Neue Salsa CD von “Soneros de Verdad” mit Luis Frank Arias veröffentlicht

Autor(in): | aktualisiert am: 11.08.2015

Kubanische Salsa in Top-Form - auch für Linien-Tänzer!

Neue Salsa CD von "Soneros de Verdad"

Neue Salsa CD von “Soneros de Verdad”

Was für eine schöne Salsa-CD! Soneros de Verdad veröffentlichen eine neue Salsa-CD “Un, Dos, Tres Soneros”, auf der sich Luis Frank Arias und Mayito Rivera in einer vorzüglichen Form präsentieren. Genau die richtige Sommer-CD!

Von den beiden Sängern stammt auch die Mehrzahl der Songs auf der CD.

Neben vielen inzwischen “lieb gewonnenen” Songs, ist aber gleich der erste Titel “Perfecta Combinacion” – bestimmend gesungen von Olvido Ruiz – inzwischen mein absoluter Lieblings-Hit auf der CD!

Diese Dynamik und diese vielen typischen Salsa-Elemente, die hier verarbeitet sind; das Wechselspiel von Solisten und Chor, eine wunderschön karibische Headline, feurige Zwischenspiele… Es macht einfach Freude zuzuhören und man kann die Füße nicht stillhalten.

Olvido Ruiz hat mit "Perfecta Cominacion" ein Salsa-Hit auf der CD

Olvido Ruiz hat mit “Perfecta Cominacion” ein Salsa-Hit auf der CD

Da ist dem Komponisten Luis Frank Arias ein Meisterstück gelungen!

Wenn dieser Song nicht Dauergast auf den Playlists in den Salsatheken wird, sollte man den DJ ablösen!

Das Lob muss aber auch – für die gesamte CD – an den Produzenten Detlef Engelhard gehen und an Tonmeister Johannes Wohlleben von den Bauer Studios. Eine kubanische Perle haben “die Jungs” da in Ludwigsburg auf CD gezaubert, zu der man nicht nur gern tanzen mag, sondern genauso gern die Kopfhörer aufsetzt und entdeckt, welche musikalischen Bonbons noch unterm oberflächlichen Klangteppich versteckt sind.

Die ganze CD ist schön kubanisch – fast durchgehen mit der typischen Aufteilung zwischen Lead-Sänger und Chor! Nur ganz selten “klimpert” es mir zuviel – kaum der Erwähnung wert!

Mal ist man angesteckt von der Fröhlichkeit der ganzen Band, dann wieder wiegt man sich melancholisch nach einer Rumba, die Sänger Luis Frank Arias wunderbar romantisch interpretiert, bevor er sich gleich im nächsten Moment ein sängerisches Duell (vielleicht besser Duett?) mit Mayito Rivera liefert.

Die Tanzschulen werden sich vielleicht besonders an dem Titelsong “Un, Dos, Tres Soneros” erfreuen, der mich doch immer wieder stark an “Acid” von Ray Barretto erinnert – wegen des Tempos aber vielleicht nur bedingt für Anfänger zum Tanzen üben geeignet ist. Aber das Zählen hilft ja bekanntlich und wird gern genommen…

Einzelne Titel hier herauszugreifen ist fast schon Frevel gegenüber den anderen Songs, die man dann nicht erwähnte: “Santiaguera Bonita”, “Son y Rumba”, “Caballo Bayo”, “Verda Tropical”, “Cancion de Luisa”

Kauft Euch diese CD (es gibt auch eine mp3-Version)! Spielt sie immer wieder. Ihr werdet Euch verlieben, versprochen! Selbst ausgesprochene Linien-Tänzer werden sich diesem Rhythmus nicht entziehen können.

Klare Kaufempfehlung!

Übrigens sind Soneros de Verdad in diesem Sommer wieder in Deutschland auf Tour.

Mehr aktuelle Musik-Infos findet Ihr immer in unserer Kategorie Salsa-Musik. Empfehlen wollen wir Euch auch unser Salsa-Magazin, ein spezielles Thema innerhalb unseres Magazins  mit vielen aktuellen Salsa-Nachrichten.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin: