Salsa-EM 2016: Erfolg für Florian Vana – Helene Buchner

Autor(in): | aktualisiert am: 2.06.2016

Tanzpaar aus Österreich auf Platz 7 bei der IDO Salsa Europameisterschaft

Salsa-EM 2016 Erfolg für Florian Vana - Helene Buchner aus Österreich

Salsa-EM 2016 Erfolg für Florian Vana – Helene Buchner aus Österreich – Foto: (c) Regina Courtier

Salsa-Europameisterschaft? Ja! Florian Vana – Helene Buchner von der Tanzschule Kraml in Österreich kamen bei der IDO Salsa-EM 2016 ins Finale. Das Tanzpaar ertanzte sich dort einen sehr guten 7. Platz, zu dem wir ganz herzlich gratulieren! Im Finale dieser Salsa-Europameisterschaft waren immerhin Teilnehmer des World Salsa Summit und der European Salsa Open, zwei Wettbewerbe, bei denen nur ausgesuchte Salsa-Tanzpaare teilnehmen können.

Gewinner des Salsa-Wettbewerbs bei diesen IDO Europameisterschaften waren dann auch Simone Sanfilippo Tabo – Serena Maso aus Italien, die im letzten Jahr schon die European Salsa Open und in diesem Jahr die Salsa-Weltmeisterschaft beim World Salsa Summit 2016 in Miami in der Kategorie Professional Salsa On 2 gewonnen hatten.

Florian Vana – Helene Buchner aus Österreich kommen beide ursprünglich aus dem Tanzsport und arbeiten inzwischen in der Tanzschule Kraml in Wien. Zur Salsa kamen sie, wie die meisten von uns, beim Social Dance auf Salsa-Partys. Als Tanzsportler haben Florian Vana und Helene Buchner natürlich beste Voraussetzungen, um bei Salsa-Wettbewerben anzutreten. Diese Salsa-Europameisterschaft war ihr erster Ausflug in solche Wettbewerbe. Da macht der Erfolg ihnen Mut und deshalb sollen auch weitere folgen.

Florian Vana - Helene Buchner von der Tanzschule Kraml Wien

Florian Vana – Helene Buchner von der Tanzschule Kraml Wien – Foto: (c) Regina Courtier

Weil Florian Vana und Helene Buchner die Salsa als Social Dancer kennengelernt haben, wissen sie natürlich, dass sich die Salsa-Welt derzeit überwiegend noch außerhalb größerer Organisationen dreht. Salsa Festivals sind weltweit meist noch immer die Höhepunkte für Salsa-Tänzer – bei denen Salsa-Tänzer wie Du und ich mit professionellen Salsa-Artisten zusammentreffen. Deshalb wollen sie sich in der nächsten Zeit auch stärker bei solchen Events engagieren.

By the way: Es gibt auch in Österreich einen Salsa-Wettbewerb, nämlich “Baila La” im Rahmen des Innsbrucker Salsa-Festivals von Tropical Swing. In Deutschland gibt es die Deutsche Salsa Meisterschaft in Lahr im Oktober, die nicht nur verbandsfrei ist, sondern auch für Tanzpaare aus Österreich und der Schweiz offen, und eine Deutsche Meisterschaft Salsa des Verbandes TAF, die zur IDO gehört (die Links führen zu den letzten Berichten bzw. Ausschreibungen).

Die IDO, die diese Europameisterschaft ausgerichtet hat, ist eine internationale Organisation, die sich um alle Tänze bemüht, die nicht im Weltverband WDSF organisiert sind (also alles, außer Standard und Latein). So war diese Salsa-Europameisterschaft auch ein Teil der IDO European Couple Dance Championships. Ein wahres Monster, was die Zahl der Wettbewerbe anbelangt, übrigens ähnlich wie beim World Salsa Summit in Miami. Alles, was man irgendwie kategorisieren kann, wurde auch getanzt. In zig Altersgruppen standen u.a. als Wettbewerbe auf dem Programm: Merengue, Bachata, Salsa Shines Duo Male und Female, Salsa Shines Duo mixed, Salsa Solo verschiedene, Carribian Dances und Carribian Show (Solo bis Formation) – allerdings nicht immer alle in allen Altersgruppen.

Die Gewinner des Salsa-Wettbewerbs Simone Sanfilippo Tabo – Serena Maso aus Italien haben übrigens auch noch gewonnen Bachata und Carribian Show – und das obwohl sie auch schon mal einen austrainierteren Eindruck machten, als in diesem Jahr.

Überhaupt Italien: Diese IDO-Wettbewerbe sind derzeit noch von Tanzpaaren aus Italien dominiert. Bei diesen Europameisterschaften waren zwar immerhin schon Tanzpaare aus Ungarn, Frankreich und der Türkei dabei (wir haben nicht alle Ergebnislisten durchgesehen), aber gefühlte 99% aller Tanzpaare kommen aus Italien.

Übrigens wurde bei dieser EM 2016 auch Tango getanzt, in den Kategorien Tango Argentino, Tango Salon, Tango Escenario, Tango Vals und Tango Milonga – nur in den Altersstufen Adult und Adult 2. Was genau bei “Tango Argentino” getanzt wurde und warum das eine eigenen Kategorie ist, wo doch die anderen Kategorien Teil des auch Tango Argentino sind, wissen wir leider nicht. Gewinner aber waren Lorenzo Buccolo – Giorgia Iuliani, natürlich aus Italien, in allen Kategorien, außer im Tango Salon (heißt manchmal auch Tango de Pista), da haben Maxime Fulbert- Anais Ruivo aus Frankreich gewonnen. Bei den über 31-Jährigen waren Marco Morari – Valentina Bertanzon aus Italien siegreich.

Von den Siegern bei der Salsa-Europameisterschaft 2016 haben wir auch Videos, die wir Euch gern zeigen wollen. Weil die IDO-EM in einer Turnhalle war, was nicht ein so schönes Bild gibt, haben wir noch ein Video der frisch gebackenen Europameister Simone Sanfilippo Tabo – Serena Maso von den Salsa-Weltmeisterschaften in Miami vom Februar diesen Jahres beigefügt.

Salsa-EM 2016 IDO – Video von Simone Sanfilippo Tabo – Serena Maso

Bachata-EM 2016 IDO – Video von Simone Sanfilippo Tabo – Serena Maso

Carribian Show – EM 2016 IDO – Video von Simone Sanfilippo Tabo – Serena Maso

Aktuelle Artikel oder solche zu vergangenen Meisterschaften findet Ihr unter dem Stichwort Salsa-Meisterschaft, mehr Tanz-Turniere auf unserer Seite dafür. Mehr regionale Infos stehen in unserer Kategorie Salsa Österreich oder in den Stichworten, die unter jedem Artikel stehen, wie z.B. Salsa Wien. In unserem Salsa-Magazin findet Ihr noch mehr aktuelle Salsa-Nachrichten.

Ausgewählte Themen im Salsango-Magazin:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.