Marie Wegener veröffentlicht ihr erstes Album “Königlich”

Marie Wegener veröffentlicht ihr erstes Album “Königlich”

Autor(in): | aktualisiert am: 1.06.2018
Marie Wegener veröffentlicht ihr erstes Album Königlich

Marie Wegener veröffentlicht ihr erstes Album Königlich

Marie Wegener, die Gewinnerin von DSDS 2018, hat heute ihr erstes Album “Königlich” veröffentlicht. Maßgeblich daran beteiligt war neben Marie Wegener als Sängerin Dieter Bohlen als Komponist, Texter und Produzent. Das ist auch zu hören! An 5 Titeln war auch Nino de Angelo beteiligt – als Texter und Komponist.

Sicher ist ein Album für die noch so junge Marie Wegener schwieriger, teils auch heikler, als bei anderen. Die erst 16-jährige Marie Wegener bietet textlich einfach eine nicht so große Projektionsfläche bzw. Vielfalt und auch musikalisch ist das nicht so leicht. So ist alles, was sich um die Liebe dreht, doch ein wenig fragwürdig – oder nicht in gleichem Maße glaubwürdig.

Nur exemplarisch sei der Titel “Ich will heut Nacht nicht ganz alleine schlafen” genannt. Schwer zu glauben, dass Marie Wegener, deren Mutter ihr quasi nicht von der Seite weicht, so frei und unbeschwert mit Jungs und jungen Männern umgeht oder umgehen kann, wie das vielleicht in 10 oder 20 Jahren der Fall sein wird…

Deshalb sind einige Titel auch etwas schwierig, darauf bezogen. Vielleicht wäre da eine Zusammenarbeit mit Leuten, die dem Alter und Thema näher sind, vorteilhafter gewesen. Ich denke da z.B. an eine Linda Hesse o.a., die für solche Texte bezogen auf junge Frauen bekannt sind.

Ich verstehe aber auch, dass es in der Kürze der Zeit schwierig ist, solche Kooperationen einzugehen. Und ein erstes Album einer DSDS-Gewinnerin mit 6 oder 9 Monaten Verzögerung ist natürlich nicht mehr viel wert. Vielleicht sind solche Optionen für später eine Wahl, wenn sich Marie Wegener als Künstlerin etwas sicherer und eindeutiger positioniert bzw. gefunden hat.

Musikalisch hat Dieter Bohlen auf die von ihm bekannten Erfolgsrezepte gesetzt. So wird die Melodie von “Königlich” noch häufiger verwendet oder zitiert. Das bringt einen Wiedererkennungseffekt, wird aber bestimmt auch von vielen kritisiert.

Erst weiter hinten auf dem Album wird die Musik dann doch mal anders ihrer Art, so bei “Dieser Augenblick“, bei der Ballade “Woran werd ich mich erinnern” und “Nächtelang” und beim Duett mit MC Bilal “Du bist der der mein Herz versteht” wird die Melodie von “Königlich” in einer Rap-Variante verarbeitet.

Es gibt noch 2 weitere Duette, mit Sarah Lombardi und Pietro Lombardi, die aber nur Wiederholungen vorhergehender Solo-Titel sind.

Fazit? Wenn man das Album “Königlich” als Verwertungsprodukt von DSDS 2018 versteht und für Marie Wegener als ein Auftakt, ein Einstieg in eine Karriere als Künstlerin, dann ist ein Album von und mit Dieter Bohlen sicher ein probates Mittel. Es wird seinen Zweck erfüllen, Geld zu verdienen und Material, Songs zu haben für diverse öffentliche Auftritte von Marie Wegener in näherer Zukunft.

Für eine Profilierung als Künstlerin wird Marie Wegener dann zu gegebener Zeit weitere Schritte gehen müssen, gleichgültig ob mit oder auch ohne Dieter Bohlen. Als Mentor und erfolgreicher Produzent ist das sicher eine der ersten Adressen, die man in Deutschland haben kann. Deshalb sollte Marie Wegener eine solche Verbindung auch nicht leichtfertig auf’s Spiel setzen.

Ich bin gespannt, wie sich das Duo Marie Wegener – Dieter Bohlen und Marie Wegener selbst sich weiter entwickelt! Vom Gesang her hat sie schon viel, was man braucht, um erfolgreich zu sein. Von ihrer sympatischen, liebreizenden Erscheinung her auch. Und mindestens das DSDS-Publikum mochte bzw. mag sie auch. Es liegt an ihr!

Es gibt das Album “Königlich” von Marie Wegner als CD für 14,99 €, als mp3-Download für 10,99 € und wer streamen kann, bekommt das ganze Album ohne zusätzliche Kosten. Hier geht es zum Album bei amazon.

Ist das Schlager? Ist das Pop? Wer weiß das schon oder will hier Grenzen ziehen, die doch längst eingerissen sind…

Deshalb: Mehr Schlager-Nachrichten allgemein finden Sie in Salango immer in unserem Schlager-Magazin oder in unserem Popmusik-Magazin.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.