt. Renata stellte Moritz in den Vordergrund.
Moritz hat, wie es vielen Spitzensportlern eigen ist, an diesem Abend seine Bestleistungen abrufen können und alles perfekt und mit geradezu traumwandlerischer Leichtigkeit, aufs Parkett gesetzt.
Wie schon erwähnt war sein Showtanz ein choreografische Meisterleistung, in der meiner Meinung auch viel Valentin Lusin drinnen war.
Diese Staffel und dieser Abend werden vielen von uns noch sehr lange, trotz der schwierigen Zeit, in guter Erinnerung bleiben!!